Internationales Gipfeltreffen mit Botschaftern und Vertretern aus neun Ländern in Schiltern

Hits: 304
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 13.09.2019 12:19 Uhr

SCHILTERN. Am Mittwoch trafen sich über 100 Gäste, Botschafter und Honorarkonsule aus insgesamt neun Nationen zum internationalen Botschaftermeeting in den Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern. Länder,  wie zum Beispiel Kasachstan, die Mongolei, Slowenien, Bangladesch oder die Türkei entsandten Botschafter oder hochrangige Vertreter nach Niederösterreich.

„Es ist eine große Ehre, dass höchstrangige Vertreterinnen und Vertreter aus aller Welt unserer Einladung nach Niederösterreich gefolgt sind. Dieses Zusammentreffen zeigt, dass Niederösterreich auf internationaler Ebene bestens vernetzt ist und einen ausgezeichneten Ruf genießt“, so Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP). „Dank der Bewegung “Natur im Garten„ ist Niederösterreich das ökologische Gartenland Nummer eins in Europa. In Zeiten des Klimawandels ist eine internationale Vernetzung wichtig, um die Idee der naturnahen Gartenpflege weit über unsere Grenzen hinweg zu verbreiten und so aktiv Umweltschutz zu betreiben“, so Eichtinger weiter.

Lust auf ökologisches Gärtnern machen

„Natur im Garten“ wurde vor 20 Jahren ins Leben gerufen. Die Plakette mit dem Igel ziert bereits fast 16.000 Gartenzäune in zahlreichen Bundesländern in Österreich, wie auch in Regionen in Deutschland, Tschechien, Italien, der Schweiz, Liechtenstein oder Slowakei.Die Kittenberger Erlebnisgärten boten einen perfekten Rahmen, um die Idee des ökologischen Gärtnerns dem internationalen Publikum mit zahlreichen Beispielen praxisnah zu veranschaulichen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona-Lockerungen: Tourismus- und Freizeitbetriebe in Stadt und Bezirk sperren wieder auf

BEZIRK KREMS. Ab 29. Mai dürfen Tourismus- und Freizeitbetriebe wieder aufsperren. Auch in Stadt und Bezirk Krems kehrt damit wieder ein Stück Normalität zurück. Tips gibt einen Überblick, ...

Zahl der Straftaten steigt spürbar an

BEZIRK KREMS. Die Kriminalstatistik 2019 für Stadt und Bezirk Krems liegt vor. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Straftaten merklich gestiegen. Die Exekutive registriert verstärkt Aggressionen ...

Landesgalerie feiert ersten Geburtstag

KREMS-Stein. Vor einem Jahr, am 25. und 26. Mai 2019, eröffnete die Landesgalerie Niederösterreich als neues Museum für bildende Kunst. Der markante Neubau stellt einen Meilenstein in der ...

Nur mit Termin in Klinikum und Bezirkshauptmannschaft

KREMS. Wer derzeit eine Ambulanz des Kremser Universitätsklinikums oder die Bezirkshauptmannschaft aufsuchen möchte, muss vorab einen Termin vereinbaren. Andernfalls ist der Zutritt aus Sicherheitsgründen ...

Direktvermarktung: Hofladen neu eröffnet

MARIA LAACH. In der Gemeinde hat ein neuer Hofladen eröffnet, der rund um die Uhr zugänglich ist. Das Geschäft ging aus dem Bauernmarkt hervor, der immer samstags stattgefunden hat.

Neuer Boden, neues Dach: Stadt investiert 980.000 Euro in Sporthalle

KREMS. Insgesamt 980.000 Euro investiert die Stadt Krems in die Sanierung der städtischen Sporthalle. Die Trainingsbedingungen sollen sich durch diese Maßnahmen deutlich verbessern. Trotz Corona-Sicherheitsvorkehrungen ...

Stadtbus: Ticketkauf wieder möglich

KREMS. Im Kremser Stadtbus darf die vordere Einstiegstür, die coronabedingt gesperrt war, nun wieder benützt werden. Somit ist ein Ticketkauf beim Fahrer wieder möglich.

Großzügige Geste von „Pfoten ohne Namen“

KREMS. Der Kremser Tierschutzverein „Pfoten ohne Namen“ hat eine große Menge Tierfutter an seine Klosterneuburger Vereinskollegen von „Animalfriends.at“ gespendet.