Tourismusverband Pyhrn-Priel setzt auf starke Frauen

Hits: 144
Das Redaktionsteam des deutschen Frauenmagazins "The Female Explorer" (Foto: The Female Explorer)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 07.05.2021 16:18 Uhr

SPITAL AM PYHRN. Zum Start der Reisesaison setzt die Urlaubsregion Pyhrn-Priel mit einem eigenem Magazin, einer innovativer Anzeigenkampagne und einem weltweit einzigartigem „Redaktion in Residence“-Projekt auf geballte Frauenpower.

Auf Einladung des Tourismusverband Pyhrn-Priel wird das Redaktionsteam des deutschen Frauenmagazins „The Female Explorer“ eine komplette Ausgabe auf einer Berghütte hoch über Spital am Pyhrn produzieren. Die Journalistinnen, Layouterinnen und Fotografinnen des ersten deutschsprachigen Outdoormagazines für Frauen werden von Ende Mai bis Ende Juni auf der Gameringalm zu Gast sein und auch auf allen Social-Media-Kanälen über das gemeinsame Projekt berichten. Außerdem stehen Gespräche mit Tourismusverantwortlichen und der aus der Region stammenden Ausnahmebergesteigerin Gerlinde Kaltenbrunner auf dem Programm.

Neue Naturräume-Kampagne: Frauen im Fokus

Sarah Huber und Tanja Tiefenbacher, zwei junge Oberösterreicherinnen, sind die neuen Protagonistinnen der Naturräume-Werbekampagne 2021 des Tourismusverbandes Pyhrn-Priel . Die aus fünf Motiven bestehende Anzeigenserie entstand in enger Kooperation mit der Oberösterreichischen Landestourismus GmbH und wendet sich erstmals explizit an weibliche Outdoor-Fans. Denn, so Tourismusverband Pyhrn-Priel-Geschäftsführerin Marie-Louise Schnurpfeil: „In den meisten Werbeanzeigen der Bergregionen sind wir Frauen bis heute eher mit Handtuch-Turban im Spa-Bereich, als mit Sturzhelm am Klettersteig zu sehen. Das wollen wir ändern. Und damit wir auch wirklich glaubhaft rüberkommen, haben wir uns bewusst für junge heimische Powerfrauen, statt für hochgestylte Profimodels entschieden.“

„die Pyhrn-Prielerin“ feiert Premiere

Mit dem Magazin „der Pyhrn-Prieler“ informiert der Tourismusverband Pyhrn-Priel zweimal jährlich über neue Projekte, Saison-Highlights und Wissenswertes „aus der Region für die Region“. Anfang Mai ist erstmals das weibliche Pendant erschienen: 100 Prozent männerfrei und im generischen Femininum geschrieben, berichtet „die Pyhrn-Prielerin“ auf sechs Seiten über jene Frauen, die die Urlaubsregion prägen. Dazu Marie-Louise Schnurpfeil: „Von der Seilbahntechnikerin über die Bäuerin und die Bergretterin bis hin zur Hüttenwirtin oder Schneemesserin: Starke Frauen bilden das Rückgrat unserer touristischen Infrastruktur und tragen maßgeblich zum Erfolg bei. Deshalb wollten wir sie endlich einmal ins rechte Licht rücken.“

Kommentar verfassen



Ausstellung taucht in den „Untergrund“ der menschlichen Persönlichkeit ein

PETTENBACH. Die Gruppenausstellung „Notes from the Underground“ im Schriftmuseum Bartlhaus lehnt sich inhaltlich an das Festival der Regionen und taucht in den „Untergrund“ der menschlichen Persönlichkeit ...

Kinderolympiade „dahoam“ in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Der Städtische Kindergarten Hellerwiese in Kirchdorf veranstaltete eine „Kindergartenolympiade dahoam“.

Life Church Kirchdorf wird Echt Church

WARTBERG AN DER KREMS. Die Freikirche „Echt Church“ startet am Sonntag, 4. Juli, in Wartberg.

Engagierter Nußbacher kandidiert für die Landesschülervertretung

NUSSBACH. Demnächst stehen die Wahlen der Landesschülervertretung an. Einer der 24 Kandidaten ist Manuel Muttenthaler aus Nußbach.

39.900 Euro für die Beratungsstelle Berta in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das Frauenreferat des Landes Oberösterreich unterstützt die Frauen- und Mädchenberatungsstelle BERTA Kirchdorf mit 39.900 Euro zum laufenden Aufwand 2021.

Aluminium-Abfälle in Brand

SCHLIERBACH/INZERSDORF IM KREMSTAL/RIED IM TRAUNKREIS. Während ein 49-jähriger Lkw-Fahrer auf dem A9 Autobahnparkplatz Maisdorf Ost eine Ruhepause einlegte, fingen die im Anhänger geladenen 23.420 Kilogramm ...

Die Ortsparteien des Bezirkes Kirchdorf im Klima-Check

BEZIRK KIRCHDORF. Neun der 23 Gemeinden im Bezirk Kirchdorf sprechen sich im Rahmen einer Umfrage der Klima Allianz OÖ mehrheitlich für das Ziel der Klimaneutralität bis 2040 aus.

Café für Betreuerinnen in Leonstein

LEONSTEIN. Anlässlich des Tages der Betreuer finden am Sonntag, 27. Juni in ganz Österreich Cafés für Betreuer statt. So auch von 14 bis 16 Uhr in Leonstein.