Vorbereitungen für die Berufserlebnistage 2021 in der Stadhalle Kirchdorf laufen auf Hochtouren

Hits: 113
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 19.10.2021 10:01 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Nach einem Jahr Pause ist es an der Zeit, die Berufe wieder zu erleben. Daher hat sich das Organisationsteam dazu entschlossen, die Berufserlebnistage unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen, wieder abzuhalten. Sie finden am Freitag, 5. November und Samstag, 6. November in der Stadthalle Kirchdorf statt.

„Für die richtige Berufswahl braucht es das persönliche Gespräch vor Ort. Gleichzeitig geht es bei diesem Event auch darum die Berufe zu erleben“, sagt Klaus Aitzetmüller, Obmann der WKO Kirchdorf und des Vereins „FachkräfteZukunft Kirchdorf“. Erstmals seit zwei Jahre geht damit dieses Highlight im jährlichen Lehrlingskalender wieder über die Bühne. Im Jänner dieses Jahres wurde eine Online-Variante abgehalten. Diese sei in erster Linie für grundlegende Informationen über Ausbildungsbetriebe gut geeignet und eine tolle Ergänzung zu den geplanten Gesprächen bei den nun vor Ort stattfindenden Berufserlebnistagen 2021. „Die digitalen Berufserlebnistage können noch immer https://ki.jugendundberuf.info im Netz abgerufen werden“, sagt WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas.

Berufsinformation im Fokus

Sämtliche Daten zeigen, dass der Bedarf an Mitarbeitern mit einem Lehrabschluss bis 2030 und darüber hinaus sehr hoch sein wird. „Vor etwa zehn Jahren wurde in der Region den Lehrlingen bereits eine gute Zukunft vorhergesagt. Die aktuelle Situation im Bereich der offenen Stellen sind der Beweis für die damalige richtige Analyse“, sagt Klaus Aitzetmüller. Die Berufserlebnistage spielen eine bedeutende Rolle in der Ausbildungsfindung. Viele Lehrlingsstarter haben die Berufserlebnistage besucht und aufgrund der Gespräche vor Ort und Schnuppertagen ihre neuen Ausbildungsbetriebe gefunden. „Vor allem Schüler gemeinsam mit Eltern sind eingeladen, sich über regionale Ausbildungsbetriebe ein Bild zu machen“, sagt Siegfried Pramhas, der gemeinsam mit einem Team die Veranstaltung plant und auch abwickelt. Die Vorbereitungen für das Event seien dabei sehr intensiv.

Die Organisatoren wollen mit den Berufserlebnistagen eine positive Bewusstseinsbildung für die Lehrberufe in der Bevölkerung schaffen. Denn schlussendlich sei das Gewinnen von Lehrlingen für den Lebens- und Wirtschaftsraum Bezirk Kirchdorf ein wesentlicher Zukunftsfaktor für die Sicherung der erstklassigen Lebensqualität in der Region. Veranstaltet werden die Berufserlebnistage von der WKO Kirchdorf und dem Verein „FachkräfteZukunft Kirchdorf“.

Kommentar verfassen



Stimmen aus dem Kirchdorfer Klassenzimmer beim Schulradiotag zu hören

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Montag, 29. November, von 9 bis 17 Uhr ist auf allen freien nicht-kommerziellen Radios Österreichs der „achte österreichweite Schulradiotag“ on air. Schüler aller Schulstufen ...

„Als Mechatroniker lerne ich jeden Tag etwas Neues“

KIRCHDORF AN DER KREMS. Der 18-jährige Moritz Pölzguter aus Micheldorf berichtet über seine Ausbildung im 4. Lehrjahr zum Mechatroniker bei der TCG Unitech GmbH in Kirchdorf.

Saisonstart für den Winterdienst der Straßenmeisterei

BEZIRK KIRCHDORF. Besonders in den höheren Lagen war der Winterdienst in den vergangenen Wochen bereits im Einsatz. Mit zunehmend sinkenden Temperaturen dehnen sich die Einsatzgebiete aber auch auf den ...

Covid-19: Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf (Stand: 26. November)

BEZIRK KIRCHDORF. Im Nachfolgenden gibt es eine laufend aktualisierte Übersicht über die Corona-Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf.

Nach Not-OP: Abgemagerte Hündin Arigona auf dem Weg der Besserung

STEINBACH AM ZIEHBERG. Die Hündin Arigona, die im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg lebt, ist auf dem Weg der Besserung.

Tipps und Unterstützung für angehende Lehrlinge

ROSSLEITHEN. Philip Pawluk leitet die Jugendabteilung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) Oberösterreich. Tips bat den Roßleithner zum Interview.

Arbeiten mit Holz: der schönste Werkstoff der Welt“
 VIDEO

Arbeiten mit Holz: „der schönste Werkstoff der Welt“

SCHLIERBACH. Florian Peterseil aus Nußbach und Marc Rosenberger aus Schlierbach lernen den Lehrberuf „Holztechnik“ mit Schwerpunkt Sägetechnik bei der Firma „Dickbauer - Ihr Massivholzprofi“ ...

Zeichen gegen Gewalt an Frauen: Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf erstrahlt in orange

KIRCHDORF AN DER KREMS. Ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzt die UNKampagne „Orange the World“ von 25. November (Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen) bis 10. Dezember (Tag der ...