Lehre als wichtiger Zukunftsfaktor

Anna Bammer Anna Bammer, Tips Jugendredaktion, 22.08.2019 17:48 Uhr

BEZIRK. Die Bedeutung der Lehre, vor allem im Bezirk Kirchdorf, wird immer größer. Die Gründe für diese Situation sind auch in der demografischen Entwicklung zu finden.

Mehr ältere Fachkräfte gehen in den nächsten Jahren in den Ruhestand als Lehrlinge ausgebildet werden. „Im Zuge von Betriebsbesuchen wird immer wieder erzählt, dass in den nächsten zehn Jahren bis zu 35 Prozent der Belegschaft in den Ruhestand eintritt. Da ist es natürlich eine Aufgabe, die entsprechende Anzahl von Fachkräften für die Zukunft zu sichern“, weiß WKO-Obmann Klaus Aitzetmüller. Die Zukunftschancen mit der Lehre sind daher top.

Lehrlingsbezirk Kirchdorf

Erstmals konnte im Sommer 2018 die Zahl der „Lehrlingsstarter“ im Bezirk Kirchdorf deutlich erhöht werden. 323 Jugendliche haben sich für die Lehre entschieden. Generell kann man Kirchdorf als Lehrlingsbezirk bezeichnen. Auf 1.000 Einwohner entfallen derzeit 18 Lehrlinge. Unter den oberösterreichischen Bezirken ergibt das Rang zwei. „Diese Kennzahl zeigt auch den Stellenwert der Lehre in Kirchdorf. Daher sind alle Kräfte zu bündeln, um diese Zukunftsherausforderung bestens meistern zu können“, fordert Klaus Aitzetmüller. Im Hinblick auf die positiven Zukunftswirkungen der Lehre sollen sich die Familien mit der Lehre als Ausbildungschance auseinandersetzen.

Metall und Kunststoff als Schwerpunkte

In der Lehrlingsbilanz spiegeln sich die Schwerpunkte „Metall und Kunststoff“ der Region wider. Zirka 30 Prozent aller 823 Lehrlinge (Stand 31.07.2019) sind diesem Bereich zuzuordnen.

Neue Lehrlingszahlen

Die WKO Kirchdorf wartet mit Spannung auf die Septemberwerte. Ende September ist die Lehrlingsaufnahme in den Betrieben größtenteils abgeschlossen.

Aktuelle Hitliste im Bezirk:

Metalltechniker 183 Lehrlinge

Einzelhandel 72 Lehrlinge

Elektrotechnik 63 Lehrlinge

Mechatronik 52 Lehrlinge

KFZ-Technik 49 Lehrlinge

Tischlerei 39 Lehrlinge

Kunststofftechnik 32 Lehrlinge

Gebäude- und Installationstechnik 27 Lehrlinge

Holzbau 21 Lehrlinge

Friseur (Stylistin) 22 Lehrlinge

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schüler gehen auch in Kirchdorf für den Klimaschutz auf die Straße

KIRCHDORF AN DER KREMS. Seit rund einem Jahr gehen Schüler als Teil der internationalen „Fridays for Future“-Bewegung für den Klimaschutz auf die Straße – nun ist es auch in Kirchdorf ...

Latin-Abend mit Club Cuba in Micheldorf

MICHELDORF. Ein Latin-Abend mit Club Cuba findet am Freitag, 20. September, um 20 Uhr im Sthuham in Micheldorf statt.

Österreichischer Spielmannszug besuchte Wilderer-Ausstellung

MOLLN. Mitte Juli besuchte eine 60-köpfige Abordnung des österreichischen Spielmannszugs die Gemeinde Molln – im Speziellen das Museum im Dorf.

Neue Leiterin im Eltern-Kind-Zentrum in Micheldorf

MICHELDORF. Pünktlich zum Schulbeginn öffnete auch das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Micheldorf nach der Sommerpause seine Türen.

Michael Gruber nach Sachbeschädigung an FPÖ-Wahlplakat: „Lassen uns nicht kleinkriegen“

BEZIRK KIRCHDORF. „Vorsätzliche Sachbeschädigung ist ein Straftatbestand“, mahnt FPÖ-Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Michael Gruber hinsichtlich der jüngsten Welle ...

Neue Skateanlage in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Beim Projekt „Gemeinsam Neu“ haben sich Sportler und Interessierte aus der Region und darüber hinaus zusammengefunden, um die Skateanlage in Windischgarsten wieder instand zu ...

Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek zu Gast im Nationalpark

MOLLN. Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek war zu Besuch im Nationalpark Zentrum Molln.

Kulturelles Startup „verteidigt“ Molln und gewinnt die Herzen des Publikums

MOLLN. Erst 2008 gründete eine Gruppe kunstsinniger und engagierter Mollner den Kulturverein frei-wild-molln. Ein Theaterprojekt auf der sprichwörtlichen grünen Wiese, das heute vom ...