Samstag 13. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Spatenstich für neue Bankstelle in Grieskirchen

Gertrude Paltinger, BSc, 17.06.2024 09:49

GRIESKIRCHEN. Die Firma Brunner Bau arbeitet schon seit einigen Wochen, jetzt hat man für den Neubau der Raiffeisenbank Grieskirchen offiziell den ersten Spaten gestochen.

Vertreter der Raiffeisenbank, der Stadt, der beautragten Unternehmen und Dechant Johann Gmeiner haben offiziell den Bau gestartet. (Foto: Andreas Maringer)
Vertreter der Raiffeisenbank, der Stadt, der beautragten Unternehmen und Dechant Johann Gmeiner haben offiziell den Bau gestartet. (Foto: Andreas Maringer)

Bis Ende des Jahres soll die neue Raiffeisenbank Grieskirchen nahe dem Veranstaltungszentrum Manglburg (wo einst die Bezirksbauernkammer stand) fertiggestellt sein. „Eine Silvesterfeier könnte sich ausgehen“, meinte man scherzhaft beim Spatenstich.

Geplant wurde die neue Bankstelle vom Architekturbüro Feichtinger aus Grieskirchen. Entstehen wird ein zweiteiliger Gebäudekomplex. Ein Gebäudeteil wird die Bauherrin für Büros nutzen. Inkludiert ist auch ein Multifunktionssaal. Der zweite Gebäudeteil steht für eine Vermietung zur Verfügung. „Das Gebäude wird sich harmonisch in das Areal entlang der Trattnach einfügen“, verspricht Architektin Anna Feichtinger. Für die Arbeiten hat man bewusst darauf geachtet, Betriebe aus der Region zu beauftragen, wie Vorstandsvorsitzender Erwin Schützeneder erklärt.

Mit dem Neubau werden auch die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter des Hauses neu gedacht, es wird eine zentrale Servicestelle geben. Bürgermeisterin Maria Pachner freut sich, dass mit den Neubau das Stadtbild attraktiviert wird und Arbeitsplätze in der Region gesichert werden.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden