Saisonstart am Hochficht verschoben

Hits: 1613
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 03.12.2019 14:08 Uhr

HOCHFICHT. Nichts wird es mit dem geplanten Saisonstart am Hochficht am Wochenende: Weil die Schneedecke noch nicht ausreicht, geht es voraussichtlich erst am 14. Dezember los.

 

Die Temperaturen sind gut und auch Frau Holle war in den vergangenen Tagen fleißig. Dennoch muss der Saisonstart verschoben werden. Der prognostizierte Temperaturanstieg in den kommenden Tagen macht den geplanten Start am 7. Dezember unmöglich. Voraussichtlich am 14. Dezember gehen die Lifte im Familienskigebiet am Hochficht in Betrieb.

Die Beschneiungsmannschaft arbeitet auf jeden Fall im Schichtbetrieb, wenn es die Wetterlage zulässt, um einen raschen Start zu ermöglichen. Aktuelle Informationen gibt es laufend auf www.hochficht.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nächtliche Wallfahrt zum Pöstlingberg

ROHRBACH-BERG. Die Wallfahrt zu Schulschluss auf den Pöstlingberg hat in Rohrbach-Berg bereits eine rund 60-jährige Tradition. Auch heuer ist es am Zeugnistag, den 10. Juli, wieder soweit.

Reifeprüfung an der HTL Neufelden erfolgreich abgeschlossen

NEUFELDEN. Die Absolventen der HTL Neufelden haben ihre Reifeprüfungen abgeschlossen und sind bereit für den weiteren Studium- oder Berufsalltag.

Vitalbad Ulrichsberg öffnet nach Sanierung im August wieder

ULRICHSBERG. Um rund 155.000 Euro wird derzeit das Vitalbad in Ulrichsberg saniert.

Hochaktuell: Stifters „Die Pechbrenner“ kommt nach Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Eine auf beklemmende Weise hochaktuelle Erzählung von Adalbert Stifter wird am Sonntag, 12. Juli, um 19 Uhr in Aigen-Schlägl in Szene gesetzt – von keinen geringeren ...

BBS-Direktor Berlinger zum Hofrat ernannt

ROHRBACH-BERG. Für seine Verdienste um die Berufsbildenden Schulen (BBS) Rohrbach wurde Direktor Roland Berlinger durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit dem Berufstitel „Hofrat“ ...

Donautaler spielten im Altenheim Lembach auf

LEMBACH. Ein Konzert für die Bewohner des Bezirksalten- und Pflegeheim Lembach gaben die Donautaler zum Besten – eine gelungene Abwechslung in Zeiten wie diesen.

Rotes Kreuz stellt flächendeckend auf Digitalfunk um

HELFENBERG/BEZIRK ROHRBACH. Einen direkten Draht zueinander bekommen alle Einsatzorganisationen mit dem Digitalfunk. Beim Roten Kreuz wird am Dienstag flächendeckend auf dieses verschlüsselte ...

„An den Senioren kommt niemand vorbei“: 2030 wird jeder dritte Rohrbacher über 60 Jahre sein

BEZIRK. 5.913 Mitglieder zählt derzeit der Seniorenbund im Bezirk Rohrbach. Bezirksobmann Leopold Wipplinger möchte bald die 6.000er-Marke knacken. Die Voraussetzungen dafür sind auch gut, ...