Beim Oktoberfest im Altenheim wird's zünftig

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 11.09.2019 11:10 Uhr

HASLACH. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn für die Mitarbeiter und Bewohner des Bezirksalten- und Pflegeheimes Haslach geht es auf einen der Höhepunkte im Jahr zu: Das große Oktoberfest anlässlich des Tages der Altenarbeit am Freitag, 4. Oktober.

Schon ab 13.30 Uhr öffnet an diesem Tag das Haus seine Pforten für Interessierte. Führungen stehen ebenso am Programm wie die Besichtigung der Tagespflege oder Informationen durch die Sozialberatung. Ab 16 Uhr wird dann groß gefeiert: Bei Bier, Weißwurst, Brezn und musikalische Unterhaltung durch eine engagierte Mitarbeiterin darf geschunkelt und getratscht, gefeiert und gelacht werden. „Das Oktoberfest ist für uns schon eine liebgewonnene, langjährige Tradition, die uns immer schon ein paar Wochen im Vorfeld beschäftigt. Für die Bewohner ist es aber eine willkommene Abwechslung“, freuen sich Heimleiter Siegfried Schörgenhuber und Pflegedienstleiterin Heidi Zimmermann auf das Fest.

Engagiert in allen Bereichen

Das große Engagement der Mitarbeiter ist es auch, das das Bezirksalten- und Pflegeheim Haslach besonders auszeichnet. „Hier wird beispielsweise von Seiten des Betriebsrates viel für unsere Mitarbeiter getan. Das gute Klima spiegelt sich auch darin wider, dass es besonders viele langjährige Mitarbeiter bei uns gibt. Neue, gute Bewerber sind aber jederzeit herzlich willkommen!“ lädt Schörgenhuber ein.

Der Tag der Altenarbeit am Freitag, 4. Oktober, wird von der ARGE Alten- und Pflegeheime OÖ gemeinsam mit dem Sozialressort des Landes OÖ organisiert.

Tag der Altenarbeit: Freitag, 4. Oktober 2019

Das Bezirksalten- und Pflegeheim Haslach öffnet zwischen 13.30 und 18 Uhr seine Pforten.

www.sinnstifter.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Heimische Speckproduzenten räumten beim Culinarix ab

BEZIRK ROHRBACH. Einmal Gold, zweimal Silber und sieben Auszeichnungen in Bronze brachten die heimischen Speckproduzenten von der Culinarix-Verleihung mit nach Hause.

Schülerbeförderer und Gemeinden fordern: Schülertransport braucht eine faire Abgeltung

ROHRBACH-BERG/OÖ. Auf die nicht kostendeckende Finanzierung des Schülergelegenheitsverkehrs durch den Bund machen die Branchenvertreter der Schülerbeförderer mit einer österreichweiten ...

Debakel im Schlager, Hannah Kiesl setzt Familientradition fort

BEZIRK ROHRBACH. Zum bereits dritten Mal in Serie ungeschlagen blieb SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis in der höchsten Spielklasse unseres Bundeslandes.

Kantersieg für die Vereinsgeschichte

BEZIRK ROHRBACH. Neuer Tabellenführer in der 1. Klasse Nordost ist Union Peilstein nach einem 2:0-Heimsieg gegen Oberneukirchen.

Buchautorin aus Taiwan schreibt über die Waldschokolade

NEUSTIFT. Wenn der Sommer geht, öffnet der Schoko-Laden in Pühret wieder seine Pforten. Und die handgeschöpften Schokoladen von Katrin und Kurt Wöss sind mittlerweile weit über ...

Viele bunte Hände werden wieder für Obdachlose aktiv

NIEDERWALDKIRCHEN. Auch heuer sammelt Marlene Rabeder für Obdachlose und bittet wieder um Unterstützung.

Emerson lief zu Spitzenplatzierungen

ST. JOHANN. Bei der deutschen Gangpferdemeisterschaft zeigte der töltende Traber Emerson seine Qualitäten.

Im Herzen ein Hofkirchner: Jan Verhaegen aus Belgien verstorben

HOFKIRCHEN. Mehr als 150 Mal kam Jan Baptist Verhaegen in den vergangenen 60 Jahren nach Hofkirchen, die Donaugemeinde ist dem Belgier zur Zweitheimat geworden. Vor kurzem musste Bürgermeister Martin ...