Zahlreiche Einsätze nach Starkregen im Bezirk Kirchdorf

Hits: 1247
Die Kameraden der FF Nußbach rückten wegen der Unwetterfront am vergangenen Wochenende zu zwölf Einsätzen aus. (Foto: FF Nußbach)
Die Kameraden der FF Nußbach rückten wegen der Unwetterfront am vergangenen Wochenende zu zwölf Einsätzen aus. (Foto: FF Nußbach)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 19.07.2021 14:57 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. 16 Feuerwehren waren in der Nacht auf Sonntag, 18. Juli, wegen des Hochwassers und überfluteter Keller im Bezirk Kirchdorf im Einsatz.

Die anhaltenden starken Niederschläge des vergangenen Wochenendes sorgten vor allem in Nußbach, Wartberg und Kremsmünster für Überschwemmungen. Die Einsatzkräfte mussten vollgelaufene Keller und Unterführungen auspumpen und überflutete sowie teils vermurte Straßen und Plätze reinigen. „Diesmal gab es im Vergleich zu den starken Unwettern vor einigen Wochen allerdings auch in Windischgarsten und Edlbach einige Einsätze“, berichtet Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Berc. Dort mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren vorrangig wegen des Hangwassers, das über die Straßen lief, ausrücken.

Alarm bei der Staumauer in Klaus

Aufgrund der Wassermassen wurde bei der Staumauer in Klaus ein Sonderalarm ausgelöst: Dort wurde ein Durchfluss von 200 Kubikmetern pro Sekunde gemessen. „Bei 150 Kubikmetern pro Sekunde wird eine Vorwarnung ausgelöst, bei 200 dann der Alarm. Zu diesem Zeitpunkt werden auch die 14 umliegenden Feuerwehren informiert“, erklärt Helmut Berc. Bei 400 Kubikmeter pro Sekunde ist eine Evakuierung vorgesehen – „diese Marke wurde allerdings nicht erreicht“, informiert Kommandant Alen Podvezanec von der Feuerwehr Klaus.

Einsätze bei der Krems

Sonntagvormittag gab es dann noch einige Einsätze im Bereich der Krems, vor allem im Gemeindegebiet von Kremsmünster. „Erst Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr entspannte sich die Lage etwas“, sagt Helmut Berc.

Kommentar verfassen



Neuntes Klauser Straßenturnier im Stockschießen

KLAUS AN DER PYHRNBAHN. Beim mittlerweile zur Tradition gewordenen Straßenturnier der ESV Klauser See holte sich die Mannschaft „Tankstelle Heli“ den ersten Platz.

Schutzmaßnahmen in Steinbach am Ziehberg kurz vor dem Abschluss

STEINBACH AM ZIEHBERG. 2005 traten in Steinbach am Ziehberg bei einem Starkregenereignis Hangrutschungen auf, die bis in den Siedlungsraum am Hangfuß der Sonnseite reichten. Um das Siedlungsgebiet zu ...

Herausforderungen am Arbeitsmarkt: „HR on site“ Veranstaltung bei Greiner in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Bei der Veranstaltung „HR on site“ beim Kunststoff- und Schaumstoffspezialisten Greiner in Kremsmünster gaben Personalverantwortliche und Arbeitsmarktexperten Einblicke in vergangene, ...

Aktionstag der Arbeitnehmer im Bezirk Kirchdorf

RIED IM TRAUNKREIS/STEINBACH AN DER STEYR. Der OÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB war im Bezirk Kirchdorf unterwegs, um mit Arbeitnehmern in Kontakt zu kommen und sie mit einer süßen Stärkung zu versorgen. ...

Testen und Impfen: Geänderte Öffnungszeiten und Standorte im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Einige Öffnungszeiten und Standorte der Covid-19 Teststationen und Impfstandorte im Bezirk Kirchdorf ändern sich mit Montag, 20. September.

„Stresstest im Haushalt“: Von Fertiggerichten und Notfallradios

BEZIRK KIRCHDORF. Am jährlichen Zivilschutztag (immer am ersten Samstag im Oktober) soll beim Ertönen der Sirenensignale neben dem Radio einschalten auch der „Stresstest im Haushalt“ durchgeführt ...

20 Jahre Jugendzentrum Pettenbach

PETTENBACH. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens veranstaltet das Jugendzentrum (JUZ) Bauhof Pettenbach einen Tag der Jugend am Samstag, 25. September, von 14 bis 19 Uhr.

Neue FPÖ-Jugendgruppe in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Politisch interessierte Jugendliche gründeten vor kurzem eine FPÖ-Jugendortsgruppe in Kremsmünster. An ihrer Spitze agiert Daniel Gruber, der noch im September seinen 18. Geburtstag feiert. ...