Nachfolger haben viele kreative Ideen für das Kirchdorfer Spielzeuggeschäft

Hits: 1200
Susanne Winter, MA Tips Redaktion Susanne Winter, MA, 25.01.2022 19:03 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Nach langem Warten und Bangen wurde nun doch eine Nachfolge für den im Kirchdorfer Ortskern angesiedelten Spielwarenladen „Spiel + Freizeit Lamm GmbH“ gefunden: Im Dezember 2021 haben die zwei Wahl-Schlierbacher Florian und Nathalie Blaha-Wessely das Geschäft übernommen. 

Lange war unklar, was mit dem Spielzeuggeschäft passieren würde: Sollte ein Großkonzern die Räumlichkeiten übernehmen oder würde sich doch noch eine Übernahme für den einzigen Spielwarenladen in der Umgebung finden? „Es wäre jammerschade, wenn da nichts nachkäme“, so die Stimmen der Eltern und Kinder, die gerne in dem Geschäft einkauften. „Wir hätten es auch furchtbar gefunden, wenn es kein Spielzeuggeschäft in der Nähe mehr gegeben hätte. Außerdem wäre bei dieser Geschäftsfläche bestimmt ein weiterer Großkonzern gekommen. Und der hätte nicht in unser nettes, sympathisches Ortszentrum gepasst. Unsere Kirchdorfer ,Einkaufsmeile' lebt von den vielen Kleinunternehmen, die qualitativ hochwertige und interessante Ware anbieten und vor allem zusammenhalten und an einem gemeinsamen Stadtkonzept arbeiten. Wir wollen einfach ein Teil davon sein und unseren Teil dazu beitragen“, sagt der neue Inhaber Florian Blaha-Wessely.

„Spielen liegt uns am Herzen“

„Außerdem liegt uns Spielen an sich echt am Herzen. Wir spielen selbst für unser Leben gern – Brettspiele, Kartenspiele, Exit-Games, aber auch Outdoorspiele und Sportspiele. Spielen macht einfach Spaß! Und es macht schlau, nicht nur kognitiv, sondern auch sozial und emotional. Spielen ist genau genommen ein kleines Wunderwerk und wir tun es mitunter den ganzen Tag, ohne es zu bemerken“, fügt seine Frau Nathalie, die Mitinhaberin des Geschäftes sowie erfahrene Spiel- und Erlebnispädagogin ist, hinzu.

Neues Konzept entwickelt

Gemeinsam haben die beiden ein neues kreatives Konzept auf die Beine gestellt und wollen so dem alten Geschäft einen neuen Anstrich verleihen. Aber auch im wahrsten Sinne des Wortes.

„Der neue Spielwarenladen in Kirchdorf wird ein Ort sein, wo Frau, Mann, Kind sich wohlfühlt und gerne hingeht. In diesem Sinne laden wir alle ein, gemeinsam zu spielen und zu lernen“, erzählt Florian Blaha-Wessely. Die neuen Inhaber veranstalten in ihren Geschäftsräumlichkeiten regelmäßig Bastelhalbtage für Kinder, Spielenachmittage zum Ausprobieren von neuen und erprobten Gesellschaftsspielen für jedes Alter (jeden ersten Mittwoch im Monat von 15 bis 18 Uhr) sowie Workshops und Vorträge rund um den Themenkreis „Spielen, Erleben, Lernen in der Pädagogik und zur Persönlichkeitsentwicklung“. „Als Draufgabe verwöhnen wir unsere Besucher mit einem köstlichen Espresso oder Cappuccino an der Stehbar, denn wenn einer der Chefleute Barista ist, muss es auch guten Kaffee geben“, verrät Florian Blaha-Wessely. Der neue Name bleibt vorerst aber noch „geheim“. Die Spieleliebhaber dürfen also auf die geplante Eröffnung im Februar/März gespannt sein.

Kommentar verfassen



Innovativer Ortsplan mit Mobilitätskarte

KREMSMÜNSTER. Bei der Gestaltung des neuen Ortsplans ging die Gemeinde gänzlich neue Wege. In Zusammenarbeit mit der Firma Gemdat OÖ, Abteilung Gisdat Kartografie, entstand eine Mobilitätskarte, ...

Asphalt-Hatz für Rosenberger & Schwarz: Mit dem VW Polo bei der Hartbergerland Rallye

HARTBERG/STEYERLING. Nach dem dreißigjährigen Rallye-Jubiläum des Duos Rosenberger/Schwarz, in dessen Rahmen man bei der von extremen Wetterbedingungen geprägten Lavanttal Rallye ...

Tierparadies Schabenreith: Leidenschaftlicher Einsatz fürs Tierwohl

STEINBACH AM ZIEHBERG. Hier ist der Name Programm: Als „Tierparadies Schabenreith“ ist der Zufluchtsort für verstoßene, misshandelte, alte und kranke Heimtiere und sogenannte „Nutztiere“ ...

Volle Sandkisten in Edlbach

EDLBACH. Mitglieder vom ÖAAB Edlbach machten sich mit vier Tonnen Sand auf den Weg zu 15 Edlbacher Jungfamilien. Ab nun kann wieder leckerer Sandkuchen gebacken werden. Sogar der Bau der größten Garage ...

Die Schule brennt - glücklicherweise nur im Übungsszenario

KLAUS/PYHRNBAHN. 26 Schüler und die Direktorin kamen freiwillig an einem Samstagnachmittag noch einmal in die Schule, um für eine möglichst realistische Feuerwehrübung, den normalen ...

Michaela Mandlbauer holte nach längerer Wettkampfpause den Berglauf-Vizelandesmeistertitel

KIRCHDORF AN DER KREMS. Michaela und Christina Mandlbauer sowie Erwin Kubista von der Laufgemeinschaft Kirchdorf erzielten beachtliche Leistungen bei den OÖ Berglaufmeisterschaften auf den Schafberg. ...

Wein und Stein sorgte für gute Stimmung beim Heimspiel der TuS-Kicker

KREMSMÜNSTER. Beim letzten Heimspiel der TuS-Kicker gegen Stein stellte sich der Kellermeister des Klosters Kremsmünster mit fünf ausgewählten Kostproben ein.

125 Kilometer, 4200 Höhenmeter: zum 25-jährigen Jubiläum Nationalpark umrundet

MOLLN. „Wir drehen eine Runde!“ unter diesem Motto machte sich Nationalpark Direktor Volkhard Maier auf, um den Nationalpark zu umrunden. Zu Fuß, mit dem Fahrrad und dem Kajak, wandernd, kletternd, ...