Dorfmobil und Dorfladen haben sich in der Corona-Krise bestens bewährt

Hits: 95
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 28.05.2020 13:02 Uhr

KLAUS/STEYRLING. Wie wichtig die regionale Versorgung mit Lebensmitteln ist, wurde den Menschen in der Corona-Zeit wieder bewusster. In der Gemeinde Klaus haben sich speziell das Dorfmobil und der Dorfladen in Steyrling bewährt.

Ob in Heim-Quarantäne, krankheitsbedingt oder aus anderen Gründen, wer in der Gemeinde Klaus in den vergangenen Wochen nicht außer Haus kam, erhielt seinen Einkauf trotzdem. Die Gemeindebediensteten nahmen die Bestellungen entgegen und übermittelten sie dem Dorfladen. Die Mitarbeiter des Nahversorgers verpackten den Einkauf und die Dorfmobil-Fahrer stellten ihn kostenlos zu. „Der Dorfladen konnte in der Krise durch den großen Zuspruch seinen Umsatz steigern. Den Leuten ist bewusst geworden, wie wichtig ein Lebensmittel-Geschäft in der Gemeinde ist“, erklärt Bürgermeister Rudi Mayr.

Dorfmobil ist einzigartig

Seit über 16 Jahren gibt es den Verein Dorfmobil. In der Corona-Zeit haben die rund 20 Mitglieder erstmals Zustelldienste übernommen. Normalerweise bringt das Dorfmobil die Bevölkerung der Gemeinde Klaus zum Dorfladen. Jeder Bürger, der um mindestens 20 Euro einkauft, wird kostenlos zum Dorfladen und wieder zurück gefahren. Dieses Angebot gibt es seit über zehn Jahren. „Durch die Krise ist es wieder ins Bewusstsein der Leute gerückt und man hat gesehen, wie wertvoll es ist“, freut sich Rudi Mayr.

Das Service wird auch für den Schüler-Transport genutzt. Da die Ganztagesschule in Klaus auch von Steyrlinger Kindern genutzt wird.

Das Dorfmobil wird vom Land OÖ, von der Gemeinde Klaus und der ehrenamtlichen Arbeit der Mitglieder unterstützt. Obmann vom Verein Dorfmobil und vom Dorfladen ist Michael Kornek.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erfolgreicher Ausbildungsabschluss zum Rettungssanitäter in Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Nach einer durch die Corona-Pandemie bedingten mehrwöchigen Pause, konnten nun sechs Freiwillige aus den Rotkreuz-Bezirken Kirchdorf und Steyr-Land ihre Ausbildung zum Rettungssanitäter ...

Fotowettbewerb „Entlang des Almflusses“

PETTENBACH. Zum neunten und letzten Mal organisierte der Fotoklub Pettenbach vergangenes Jahr den „Staudinger“-Fotowettbewerb, dieses Mal zum Thema: „Entlang des Almflusses“, wo vor kurzem ...

Landwirtschaftsmeister 2020

PETTENBACH/STEINBACH AN DER STEYR/KREMSMÜNSTER. Nach zweieinhalbjähriger Ausbildungsdauer wurde die Prüfung zum Landwirtschaftsmeister für die 17 Meisterkursteilnehmer aus den Bezirken ...

Vielfältige Ausbildung an den Berufsbildenden Schulen Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Zehn Schüler der Berufsbildenden Schulen Kirchdorf zertifizierten sich als Microsoft-Office-Spezialisten.

Ordentliches Tempo

KIRCHDORF/WAIDHOFEN. Die Sportlerinnen der Laufgemeinschaft Kirchdorf Joy Fischer und Leonie Kronberger waren gemeinsam mit ihrem Trainer Alex Weiß in Waidhofen an der Ybbs bei einem Meeting.

Gewerkschaft younion Oberösterreich: „Sicherheit im Freibad darf keine Kostenfrage sein!“

KLAUS AN DER PYHRNBAHN. „Um sich die Kosten für Badewarte zu sparen, sind Gemeinden in den vergangenen Jahren dazu übergegangen, auf sie zu verzichten.  Das ist eine gefährliche Strategie“, ...

Bestätigung des Bauernbund-Bezirksvorstandes Kirchdorf

MICHELDORF. Bei der Wahl des Bauernbund-Bezirksvorstandes des Bezirkes Kirchdorf im Freizeitpark Micheldorf ergab sich eine eindrucksvolle Bestätigung des bisherigen Führungsteams und auch ...

Unterricht im Wasser

KIRCHDORF AN DER KREMS. Schwimmen zu können ist eine Fertigkeit, die nicht nur in der Schule gelehrt und gefestigt wird, sondern auch überlebenswichtig ist. An der digi-Technischen Neuen ...