Parlamentarische Anfrage eingebracht: Felix Eypeltauer (NEOS) fordert klare Zukunftsvision für die Pyhrn-Priel Region

Hits: 8
Felix Eypeltauer, NAbg. und Spitzenkandidat der NEOS OÖ (Foto: Weihbold)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 04.05.2021 11:06 Uhr

VORDERSTODER/HINTERSTODER. Die geplante Skigebietsanbindung von Vorderstoder an das Skigebiet Hinterstoder Höss sowie das geplante „Campingresort Hinterstoder“ in der Polsterlucke sorgen nach wie vor für Diskussionen. NAbg. und Spitzenkandidat der NEOS OÖ Felix Eypeltauer warnt vor „Einzelinteressen und Machspielen“ und fordert im Zuge dessen eine klare Zukunftsvision für die gesamte Pyhrn-Priel Region.

„Konflikte entstehen vor allem, weil es bis heute keine fachlich fundierte, professionell und mit Gemeinden und Bürgern erarbeitete Vision für die Zukunft der Region Pyhrn-Priel als Lebensraum und Tourismusraum gibt. Deshalb fehlt auch eine überörtliche Strategie, in der Fragen der Raumordnung und Ortsplanung langfristig geklärt werden“, ist sich Felix Eypeltauer (NEOS) sicher und betont: „Wenn Gemeinde- und Landespolitik keine klaren Vorstellungen davon formulieren, wie sich ein Raum entwickeln soll, entsteht ein Vakuum, in dem die Interessen von Investoren und politisch gut vernetzten Akteuren immer schwerer wiegen, als jene der Allgemeinheit.“

Zukunftsvision Pyhrn-Priel gemeinsam mit Experten und Bürgern entwickeln

Eine solche Vorstellung fehle laut Felix Eypeltauer in der Region Pyhrn-Priel: „Statt Stückwerk braucht es dringend einen professionellen Prozess, in dem Fachleute, Gemeindepolitik, Bürger und das Land eine Vision für die nachhaltige Entwicklung des Raumes entwickeln. Diese muss auf eine integrierte Raumordnungs- und Tourismusstrategie heruntergebrochen werden. Statt Anlassplanungen, Einzelinteressen, Machtspielen und Gutsherrenmentalität brauchen wir ein partnerschaftliches Miteinander auf Augenhöhe aller Beteiligten. Dies anzustoßen und zu unterstützen wäre die Führungsverantwortung des Landes – Leadership ist angesagt, Herr Landesrat Achleitner!“

Das Argument mit den Arbeitsplätzen: Parlamentarische Anfrage soll Tatsachen auf den Tisch zu bringen

Eines der Hauptargumente für neue Hotels, Skilifte oder den Campingplatz ist jenes der Wertschöpfung und der Arbeitsplätze für die Bewohner der Region. Um Klarheit darüber zu schaffen, wie es um die Arbeitsmarktsituation in der Region Pyhrn-Priel im Zeitverlauf tatsächlich bestellt ist, hat Felix Eypeltauer eine parlamentarische Anfrage an Arbeitsminister Kocher eingebracht. Darin fragt der NEOS-Landessprecher nach der Anzahl der unselbstständigen Beschäftigten, Arbeitslosen, langzeitarbeitslosen Personen und die Anzahl der Personen, die in Kurzarbeit waren in den Jahren 2019, 2020 und zum Stichtag 1. Juni 2021 in den Gemeinden Vorderstoder, Edlbach, Hinterstoder, Klaus an der Pyhrnbahn, Rosenau, Roßleithen, Spital am Pyhrn, St. Pankraz und Windischgarsten an.

 

Kommentar verfassen



1.004 Personen im Bezirk Kirchdorf auf Arbeitssuche

BEZIRK KIRCHDORF. Mit Ende April waren im Bezirk Kirchdorf 1.004 Personen auf Arbeitssuche. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit um rund 47 Prozent gesunken.

Engagierte Powerfrauen aus Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Sie helfen in der Not, fördern das soziale Denken und stellen Leistungen sicher, die es sonst nicht gäbe: Renate Oberhauser und ihre Töchter Ina Maria und Katrin sind drei von mehr ...

Neuer Gehsteig in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Bürgermeister Bernhard Winkler-Ebner (ÖVP) besichtigte mit Straßenmeister Raffael Gittmaier den Baufortschritt zur Errichtung beziehungsweise dem Lückenschluss des Gehsteiges ...

Sozialistische Jugend Roßleithen veredelte Obstbäume

ROSSLEITHEN. Bei herrlichem Wetter und zunehmendem Mond veranstaltete die Sozialistische Jugend (SJ) von Roßleithen ein nachhaltiges Projekt, in dessen Mitte das richtige Schneiden und Veredeln von ...

Sandkisten in Pettenbach befüllt

PETTENBACH. Die ÖVP-Aktion sorgte auch in Pettenbach für leuchtende Kinderaugen, als die Politiker mit Sand zu den Sandkisten ausrückten.

Florianimesse und Fahrzeugsegnung der Feuerwehr in Micheldorf

MICHELDORF IN OÖ. Am Sonntag, 2. Mai, feierte die Freiwillige Feuerwehr Micheldorf gemeinsam mit zwei Kameraden der FF Altpernstein die Florianimesse in Heiligenkreuz.

Keine Punkte zum Auftakt für Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Für die Männer vom Turn- und Sportverein (TuS) Raiffeisen Kremsmünster lief die Doppelrunde in der 1. Bundesliga nicht nach Wunsch. Sie mussten sich gegen Union Compact Freistadt und ...

Müllsammelaktionen im Bezirk zeigen Handlungsbedarf

BEZIRK KIRCHDORF. Bei den Müllsammelaktionen im Bezirk Kirchdorf wurden auch zahlreiche Zigarettenstummel gefunden. OÖVP-Bezirksobmann Christian Dörfel ruft jetzt dazu auf, sogenannte Taschen-Aschenbecher ...