Bezirks-ÖVP ermutigt Frauen, sich politisch zu engagieren und so ihre Lebensbedingungen aktiv mitzugestalten

Hits: 179
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 09.03.2021 09:33 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Vor Ort maßgeschneiderte Strategien entwickeln, um Frauen in der Region zu stärken und zu politischer Teilhabe zu motivieren: Dies war das zentrale Thema von Cornelia Pöttinger, Landesobfrau der Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei, beim ersten Stopp ihrer „Starke Frauen in Region und Politik“-Bezirkstour am 8. März, dem Weltfrauentag, im Bezirk Kirchdorf.

In ihrem Heimatbezirk besprach Cornelia Pöttinger gemeinsam mit OÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Dörfel, Obmann des OÖVP-Landtagsklubs und Bürgermeister von Steinbach an der Steyr, und Sigrid Grubmair, der geschäftsführenden Bezirksobfrau der Frauen in der OÖVP Kirchdorf und Vizebürgermeisterin von Pettenbach, wo man konkret und vor Ort den Hebel ansetzen müsse. Das erklärte Ziel von Dörfel, Grubmair und Pöttinger: Politisch interessierte und aktive Frauen bestmöglich unterstützen, sodass der Frauenanteil – insbesondere in der Kommunalpolitik – langfristig und nachhaltig steigt.

 „Man muss nicht perfekt sein – auch nicht in der Politik“

„Sich politisch zu engagieren, heißt, die eigene Lebenswelt aktiv mitzugestalten. Diese Möglichkeit müssen noch viel mehr Frauen nutzen“, sagt Pöttinger. Weiter: „Meine Botschaft ist: Man muss nicht perfekt sein – auch nicht in der Politik. Man muss sich nur drübertrauen! Und dazu möchte ich so viele Frauen wie möglich motivieren. Denn auch unsere männlichen Kollegen wurden nicht als Gemeinderäte und Bürgermeister geboren. Auch sie sind in ihre Aufgaben hineingewachsen und an ihnen gewachsen. Wir müssen daher einerseits das Selbstvertrauen von Frauen stärken und andererseits passende Rahmenbedingungen und Unterstützungsangebote schaffen. Stichwort: Bessere Vereinbarkeit von Familie und Politik, Mentoring-Programme und vieles mehr.“

Eine OÖVP-Bürgermeisterin und fünf Vizebürgermeisterinnen im Bezirk Kirchdorf

Aktuell steht im Bezirk Kirchdorf eine OÖVP-Bürgermeisterin 13 OÖVP-Bürgermeistern gegenüber, fünf Vizebürgermeisterinnen 10 Vizebürgermeistern, acht Gemeindevorständinnen 25 Gemeindevorständen und 40 Gemeinderätinnen 112 Gemeinderäten.

„Wir freuen uns über jede Frau, die wir für die Politik gewinnen können“

„Da ist noch viel Luft nach oben“, sind sich Dörfel, Grubmair und Pöttinger einig. Weiter: „Wir möchten alle Frauen im Bezirk dazu ermutigen, sich politisch zu engagieren und so ihre Lebensbedingungen aktiv mitzugestalten. Wir wollen außerdem auch ganz konkret dazu einladen, sich bei Interesse bei uns zu melden. Das Bezirksbüro der OÖVP Kirchdorf und das Landesleitungsbüro der Frauen in der OÖVP stehen hier gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns über jede Frau, die wir für die Politik gewinnen können.“ In den kommenden Wochen folgen weitere Gespräche von Landesobfrau Cornelia Pöttinger zum Thema „Starke Frauen in Region und Politik“ in allen Bezirken.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



In der Inzersdorfer Dorfstub‘n wird Regionalität großgeschrieben

TRAUNVIERTEL/INZERSDORF IM KREMSTAL. Auch in Krisenzeiten kann man sich in der Inzersdorfer Dorfstub„n, ausgezeichnet als AMA Genuss Regions-Betrieb, über viele regionale Schmankerl freuen – ...

Straßenmeisterei Kirchdorf hat um 50 Prozent mehr Salz als im Vorjahr verstreut

BEZIRK KIRCHDORF. Im April will es der Winter noch einmal wissen und die Straßenräumdienste sind im Einsatz. Tips wirft gemeinsam mit dem Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Kirchdorf, Raffael ...

Die „Alten Buchenwälder“ des Nationalparks Kalkalpen im Fokus

MOLLN. Zehn UNESCO-Welterbestätten in Österreich präsentieren sich am Sonntag, 18. April erstmals gemeinsam anlässlich des 1. Österreichischen Welterbetages. So auch die „Alten Buchenwälder“ ...

Digitalisierung im Bezirk Kirchdorf aus verschiedenen Blickwinkeln

KIRCHDORF AN DER KREMS. Was hat es mit der Digitalisierung auf sich, wen betrifft sie und vor allem was kann sie bewirken? Darüber spricht Katharina Reyer vom Radio B138 in ihrer Sendereihe „Digitales ...

Schlierbacher Bürgermeisterin Katharina Seebacher setzt sich für Klimaneutralität ein

SCHLIERBACH. Einige oberösterreichische Bürgermeister und Gemeindepolitiker unterstützen das Ziel der Österreichischen Bundesregierung für Klimaneutralität bis 2040, darunter auch ÖVP-Bürgermeisterin ...

Mit mehr Gelassenheit durch den Familienalltag: Wenn es den Eltern gut geht, geht’s auch den Kindern gut

MICHELDORF IN OÖ. Es ist nicht immer leicht im Alltag mit Kindern ruhig und gelassen zu bleiben. Im Online-Workshop im Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Klecks in Micheldorf erhalten Eltern praktische Tipps. ...

Marktgemeinde Kremsmünster hat in der Corona-Krise fünf neue Online-Services für die Bürger entwickelt

KREMSMÜNSTER. In jeder Krise steckt auch eine Chance. Dieser Leitsatz gilt für die Marktgemeinde Kremsmünster seit vielen Jahren. Unter der Führung von Bürgermeister Gerhard Obernberger (ÖVP) und ...

Hinterstoders Gemeinderatssitzung erstmalig per Livestream im Internet

HINTERSTODER. Am Dienstag, 13. April, wird zum ersten Mal eine Gemeinderatssitzung der Gemeinde Hinterstoder im Internet mitzuverfolgen sein.