Mittwoch 22. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Bürgermeisterin Bettina Lancaster: „Steinbach ist gut auf den Zuzug vorbereitet“

Susanne Winter, MA, 16.04.2024 16:04

STEINBACH AM ZIEHBERG. Tips sprach mit Bürgermeisterin Bettina Lancaster (SPÖ) über aktuelle Projekte in Steinbach am Ziehberg.

Steinbach am Ziehberg ist eine kleine Gemeinde, die langsam wächst. (Foto: Winter)
photo_library Steinbach am Ziehberg ist eine kleine Gemeinde, die langsam wächst. (Foto: Winter)

Tips: Steinbach ist eine wachsende Gemeinde. Wie sieht es mit dem Angebot an Wohnungen aus?

Bettina Lancaster: Die WSG hat Pläne für ein zweites Gebäude für Miet-/Mietkaufwohnungen vorgelegt. Da der Bund plant, den öffentlichen Wohnbau zu fördern, wird mit dem Bau noch gewartet, bis die neuen Regelungen bekannt sind. Die Nachfrage nach den Wohnungen ist jedenfalls gut, wir sind aktuell überbucht.

Tips: Auch viele Familien leben in Steinbach. Wie ist das Angebot in Bezug auf die Kinderbetreuung?

Lancaster: Wir sind mit zwei Kindergartengruppen und einer Krabbelgruppe gut auf den Zuzug vorbereitet. Derzeit sind es allerdings aufgrund der Nachfrage drei Kindergartengruppen, wobei eine altersübergreifend ist.

Tips: Was sind Herausforderungen für die Gemeinde Steinbach?

Lancaster: Die finanzielle Lage ist herausfordernd. Steinbach wird mit den gegebenen Bedingungen und ohne strukturelle Veränderungen nie aus dem Härteausgleich herauskommen. Wir können nur gestalten und investieren, wenn Fördermittel vom Land kommen.

Tips: Welche Projekte könnten in Zukunft damit finanziert werden?

Lancaster: Die KIP-Mittel [Anmerkung: Mittel aus dem Kommunalen Investitionsprogramm“ stecken wir beispielsweise in die Elektrifizierung des Bauhofes. Wir haben viele Diesel- oder Benzingeräte durch elektrische Geräte ersetzt. Zudem planen wir eine Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED.

Tips: Was sind geplante Bauprojekte?

Lancaster: Bei den neuen Wohnbauten wollen wir mit einer Begegnungszone eine Verkehrsberuhigung schaffen.

Tips: Wie sieht es mit den Parkplätzen für Freizeitsportler aus?

Lancaster: Wir ersuchen, die Parkplätze im Ort zu verwenden. Auf der Ziehberghöhe wird die Größe der Parkfläche der Nachfrage gerecht. Zum Mittagsstein hinauf sieht es anders aus. Viele fahren bis zum Einstieg in den Wanderweg hinauf, anstatt am großen Parkplatz bei der Volksschule zu parken.

Tips: Welche Projekte werden Steinbach in Zukunft beschäftigen?

Lancaster: Radweg-Lückenschlüsse, eine Gemeindechronik und Brückensanierungen bereiten wir vor, um schnell reagieren zu können, wenn wir die finanziellen Mittel in Form von Sonderzahlungen erhalten. Auch einige Wildbachprojekte beginnen jetzt, damit Steinbach bei Starkregenereignissen sicherer wird.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden