Pilot auf dem Bürgermeistersessel

Hits: 276
Susanne Winter, MA Tips Redaktion Susanne Winter, MA, 12.01.2022 19:12 Uhr

OBERSCHLIERBACH. Der 40-jährige Andreas Geppert (ÖVP) ist der neue Bürgermeister von Oberschlierbach. Tips besuchte den nebenberuflich tätigen Orts-Chef in seinem Büro und stellte ihm ein paar Fragen.

Tips: Wann hat Ihre politische Karriere begonnen?

Andreas Geppert: Von klein an hat Politik eine Rolle in meinem Leben gespielt. Mein Vater war 16 Jahre Bürgermeister in Arzberg, Bayern (CSU). Seit dem Umzug nach Österreich bin ich in der ÖVP aktiv und seit 2017 Obmann in Oberschlierbach.

Tips: Warum sind Sie in der Politik tätig?

Andreas Geppert: Ich möchte mich engagieren und einen aktiven Beitrag in meiner Heimat leisten – mitreden, mithelfen und Dinge umsetzen. Gerade auf Gemeindeebene kann man wirklich noch etwas bewegen.

Tips: Sie leben seit zehn Jahren in Oberschlierbach. Warum haben Sie sich nun dazu entschieden, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren?

Andreas Geppert: Die Entscheidung der Kandidatur ist gemeinsam mit meinem Team gefallen. Ich bin davon überzeugt, dass Oberschlierbach mehr kann. Ich möchte Ideen umsetzen und für die Anliegen aller Oberschlierbacher da sein.

Tips: Bei der Wahl am 26. September erhielten Sie 69,45 Prozent der Stimmen. Wie zufrieden sind Sie mit dem Ergebnis?

Andreas Geppert: Ich bin natürlich sehr zufrieden, es ist eine große Wertschätzung und Vertrauen in mich und mein Team. Ich habe gespürt, dass Oberschlierbach eine Veränderung will. Wir haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass man mit viel Einsatz viel bewegen kann und haben beispielsweise Bäume gepflanzt, die Dorfgemeinschaft und Traditionen gepflegt. Wir waren in allen Bereichen präsent und sehr aktiv. An dieser Stelle ein großes Danke an mein tolles Team.

Tips: Was wollen Sie für und in der Gemeinde als Erstes umsetzen?

Andreas Geppert: Die Wanderwege so gestalten, dass sie im Einklang sind zwischen Wanderern, Anwohnern und der Natur und die Dorfgemeinschaft stärken.

Tips: Worauf sind Sie in Oberschlierbach besonders stolz?

Andreas Geppert: Auf den Zusammenhalt und die einzigartige Dorfgemeinschaft – sie macht unser Oberschlierbach so lebens- und liebenswert.

Persönliches

Familie: verheiratet, drei Kinder

Hobbies: Garten, Familie, Ausflüge

Beruf: Pilot und Ausbilder

Ausbildung: Abitur, Pilotenausbildung, Studium der Luftfahrttechnik

Lieblingsplatz in der Gemeinde: zuhause unter dem Kirschbaum

Kommentar verfassen



Volle Sandkisten in Edlbach

EDLBACH. Mitglieder vom ÖAAB Edlbach machten sich mit vier Tonnen Sand auf den Weg zu 15 Edlbacher Jungfamilien. Ab nun kann wieder leckerer Sandkuchen gebacken werden. Sogar der Bau der größten Garage ...

Die Schule brennt - glücklicherweise nur im Übungsszenario

KLAUS/PYHRNBAHN. 26 Schüler und die Direktorin kamen freiwillig an einem Samstagnachmittag noch einmal in die Schule, um für eine möglichst realistische Feuerwehrübung, den normalen ...

Michaela Mandlbauer holte nach längerer Wettkampfpause den Berglauf-Vizelandesmeistertitel

KIRCHDORF AN DER KREMS. Michaela und Christina Mandlbauer sowie Erwin Kubista von der Laufgemeinschaft Kirchdorf erzielten beachtliche Leistungen bei den OÖ Berglaufmeisterschaften auf den Schafberg. ...

Wein und Stein sorgte für gute Stimmung beim Heimspiel der TuS-Kicker

KREMSMÜNSTER. Beim letzten Heimspiel der TuS-Kicker gegen Stein stellte sich der Kellermeister des Klosters Kremsmünster mit fünf ausgewählten Kostproben ein.

125 Kilometer, 4200 Höhenmeter: zum 25-jährigen Jubiläum Nationalpark umrundet

MOLLN. „Wir drehen eine Runde!“ unter diesem Motto machte sich Nationalpark Direktor Volkhard Maier auf, um den Nationalpark zu umrunden. Zu Fuß, mit dem Fahrrad und dem Kajak, wandernd, kletternd, ...

Bildungsressort fördert Sanierung des Pflichtschulzentrums Kirchdorf mit rund sieben Millionen Euro

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Stadtgemeinde Kirchdorf plant einen umfangreichen Umbau, eine Sanierung und einen teilweisen Neubau des Pflichtschulzentrums und hat hierzu um Förderungen von Seiten des Landes ...

Ein Star aus Hinterstoder: Alois Mühlbacher mit neuer CD „Urlicht“

HINTERSTODER. Alois Mühlbacher gehört zu den Shootingstars der Gesangsszene. Der ehemalige Solist der Florianer Sängerknaben, gebürtig aus Hinterstoder, hat nun mit seinem Mentor Franz Farnberger die ...

Talentierte Harmonikaspieler räumen bei Volksmusikwettbewerben Preise ab

KIRCHDORF AN DER KREMS. Ihr musikalisches Können auf der Harmonika bewiesen Maximilian Rebhandl und Jakob Renhardt bei Volksmusikwettbewerben.