Vernachlässigt und abgemagert: Hängebauchschweine in erschreckendem Zustand

Hits: 129
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 05.01.2022 09:27 Uhr

STEINBACH AM ZIEHBERG. Drei Hängebauchschweine fanden im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg ein neues Zuhause. Aufgrund schwerer Haltungsmängel wurden die Halter behördlich aufgefordert, die Tiere abzugeben.

Tierheimleiter Harald Hofner berichtet: „Pünktlich zu Silvester haben wir die drei weiblichen Hängebauchschweine bei uns aufgenommen – hoffentlich unsere Glücksschweine für's neue Jahr. Sie sind in einem erschreckenden Zustand, total abgemagert, verwurmt und ihre Klauen vernachlässigt.“ Die Schweinedamen sind sechs Jahre alt und wurden lange Zeit ohne ausreichend Licht, Auslauf und artgerechtes Futter gehalten. Für sie beginnt jetzt im Tierparadies Schabenreith ein neues Leben.

Stark untergewichtige Schweine

Bereits Ende November wurde eine fünfköpfige Hängebauchschweinefamilie im Tierheim aufgenommen. Sie wurde vermutlich ausgesetzt und streunte in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) umher. Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin berichtet, dass im Laufe ihrer 28-jährigen Tätigkeit im Tierschutz die meisten Hängebauchschweine infolge behördlicher Abnahmen ins Tierparadies Schabenreith kamen: „Die Lebenserwartung eines Hängebauchschweins beträgt 12 bis 15 Jahre und die Tiere bringen 50 bis 70 Kilogramm auf die Waage. Unsere drei Silvesterschweine sind mit ihren derzeit 40 Kilogramm sehr untergewichtig.“

Die Bezeichnung „Minipig“ suggeriert Kleinwüchsigkeit, doch auch Minischweine werden erwachsen und dementsprechend groß. Die Tierheimleiterin betont: „Solche Tiere zu halten sollte gut überlegt werden. Eine Wohnungshaltung ist nicht artgerecht. Doppelt gesicherte Zäune sind bei der Haltung gesetzlich vorgeschrieben und auch angemessenes Futter ist Pflicht.“

Die drei Neuzugänge erhielten im Tierparadies Schabenreith die Namen „Champagna“, „Rakete“ und „Kaviar (vegan)“ und wurden bereits mit den sieben Artgenossen im Tierheim vergesellschaftet.

Kommentar verfassen



Schnuppertag bei den Plattlermädls Wartberg

WARTBERG AN DER KREMS. Die Plattlermädls Wartberg suchen Verstärkung und laden alle Interessierten zum Schnuppertag am Samstag, 5. Februar, ein.

Schwerer Verkehrsunfall im Falkensteintunnel auf der Pyhrnautobahn bei St. Pankraz forderte zwei Verletzte

ST. PANKRAZ. Ein schwerer Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen im Falkensteintunnel auf der Pyhrnautobahn bei St. Pankraz hat Freitagnachmittag zwei Verletzte gefordert.

Historisches Hammerwerk in Roßleithen

ROSSLEITHEN. Scheinwerfer beleuchten auch in der kalten Jahreszeit die historische Fluderanlage mit Hammerwerk auf dem Gelände der Firma Schröckenfux in Roßleithen – und machen sie damit zu einer ...

Covid-19: Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Im Nachfolgenden gibt es eine laufend aktualisierte Übersicht über die Corona-Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf.

Seniorenbund Schlierbach ehrte Mitglieder für langjährige Tätigkeit im Sportbereich

SCHLIERBACH. Im Rahmen der Neujahrsfeier ehrte der Seniorenbund Schlierbach einige Mitglieder für ihre langjährige Tätigkeit im Sportbereich.

Schienenersatzverkehr wegen Bosrucktunnel-Sperre

SPITAL AM PYHRN. Von 28. Februar bis 29. Juli wird, wie berichtet, die Pyhrnstrecke im Bereich Bosrucktunnel saniert. „Um Reisenden eine sichere und pünktliche Bahnfahrt durch den Bosrucktunnel zu ermöglichen, ...

Das waren die Österreichischen Jugend-Skimeisterschaften

SPITAL AM PYHRN/HINTERSTODER. Von 13. bis 20. Jänner traf sich die Crème de la Crème des alpinen Skinachwuchses auf der Wurzeralm und in Hinterstoder zu den Österreichischen Jugend-Skimeisterschaften. ...

Chip und Registrierung von Hund und Katze

STEINBACH AM ZIEHBERG. Aus aktuellen Anlässen ruft das Team des Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg dringend dazu auf, Hunde und Katzen chippen und vor allem registrieren zu lassen. Es ...