Team Spaceburgers aus dem Kremstal holte den zweiten Platz beim Red Bull Flugtag

Hits: 386
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 27.09.2021 17:34 Uhr

KREMSMÜNSTER/WARTBERG/WIEN. Fünf Kremstaler nahmen mit ihrem selbstgebauten fliegenden Burger am Red Bull Flugtag in Wien teil (Tips berichtete) und holten den sensationellen zweiten Platz.

40 Flugcrews aus ganz Österreich gingen beim Red Bull Flugtag am 26. September auf der Donauinsel in der Brigittenauer Bucht in Wien an den Start. Die Bewertung erfolgt durch eine prominente Jury nach drei Kriterien: Reichweite, Kreativität und Originalität. Maßgebend für die Originalitäts- und Kreativitätspunkte ist neben der Konstruktion des Flugobjektes auch die Performance. Diese beinhaltet Flugvorbereitung und Vorstellung der Teilnehmer.

Zehn Meter geflogen, aber sehr gute Jurybewertung der Kreativität und der Originalität

Mit seinem „Bunmageddon“ sorgte das Team rund um Daniel Postl aus Kremsmünster für Aufsehen. Kein Wunder, denn das Flugobjekt misst drei Meter Höhe, acht Meter Breite sowie drei Meter Länge. Daniel Postl flog damit zwar „nur“ zehn Meter von einer fünf Meter hohen Plattform über die Donau, doch die Jurybewertung der Kreativität und der Originalität war so gut, dass er auf dem sensationellen zweiten Platz landete.

„Nicht einmal erträumt“

„Es in die Top-10 zu schaffen, haben wir gehofft, aber den zweiten Platz hätten wir uns nicht einmal erträumt, es ist unglaublich“, ist der Kremsmünsterer Daniel Postl überglücklich und erzählt: „Unser Sponsor, Fred Söllradl von ,Die Eiermacher' aus Kremsmünster, ist vom Konzept des fliegenden Burgers so begeistert, dass er das Team unterstützen und für die entstandenen Kosten aufkommen möchte.“ Auf alle Teammitglieder wartet als Preis nun ein Flug mit den Skydivers von Red Bull samt Sprung aus dem Flugzeug.

Alle, die den Flugtag nicht gesehen haben, können den waghalsigen Sprung von den Spaceburgers und weiteren Teams hier nachschauen.

Kommentar verfassen



Mitarbeiter von Luwy TV-IT auf Sendung

KIRCHDORF AN DER KREMS. Im Rahmen einer Serie werden Persönlichkeiten präsentiert, die es in die Region Kirchdorf gezogen hat, um von der Vielfalt und Lebensqualität der zukunftsträchtigen, schönen ...

Theatergruppe Inzersdorf sorgt für einen heiteren Abend

INZERSDORF IM KREMSTAL. Die Theatergruppe Inzersdorf zeigt die Komödie „3 Mieter und ein Entführungsfall“ in der Inzersdorfer Dorfstub'n.

Silofoliensammlung im Bezirk Kirchdorf

WINDISCHGARSTEN/MOLLN. Der Bezirksabfallverband Kirchdorf führt in Kooperation mit dem Maschinenring Kremstal-Windischgarsten die Silofoliensammlung durch.

Branddienstleistungsprüfung absolviert

PETTENBACH. Die Kameraden der Feuerwehr Steinfelden können auf tolle Leistungserfolg zurückblicken.

Starke Einzelspiele der TuS-Spieler

KREMSMÜNSTER. Die Tischtennisspieler des Turn- und Sportvereins (TuS) Raiffeisen Kremsmünster haben ein spannendes Wochenende hinter sich.

Michael Gruber (FPÖ) weiterhin Vizebürgermeister von Pettenbach

PETTENBACH. LAbg. und Pettenbachs Vizebürgermeister Michael Gruber (FPÖ) wurde zweifach angelobt.

Die Orgel im Fokus der Landesmusikschüler

MOLLN. Die Landesmusikschule Molln lud im Rahmen der OÖ-Kinderorgeltage zu einem besonderen Konzert: „Die Orgel und ihre Freunde“.

Zahlreiche Auszeichnungen beim Ehrenabend des Bezirksfeuerwehrkommandos

MICHELDORF IN OÖ. Im Rahmen einer Ehrungsfeier wurden Feuerwehrkameraden, ausgeschiedene Bürgermeister und Funktionäre ausgezeichnet.