„Die Waid“: Ein Dorf in Hinterstoder für Ferien wie damals

Hits: 247
"Die Waid – Ferien am Dietlgut" (Foto: vonree Gruppe / Architekturbüro ARKD)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 16.04.2021 07:49 Uhr

HINTERSTODER. Mit der Revitalisierung und dem Ausbau des 100 Jahre alten Dietlguts in Hinterstoder wird an der naturverbundenen touristischen Zukunft der Region gearbeitet. Es soll Neues entstehen, dass gleichzeitig das traditionelle und touristische Erbe von Hinterstoder bewahrt.

Schon der berühmte britische Landschaftsmaler und Alpinist Edward Theodore Compton war um 1900 von Hinterstoder derart begeistert, dass er gleich mehrfach ins Stodertal reiste. In den über hundert Jahren seit Comptons Bergferien hat der beschauliche kleine Ort nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Ein besonderes Stück ist das Dietlgut am Stodertalschluss: Dort ließ es sich der alteingesessene und honoriger Ortsbürger Hans Fessl in den 1920er Jahren nicht nehmen, mit Jaksch & Theiss aus Wien eines der damals erfolgreichsten Architekturbüros des Landes mit der Planung seines künftigen Familiensitzes zu betrauen. Im Familienbesitz geblieben, verwandelt sich das Dietlgut in den Wirtschaftswunderjahren unter der Regie der Familie Wendl in ein Hotel, um das es später nach und nach still wurde. Was blieb ist die baulich hochwertige Landvilla aus 1925 und die grundsätzliche touristische Widmung der Liegenschaft. Das Areal selbst fiel in eine Art Dornröschenschlaf, der von Rodungsarbeiten für ein dann doch nicht umgesetztes Hotelprojekt nach der Jahrtausendwende kurz unterbrochen wurde.

Sanftes Erwachen aus dem Dornröschenschlaf

Nun erwacht das Dietlgut zu neuem Leben und entwickelt sich weiter. Zum Herzstück eines kleinen Feriendorfs, das auf Initiative des oberösterreichischen Immobilienentwicklers vonree Gruppe und nach einem Masterplan des Linzer Architekturbüros ARKD unter dem Namen „Die Waid“ neu entsteht. Um den Gästen Winter- und Wanderurlaube zu bieten sowie Sommerferien wie damals: Mit Sonne, Wasser, Bergen, Wald und Stille. Geplant sind auf dem 3,5 Hektar großen Areal insgesamt 32 Apartments und sechs Familienhütten im Wald. Die Investitionssumme beträgt rund 13,5 Millionen Euro. “Mit der Revitalisierung des Dietlguts entsteht einerseits etwas Neues und Zeitgemäßes, gleichzeitig wird damit aber auch die bereits vor Jahrzehnten begonnene Arbeit der ehemaligen Besitzer fortgesetzt sowie das traditionelle touristische Erbe von Hinterstoder bewahrt. Bei der Planung des Projekts hatten und haben wir insbesondere auch die naturverbundene touristische Zukunft der Region Hinterstoder im Auge. Wir erschließen daher bewusst auch keine neue, bis dato nicht touristisch genutzte Fläche, sondern bauen auf die bereits seit vielen Jahren vorhandene Widmung der Liegenschaft auf”, erklären die Verantwortlichen der vonree Gruppe.

Vormalige Besitzerfamilie mit an Board

Die vonree Gruppe hat die Liegenschaft von den vormaligen Betreibern des Familienhotels Dietlgut, der Familie Wendl, gekauft und setzt nun die vor Jahrzehnten begonnene Arbeit fort. Die Familie der Vorbesitzer ist aber auch weiterhin mit 25 Prozent an der betreffenden LiegenschaftsgmbH beteiligt und wirkt somit an der zukünftigen Entwicklung des Objekts mit. Der Sohn der Familie, Georg Wendl, wird als Hotelbetreiber für “Die Waid – Ferien am Dietlgut” für den weiteren Erfolg des Betriebs verantwortlich zeichnen. Die Eröffnung ist für Oktober 2022 geplant.

Kommentar verfassen



Gesunde Gemeinde Windischgarsten sucht den „Gunstmeister“

WINDISCHGARSTEN. Nach dem Fitnessweg-Champion 2019 und dem Garstnereck-Kaiser 2020 sucht die Gesunde Gemeinde Windischgarsten heuer den „Gunstmeister“.

Schutz vor Unwetter und Starkregen

BEZIRK KIRCHDORF. Die Unwettersaison steht wieder vor der Tür. Es muss mit Gewittern und Starkregen gerechnet werden. Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Berc und Zivilschutz-Bezirksleiter Dieter Goppold ...

Seniorenbund gratulierte Christian Dörfel zur Wahl als ÖVP Klubobmann

BEZIRK KIRCHDORF/STEINBACH AN DER STEYR. Die Bezirksleitungssitzung des Seniorenbundes konnte aufgrund von Corona erst nach mehreren Verschiebungen durchgeführt werden, und zwar zwecks Einhaltung aller ...

Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Nach einer einjährigen, coronabedingten Pause wird es heuer wieder den traditionellen Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten geben.

Freude über frischen Sand

SPITAL AM PYHRN. Die ÖVP Spital am Pyhrn füllte im Rahmen einer Aktion einige Sandkisten im Ort.

Samuel Haijes, Cosima Spieß und Valentina Bergmair vertreten mehr als 20.000 Jungscharkinder, Ministranten und Gruppenleiter in Oberösterreich

KIRCHDORF AN DER KREMS/KREMSMÜNSTER/LINZ. Die Vollversammlung der Katholischen Jungschar hat für zwei Jahre Samuel Haijes (Kirchdorf), Cosima Spieß (Linz) und Valentina Bergmair (Kremsmünster) zu ihren ...

Martin Mayr aus Windischgarsten erhielt den Eduard-Ploier-Preis

WINDISCHGARSTEN/BARREIRAS. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Diözesanbischof Manfred Scheuer überreichten die Eduard-Ploier-Preise 2021. Insgesamt wurden 26 Projekte und Persönlichkeiten für diese ...

Bürgermeisterkandidat Klaus Aitzetmüller: „Gemeinsam Hinterstoder's Zukunft weiter gestalten“

HINTERSTODER. Die ÖVP Hinterstoder hat nun fix beschlossen: Der 45-jährige Klaus Aitzetmüller soll den erfolgreichen Weg der Gemeinde Hinterstoder mit einem engagierten Team fortführen. Er kandidiert ...