Ortsbäuerin Monika Sohneg setzt sich für die Verwendung bäuerlicher Lebensmittel in Großküchen ein

Hits: 127
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 20.01.2021 18:32 Uhr

ST. PANKRAZ. In Zusammenarbeit mit der Bezirksbauernkammer Kirchdorf Steyr stellt Tips die neu gewählten Ortsbäuerinnen vor. In St. Pankraz ist Monika Sohneg die Ortsbäuerin.

Monika Sohneg betreibt auf dem Klausnergut in St. Pankraz eine Forstwirtschaft. Seit 1998 ist sie in der Landwirtschaft tätig. Die 47-Jährige hat einen Lebensgefährten und eine 19-jährige Tochter. Zu ihren Aufgaben im Betrieb zählen die Koordinierung von Holzschlägerungen, Brennholzbringung und Aufforstungen.

Unvorhersehbare Situationen meistern

An ihrer Arbeit schätzt sie „zu Hause arbeiten zu können, das Leben am Land sowie - seit 1998 - eine Seminarbäuerin sein zu dürfen.“ Zu den Herausforderungen zählen, laut Monika Sohneg, unvorhersehbare Situationen zu meistern, wie schwankende Holzpreise, Käferholz oder Sturmschäden. „Die Verwendung bäuerlicher Lebensmittel in Großküchen gestaltet sich teilweise sehr schwierig, aufgrund sämtlicher Verordnungen – hier muss es Veränderungen geben“, betont Sohneg.

Miteinander im Ort

Die 47-Jährige hat sich bereit erklärt, Ortsbäuerin zu sein, „für ein Miteinander im Ort und um gemeinsame Ideen zu entwickeln und umzusetzen mit allen Bürgern.“ Die Ortsbäuerin betont: „Jeder Bürger, kann und soll mitreden und mitgestalten dürfen. Es ist wichtig, das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen.“

Glück ist für mich Gesundheit und Zufriedenheit.

Mich stören Ungerechtigkeit und Lügen.

Mein größter Wunsch ist es, dass alles so bleibt wie es derzeit ist.

Mein Lieblingsessen sind Nudeln und Schokolade.

Immer in meinem Kühlschrank habe ich Milch, Käse und Butter.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wissensforum Bauernnetzwerk.at beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft

SCHLIERBACH. Franz Edlinger von Bauernnetzwerk.at und Mario Pramberger vom Unternehmenshandwerk laden am Freitag, 5. März, von 10 bis 17 Uhr zum dritten Wissensforum Bauernnetzwerk.at ein. Es ...

Bio-Lebensmittel des täglichen Bedarfs von regionalen Produzenten in einem Laden versammelt

PETTENBACH. Eine Idee, der perfekte Platz, die richtigen Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort – Was wird dadurch alles möglich? Diese Frage beantwortet sich, wenn man den Bio ...

Wirtschaftskammer Kirchdorf unterstützt Unternehmen bei ihrem „Next Step“

KIRCHDORF AN DER KREMS. Mit dem Programm „Next Step“ unterstützt die Wirtschaftskammer Kirchdorf die Unternehmen im Bezirk bei der Zukunftsplanung. Am Dienstag, 23. März gibt es um 18 Uhr ...

Kreativer Wettbewerb statt Faschingsfeier

GRÜNBURG/STEINBACH AN DER STEYR. Aufgrund der derzeitigen Corona-Krise sind die meisten Veranstaltungen abgesagt. Auch der traditionelle Kinderfaschig der Kinderfreunde Steinbach/Grünburg ...

Mollns Kindergartenkinder erkunden den Wald

MOLLN. Renate Rettenegger, Leiterin des Kindergartens in Molln, weiß, wie wichtig das Spiel im Freien für Kinder ist. Darum erkunden die Kindergartengruppen regelmäßig die Natur. ...

Landesmusikschule Grünburg ehrt Pianist Rudolf Buchbinder

GRÜNBURG/STEYR. Der Steyrer Künstler Reinhard Moser, Gründungsmitglied des Kunstvereins Zwischenbrücken, schenkte der Landesmusikschule Grünburg ein Bild des großen österreichischen ...

Kirchdorfer Fotografin beweist sich bei internationalem Bildwettbewerb

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die 30-jährige Fotografin Isabella Hartl hat im Rahmen der internationalen Fotografie-Awards des bund professioneller portraitfotografen (bpp) eine hohe Platzierung erlangt. ...

Schnelleres Internet für 2.000 Haushalte in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Im vergangenen Herbst lud Kremsmünsters Bürgermeister Gerhard Obernberger (ÖVP) die Vertreter der A1-Telekom, Energie AG, Magenta-Zettl und LinzNet zu einem runden Tisch, ...