Fotograf Erwin Pils: Mit Herzblut hinter der Linse

Hits: 218
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 13.11.2019 10:35 Uhr

GUTAU. Durch den Sucher sieht Erwin Pils die Welt – und das bereits seit frühester Jugend. Nach mehr als 30 Berufsjahren als Lehrer hat der heute 59jährige umgesattelt und ist hauptberuflich als Fotograf tätig.

Die Biologie hat Erwin Pils den Zugang zur professionellen Fotografie eröffnet. „Ich wollte meinen Schülern mit Bildern zeigen, was ich im Unterricht vorgetragen habe“, sagt der gebürtige Linzer, der in Gallneukirchen aufgewachsen ist und seit 1994 in Gutau lebt. Irgendwann nahm der Zeitaufwand für Fotoaufträge wie Hochzeiten, Abend- oder Sportveranstaltungen so überhand, dass eine Entscheidung anstand: Erwin Pils kündigte seinen Lehrerposten und arbeitet seither als selbstständiger Fotograf.

Umstieg nicht bereut

„Ich war mit Begeisterung Lehrer, aber ebenso begeistert mich das Fotografieren – ich habe den Umstieg nicht bereut“, betont der 59jährige. Beruflich ist Pils hauptsächlich bei Feiern und Veranstaltungen im Einsatz. Mit drei Kameras, davon eine als Ersatz, mehreren Objektiven und mehreren Blitzen fährt er zum Einsatzort. In seiner Freizeit fotografiert er am liebsten Motive aus dem Tierreich, „und zwar solche, die sonst niemand beobachten kann“, betont der Gutauer. Schmetterlinge, Spinnen oder Reptilien wie Schlangen oder Eidechsen gehören zu seinen Lieblingsmotiven. „Da liegt man oft einen Vormittag lang auf dem Bauch auf dem nassen Waldboden und vergisst die Zeit. Am Ende hat man dann ein paar Aufnahmen, die wirklich gelungen sind.“

Anspruchsvolle Hochzeitsfotografie

Die Naturfotografie vergleicht Erwin Pils gerne mit Hochzeitsaufnahmen, die er am anspruchsvollsten empfindet: „Die Motive kann man nicht wiederholen, die besonderen Momente reihen sich aneinander, alles soll optimal bildlich festgehalten werden. Ständig muss man improvisieren und das Beste daraus machen. Obwohl das fordernd und anstrengend ist, liebe ich diese Herausforderung“, ist er mit Herzblut bei der Sache. Da sind Fotos von Spinne & Co. doch ein wenig entspannender: „Wenn“s nichts wird, gehe ich und bin nicht enttäuscht.„

Wie macht man gelungene Fotos?

Noch nie wurde so viel fotografiert wie jetzt. Das Handy ist immer und überall mit dabei und liefert ohne langes Einstellen brauchbare Bilder. Und doch: “Wenn ich meine Bilder herzeige, kommt nicht selten zur Antwort: Wow, tolle Kamera! Es ist natürlich richtig, dass eine gute Ausrüstung Vorteile bringt, ein gutes Bild braucht aber mehr als nur einen guten Fotoapparat„, betont Erwin Pils. 

Wozu einen Profi-Fotografen buchen?

Wozu also einen Fotografen mit teurer Ausrüstung buchen? Darauf hat Erwin Pils viele Antworten parat: Bildaufbau und Bildgestaltung sind, auch wenn es schnell gehen muss, von Bedeutung. Das vorhandene Licht und künstliche Lichtquellen (Blitze) entscheiden über Qualität und Wirkung eines Bildes. Die gewählte Perspektive sorgt dafür, dass das das Bild interessant wird. Der richtige Moment ist entscheidend. Brennweite, Blende und Belichtungszeit beeinflussen die Bildqualität und Bildwirkung entscheidend. Menschen sind verschieden, der gute Fotograf sollte möglichst mit allen gut zurechtkommen. 

Mehr über Erwin Pils gibt es online

auf www.foto-pils.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nach Operation: Glücksstern-Kind Tobias (2) erholt sich daheim

SCHÖNAU. Lichtblick für Familie Giritzer: Glücksstern-Kind Tobias darf nach gut einer Woche im Kinderspital wieder nach Hause gehen. Der unheilbar an Metachromatischer Leukodystrophie erkrankte ...

ABZ-Schüler und Senioren backen gemeinsam Kekse

HAGENBERG/PREGARTEN. Schüler des Agrarbildungszentrums Hagenberg besuchten Bewohner im Seniorenheim Pregarten, um gemeinsam Kekse zu backen. 

Start-Hütte bei Viehbergliften gesprengt

SANDL. Bisher unbekannte Täter sprengten am 10. Dezember die Skirennen-Starthütte auf der Skipiste der Viehberglifte.

Abgesagt: BlankWeinek Chanson- und Folkabend findet nicht statt

FREISTADT. Die Local Bühne Freistadt teilt mit, dass der Konzertabend mit BlankWeinek am 14. Dezember im Salzhof Freistadt abgesagt wurde. 

Neuer Obmann für Hospizbewegung Freistadt

FREISTADT. Nach neun Jahren hat Hans-Peter Zierl die Funktion des Obmanns der Hospizbewegung Freistadt an Bernhard Klein übergeben. 

Attraktives Rahmenprogramm macht zusätzlich Lust auf die Jännerrallye

FREISTADT. Nicht nur mit den besten Piloten des Landes, sondern auch mit prominenten Gästen und einem erfreulich gefragten Regionalcup in Kooperation mi tder Rallye Česky Krumlov besticht die ...

„Selber machen statt Black Friday“

FREISTADT. „Selber machen statt Black Friday“ hieß es in der Musik-NMS Freistadt. Die Schüler stimmten sich auf die Adventzeit ein, indem sie gemeinsam Adventkränze und Adventgestecke ...

Landwirt bei Forstarbeiten schwer verletzt

SCHÖNAU. Schwere Verletzungen am rechten Unterschenkel hat ein 42-jähriger Landwirt bei Waldarbeiten erlitten.