Donnerstag 22. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Vernachlässigt und abgemagert: Hängebauchschweine in erschreckendem Zustand

Susanne Winter, MA, 05.01.2022 09:27

STEINBACH AM ZIEHBERG. Drei Hängebauchschweine fanden im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg ein neues Zuhause. Aufgrund schwerer Haltungsmängel wurden die Halter behördlich aufgefordert, die Tiere abzugeben.

Drei Hängebauchschweine wurden aufgrund schwerer Haltungsmängel auf behördliche Anordnung hin dem Tierparadies Schabenreith übergeben. (Foto: Tierparadies Schabenreith / Hofner)
photo_library Drei Hängebauchschweine wurden aufgrund schwerer Haltungsmängel auf behördliche Anordnung hin dem Tierparadies Schabenreith übergeben. (Foto: Tierparadies Schabenreith / Hofner)

Tierheimleiter Harald Hofner berichtet: „Pünktlich zu Silvester haben wir die drei weiblichen Hängebauchschweine bei uns aufgenommen – hoffentlich unsere Glücksschweine für's neue Jahr. Sie sind in einem erschreckenden Zustand, total abgemagert, verwurmt und ihre Klauen vernachlässigt.“ Die Schweinedamen sind sechs Jahre alt und wurden lange Zeit ohne ausreichend Licht, Auslauf und artgerechtes Futter gehalten. Für sie beginnt jetzt im Tierparadies Schabenreith ein neues Leben.

Stark untergewichtige Schweine

Bereits Ende November wurde eine fünfköpfige Hängebauchschweinefamilie im Tierheim aufgenommen. Sie wurde vermutlich ausgesetzt und streunte in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) umher. Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin berichtet, dass im Laufe ihrer 28-jährigen Tätigkeit im Tierschutz die meisten Hängebauchschweine infolge behördlicher Abnahmen ins Tierparadies Schabenreith kamen: „Die Lebenserwartung eines Hängebauchschweins beträgt 12 bis 15 Jahre und die Tiere bringen 50 bis 70 Kilogramm auf die Waage. Unsere drei Silvesterschweine sind mit ihren derzeit 40 Kilogramm sehr untergewichtig.“

Die Bezeichnung „Minipig“ suggeriert Kleinwüchsigkeit, doch auch Minischweine werden erwachsen und dementsprechend groß. Die Tierheimleiterin betont: „Solche Tiere zu halten sollte gut überlegt werden. Eine Wohnungshaltung ist nicht artgerecht. Doppelt gesicherte Zäune sind bei der Haltung gesetzlich vorgeschrieben und auch angemessenes Futter ist Pflicht.“

Die drei Neuzugänge erhielten im Tierparadies Schabenreith die Namen „Champagna“, „Rakete“ und „Kaviar (vegan)“ und wurden bereits mit den sieben Artgenossen im Tierheim vergesellschaftet.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Fotoclub Molln kürt Siegerbild des Fotowettbewerbs Steyrtal – Landschaft, Orte und Kultur

Fotoclub Molln kürt Siegerbild des Fotowettbewerbs "Steyrtal – Landschaft, Orte und Kultur"

MOLLN. Im Nationalparkzentrum Molln feierte der Fotoclub Molln 30-jähriges Bestehen – und kürte zugleich den Sieger des Fotowettbewerbes ...

Tips - total regional Sophie Kepplinger, BA
Klimaszenario für den Bezirk Kirchdorf: So verändert sich das Klima bis in das Jahr 2100 photo_library

Klimaszenario für den Bezirk Kirchdorf: So verändert sich das Klima bis in das Jahr 2100

KIRCHDORF AN DER KREMS. Anstieg der Jahresmitteltemperatur, weniger Eis- und Frosttage, dafür mehr Sommer- und Hitzetage: Das Forschungsprojektes ...

Tips - total regional Sophie Kepplinger, BA
Tödlicher Verkehrsunfall im Tunnel Kienberg auf der A9 Pyhrnautobahn bei Micheldorf photo_library

Tödlicher Verkehrsunfall im Tunnel Kienberg auf der A9 Pyhrnautobahn bei Micheldorf

MICHELDORF. (Update) Ein tödlicher Verkehrsunfall ist Mittwochfrüh auf der A9 Pyhrnautobahn im Tunnel Kienberg bei Micheldorf in Oberösterreich ...

Tips - total regional Online Redaktion
Autobergung am Stiftsparkplatz Kremsmünster photo_library

Autobergung am Stiftsparkplatz Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Am frühen Mittwochmorgen musste die Feuerwehr Kremsmünster zu einer Autobergung am Stiftsparkplatz ausrücken.

Tips - total regional Online Redaktion
Nach Testtag in Rosenau am Hengstpass: Rallye-Meisterduo bereit für die Rebenland Rallye 2024 photo_library

Nach Testtag in Rosenau am Hengstpass: Rallye-Meisterduo bereit für die Rebenland Rallye 2024

ROSENAU AM HENGSTPASS. Der Rosenauer Rallyefahrer Raimund Baumschlager und sein niederösterreichischer Co-Pilot Thomas Zeltner holten zwischen ...

Tips - total regional Sophie Kepplinger, BA
Michael Höller triumphiert beim 3. ALOHA Winterlauf in Linz

Michael Höller triumphiert beim 3. ALOHA Winterlauf in Linz

KREMSMÜNSTER/LINZ. Am vergangenen Sonntag erlebte Linz einen Laufspektakel der Extraklasse beim 3. ALOHA Winterlauf, wo Michael Höller ...

Tips - total regional Maria Königsgruber
Gastronomie im Wandel: Wer rettet die Wirtshauskultur im Bezirk Kirchdorf? photo_library

Gastronomie im Wandel: Wer rettet die Wirtshauskultur im Bezirk Kirchdorf?

BEZIRK KIRCHDORF. Immer mehr Wirtshäuser im Bezirk sperren zu und gehen als Treffpunkt verloren. Hauptgrund: Der Wirt geht in Pension und findet ...

Tips - total regional Susanne Winter, MA
Neuer Obmann des Theatervereins frei-wild Molln: Im Theater kann ich etwas ausprobieren, was ich im Alltag niemals tun würde. Ein fieser Typ sein, zum Beispiel

Neuer Obmann des Theatervereins frei-wild Molln: "Im Theater kann ich etwas ausprobieren, was ich im Alltag niemals tun würde. Ein fieser Typ sein, zum Beispiel"

MOLLN. Wilfried Schrutka, neuer Obmann des Theatervereins frei-wild Molln, und sein Team stecken mitten in den Vorbereitungen für ihre neueste ...

Tips - total regional Sophie Kepplinger, BA