12 Füße für ein Halleluja: Pfarrer Kobler auf kirchlicher Extremtour

Hits: 973
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 09.10.2019 18:21 Uhr

HASLACH. Pfarrer Gerhard Kobler ist einer von sechs Männern im kirchlichen Dienst, die rund um Österreich radeln und laufen wollen und dabei mehr als 2.000 Kilometer zurücklegen. Dabei verbinden sie eine sportliche Grenzerfahrung mit sozialem Aspekt.

Sechs Tage lang, von 17. bis 22. Oktober, werden die Theologen und Geistlichen nonstop unterwegs sein und als Läufer oder Radfahrer alle neun Bundesländer durchqueren. Alle verbindet nicht nur die Katholische Kirche als Arbeitgeberin, sondern auch die Leidenschaft für den Extremsport.

Erfahrener Marathonläufer

Der Haslacher Pfarrer hat etwa schon den „Marathon des Sables“ durch die Sahara absolviert und in seiner Altersklasse den österreichischen Staatsmeistertitel im 100 Kilometer-Lauf geholt.

Solidarische Begegnungen

Bei der Aktion „12 Füße für ein Halleluja“, die vom Linzer Obdachlosenseelsorger und Pfarrassistent Helmut Eder initiiert wurde, werden die Sportler in Sozialeinrichtungen Halt machen, die sich etwa um Obdachlose, Alleinerziehende, Pflegende Angehörige, Arbeitslose oder Flüchtlinge kümmern. Die Extremtour soll demnach laut den Sportlern „ein Schlaglicht auf Menschen richten, die am Rande der Gesellschaft stehen.“

Letzte Station in Haslach

Auch in Haslach ist ein Treffen geplant: Am 22. Oktober, 11 Uhr, gibt es als letzte Station die Begegnung mit Vertretern der Caritas für Pflege und Betreuung. Für die oft sehr stark belasteten pflegenden Angehörigen ist Haslachs Pfarrer Gerhard Kobler unterwegs.

Die Aktion kann man finanziell unterstützt. Spendenkonto: „12 Füße für ein Halleluja“, IBAN: AT77 3441 0000 0620 9100

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rohrbach Öamtc-Ortsgruppe hat sich aufgelöst

ROHRBACH-BERG. Der zunehmende Datenschutz und die geforderte Gemeinnützigkeit machten der Öamtc-Ortsgruppe zunehmend zu schaffen. Deshalb hat man sich jetzt zur Auflösung des Vereins entschlossen. ...

Erima ist neuer Partner des österreichischen Judoverbandes

ROHRBACH-BERG. Erima mit dem Rohrbacher Geschäftsführer Willy Grims ist ab sofort Partner des österreichischen Judoverbandes (ÖJV).

Scharfer Coup von Juliberg und Wiener Würze

ALTENFELDEN. Nicht nur die Biohofbäckerei Mauracher war auf der weltweit größten Biomesse, der BioFach in Nürnberg, erfolgreich vertreten (Tips berichtete) - auch Chilisalz-Hersteller ...

Snowboardcross: Kroh bei FIS-Rennen in der Schweiz zweimal vierter

HASLACH/ KOLLERSCHLAG. Der Haslacher Snowboardcrosser Andreas Kroh (Snowboardclub Böhmerwald) belegte bei den beiden FIS-Rennen in Flumserberg (Schweiz) zweimal Platz vier.

Sudetendeutsche Schimeisterschaften am Hochficht

HOCHFICHT. Josef Wöß und Julia Stockinger gewannen die Sudetendeutschen Schimeisterschaften am Hochficht. 

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband auf Stimmenfang in Haslach

HASLACH. Seine Bezirkstour im Vorfeld der Wirtschaftskammerwahlen (2. bis 5. März) führte Helmut Mitter, Landesgeschäftsführer des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV), nach ...

40.000 warme Mittagessen in 20 Jahren ausgeliefert

ALTENFELDEN. Seit im Jahr 2000 in Altenfelden das Angebot „Essen auf Rädern“ gestartet wurde, wurden 40.000 warme Mahlzeiten ausgeliefert.

Judo: Platz fünf für Allerstorfer bei European Open in Oberwart

ST. PETER. Der Petringer Judoka Daniel Allerstorfer schrammte bei den European Open in Oberwart als fünfter knapp am Podest vorbei.