Ehrenurkunde für Rudolf Friedinger vom Karden- und Heimatmuseum Katsdorf

Hits: 16
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 18.11.2019 17:00 Uhr

KATSDORF/LINZ. Der Verbund Oberösterreichischer Museen lud am 15. November zu einer Feierstunde nach Linz ein, bei der in besonderer Weise das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter gewürdigt wurde, welches eine wichtige und tragende Säule der Museumsarbeit in Oberösterreich darstellt. Aus dem Bezirk Perg wurde Rudolf Friedinger für seine Verdienste um den Katsdorfer Heimatverein besonders geehrt.

Neben der Arbeit als Chronist und als Fotograf des Heimatvereins ist er ist ein unermüdlicher Mitarbeiter, wenn es um die Vorbereitung und Durchführung von Aktivitäten für den Heimatverein und das Karden- und Heimatmuseum geht. Zum Beispiel bei Geschichtswanderungen, Heimatabenden, Vereinsausflügen sowie beim Adventmarkt. Im März 2019 wurde Rudolf Friedinger einstimmig zum Obmann-Stellvertreter des Katsdorfer Heimatvereins gewählt. Zu den wichtigsten Aufgaben des Heimatvereins zählt die Führung des Karden- und Heimatmuseums. Im Museumsbereich ist Rudolf Friedinger sehr häufig im Einsatz für Um- und Aufbauarbeiten von Ausstellungsräumen (z.B. anlässlich von Sonderausstellungen) oder auch bei Führungen unserer Museumsbesucher.

Pötscher: „Jeder Beitrag ist von unschätzbarem Wert“ 

Präsident-Stellvertreterin Ursula Pötscher verglich in ihrer Festrede die vielfältige Museumslandschaft Oberösterreichs mit einer bunten, lebendigen Blumenwiese, die beständig gehegt und gepflegt werden muss, um zu gedeihen. In selber Weise ist auch eine Pflege für die Objekte und Gebäude unserer Museen erforderlich. Diese Arbeit übernehmen in Oberösterreich größtenteils engagierte Menschen in unzähligen Stunden auf rein ehrenamtlicher Basis. Jeder einzelne Beitrag, der seitens der freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geleistet wird, ist von unschätzbarem Wert, denn ohne diese Leistungen könnte unsere Museumslandschaft nicht bestehen. Die Ehrenurkunden wurden von der Präsident-Stellvertreterin des Verbundes OÖ. Museen Ursula Pötscher, von Geschäftsführer Klaus Landa und seiner Kollegin Elisabeth Kreuzwieser sowie von Wolfgang Bauer von der OÖ. Versicherung AG überreicht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erste Ergebnisse der KZ-Asche in Lungitz präsentiert

KATSDORF. Bei Bauarbeiten im Bahnhofsbereich Lungitz sind im Oktober 2018 mehrere Skelette und Überreste menschlicher Asche entdeckt worden. Nun liegen die ersten Ergebnisse vor.  

Kabarettist Walter Kammerhofer geht am 14. Dezember im AktivPark offline

ST.GEORGEN AN DER GUSEN. Mit der Online-Welt rechnet der niederösterreichische Kabarettist Walter Kammerhofer in seinem aktuellen Programm „Kammerhofer offline“ ab. Zu sehen gibt es die amüsanten ...

Pensionist bestohlen – Polizei bittet um Hinweise

PERG. Heute Vormittag wurde ein Pensionist bei einem Bankomaten in Perg bestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise diesbezüglich. 

Bettina Bernhart ist neue Ortschefin: Windhaag bei Perg wird zum ersten Mal in seiner Geschichte von einer Frau geführt

WINDHAAG BEI PERG. Die bisherige Vizebürgermeisterin Bettina Bernhart (42) wurde in der Gemeinderatssitzung am 12. Dezember als Nachfolgerin von Ignaz Knoll gewählt, der seit 2008 Bürgermeister, ...

Aktion Glücksstern: Geburtstags-Besuch beim kleinen Paul

ALLERHEILIGEN. In der Zeit vor Weihnachten möchte Tips mit der Spendenaktion „Glücksstern“ auch heuer wieder Familien und Menschen unterstützen, die mit besonderen Schicksalsschlägen ...

Ehrungen für Musiker der Marktmusik Mauthausen beim Vereinskonzert

MAUTHAUSEN. Letzten Samstag, am 7. Dezember, lud die Marktmusikkapelle Mauthausen unter der Leitung von Elisabeth Tausche in den Donausaal zum alljährlichen Vereinskonzert. Aber nicht nur die ...

Reise durch die Welt des Sports beim Perger Weihnachts-Schauturnen

PERG. Der Turnverein Perg lädt am Sonntag, 15. Dezember, um 15 Uhr zum alljährlichen Weihnachts-Schauturnen ein. 

1.000 Euro wurden für die Lebenshilfe Perg „erschlemmt“

PERG. Das diesjährige Benefiz-Bratwürstelessen der SPÖ Stadt Perg unter dem Motto „Schlemmen für den guten Zweck“ war auch heuer wieder ein voller Erfolg.