Donnerstag 13. Juni 2024
KW 24


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

SPÖ stellt Nationalrats-Kandidaten für Grieskirchen und Eferding vor

Gertrude Paltinger, BSc, 24.05.2024 09:37

BEZIRK GRIESKIRCHEN/BEZIRK EFERDING. Schon vorgestellt hat die SPÖ Bezirk Grieskirchen und Eferding ihre Kandidaten für die bevorstehende Nationalratswahl im Herbst.

Die SPÖ-Kandidaten zur Nationalratswahl aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding mit der SPÖ-Führung: Bürgermeister Dietmar Groiss, Ulrike Kaser, Lukas Russ, Landesrat Michael Lindner, Spitzenkandidatin Eva Brandner, Katharina Sperz, Landtagsabgeordneter Bezirksparteivorsitzender Thomas Antlinger (Foto: MecGreenie)
Die SPÖ-Kandidaten zur Nationalratswahl aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding mit der SPÖ-Führung: Bürgermeister Dietmar Groiss, Ulrike Kaser, Lukas Russ, Landesrat Michael Lindner, Spitzenkandidatin Eva Brandner, Katharina Sperz, Landtagsabgeordneter Bezirksparteivorsitzender Thomas Antlinger (Foto: MecGreenie)

Für die heurige Nationalratswahl stellt die SPÖ Oberösterreich die jüngste Kandidatenliste in der Geschichte der Partei auf, wie Landesparteivorsitzender Michael Lindner berichtet. Unter den ersten zehn Kandidaten der Landesliste ist das Durchschnittsalter 32 Jahre.

Mit Eva Brandner, Lukas Russ, Katharina Sperz, Dietmar Groiss und Ulrike Kaser kommen fünf Kandidaten der Oberösterreich-Liste aus den Bezirken Grieskirchen und Eferding.

Fünf Kandidaten aus der Region

Auf Wahlkreislistenplatz 3 und Spitzenkandidatin ist Eva Brandner aus Hinzenbach. In ihrer Heimatgemeinde ist die Familienbegleiterin und Elementarpädagogin auch Gemeindevorständin. Die Früh- und Gesundheitsförderung und Kinderbildung ist ihr großes Anliegen.

Auf Wahlkreislistenplatz 6 ist Lukas Russ aus Wallern. Der 30-jährige Gemeinderat ist Landesgeschäftsführer des Gemeindevertreterverbandes und setzt sich vor allem für die Stärkung des ländlichen Raumes in den Bereichen Infrastruktur, Verkehr, ärztliche Versorgung und Kinderbetreuung ein.

Auf Wahlkreislistenplatz 11 und Landeslistenplatz 5 ist Katharina Sperz aus Peuerbach. Die Sozialbetreuerin ist Vorsitzende der Jungen Generation und macht sich vor allem dafür stark, dass sich junge Erwachsene ihren eigenen Wohnraum leisten können.

Auf Wahlkreislistenplatz 14 ist Dietmar Groiss aus Aschach. Der 33-jährige AHS-Lehrer ist auch Bürgermeister seiner Heimatgemeinde. Eine Politik des Miteinanders und des Aufeinander-Zugehens und ein positives Bild der Gesellschaft zu schaffen, dafür möchte er sich einsetzen.

Auf Bundeslistenplatz 146 ist Ulrike Kaser aus Meggenhofen. Die 45-jährige Energetikerin ist Gemeindevorständin und Vizepräsidentin des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes. Ihr Schwerpunkt sind die Klein- und Mittelbetriebe und die Stärkung des Lehrberufes.

Schwerpunkte der SPÖ

Die Nationalratswahl sei richtungsentscheidend für eine Stärkung des Sozial- und Wohlfahrtsstaates, erklärte Landesparteivorsitzender Lindner. Die Armutsbekämpfung, eine leistbare Gesundheitsversorgung und schnellere Schritte in der Klima- und Energiewende sind aus seiner Sicht wichtige Themen für die sich die SPÖ stark machen will.

„Wir müssen auf saubere und leistbare Energie wie grünen Wasserstoff umsteigen, um Arbeitsplätze zu sichern und neu zu schaffen. Eine gelingende Energie- und Klimawende ist sie dann, wenn sich meiner umfassenden sozialen Sicherheit einhergeht. Ein starker, fairer und nachhaltiger Standort Österreichs ist entscheidend für gute Arbeit, ein gutes Leben und eine starke Wirtschaft“, meint Lindner.

„Es geht um Gerechtigkeit“, fügt Bezirksparteivorsitzender Thomas Antlinger hinzu und meint damit eine gerechte Gesundheitsversorgung, eine gerechte Kinderbildung und ein leistbares Leben. Man sei gut vorbereitet für die Wahl, fügt er hinzu. Das Kandidatenteam bilde die Bandbreite der Gesellschaft ab.

Nationalrat derzeit

Die Nationalratswahl findet voraussichtlich Ende September statt.

Derzeit sitzen von der SPÖ 40 Abgeordnete im Nationalrat. Mit Michael Seemayer (Regau), Eva Maria Holzleitner (Wels), Elisabeth Feichtinger (Altmünster), Dietmark Keck (Linz), Sabine Schatz (Bezirk Perg), Alois Stöger (Gallneukirchen), Petra Wimmer (Wels) und Rainer Wimmer (Hallstadt) kommen acht Personen aus Oberösterreich.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden