Kinderbuch um den Riesen von Lengau

Hits: 540
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 23.10.2019 06:55 Uhr

LENGAU. Franz Winkelmeier, bekannt als der Riese von Lengau, war einer der größten Menschen in der Geschichte. In einem neuen Kinderbuch dreht sich die Geschichte nun um ihn. Das Buch „Der Riese Franz“ soll auf das Anderssein aufmerksam machen.

Mit 2,58 Meter Körpergröße galt der Lengauer Franz Winkelmeier als einer der größten Menschen der Geschichte. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bestaunten ihn in ganz Europa die Menschen als den Riesen von Lengau. Die Mettmacher Autorin Johanna Reinthaler verpackte sein Leben nun in ein Kinderbuch. Für die Illustrationen sorgte der ehemalige Obmann des Vereins der Freunde des Riesen von Lengau Günther Pointinger. Der Verein war es auch, der das Kinderbuch in Auftrag gab.

Auf das Anderssein aufmerksam machen

„Als Verein betreuen wir das Museum in Lengau. Einerseits ist dort das Leben von Franz Winkelmeier zu sehen, andererseits ist es uns auch ein Anliegen, auf das Anderssein aufmerksam zu machen“, erklärt der neue Obmann Michael Weber. Gerade in Zeiten wie diesen sei dies ein besonderer Aspekt, wie man mit Menschen umgeht, wenn sie zu groß, zu klein, behindert oder andersfarbig sind. Das Kinderbuch soll in sehr kindgerechter Form das Leben des Riesen beschreiben. Es ist als Vorlesebuch oder als Lesebuch gedacht.

Buchpräsentation

Der Verein der Freunde des Riesen von Lengau lädt am Freitag, 25. Oktober, um 17 Uhr zur Präsentation von „Der Riese Franz“ im Riesenmuseum ein. Die Lesung der Autorin wird musikalisch umrahmt. Zudem sind die Original-Aquarelle ausgestellt und können ebenso wie die Bücher erworben werden. Der Eintritt ist frei. Natürlich sind Kinder herzlich willkommen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neun neue Feuerwehrler

BRAUNAU. Die Freiwillige Feuerwehr Braunau darf sich über neun neue Feuerwehrleute im Aktivstand freuen.

Blech für Freiberger

BRAUNAU. Beachvolleyballer Eva Freiberger aus Braunau landete bei ihrem letzten Turnier 2019 zusammen mit Partnerin Valerie Teufl auf dem vierten Platz in Tel Aviv.

Verein ermöglicht Menschen mit Beeinträchtigung, „Mit-Dabei“ zu sein

PFAFFSTÄTT. Seit eineinhalb Jahren bietet der VereinMit-Dabei Urlaubs- und Freizeitbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigung an. Das Angebot wird bereits sehr gut angenommen, vor allem ...

Goldhauben mit 40-Jahr-Jubiläum

MINING. Die Goldhauben Mining haben ihr 40-jähriges Jubiläum im Rahmen der Bezirks-Herbsttagung gefeiert.

Große Waldbrandübung im Kobernaußerwald

ST. JOHANN. Um ein mögliches Waldbrandszenario im Kobernaußerwald möglichst realistisch zu simulieren, führten insgesamt 14 Feuerwehren mit 160 Einsatzkräften am vergangenen Samstag ...

Kindertheater mit „Die Schatztaucherin“

BRAUNAU. Das Braunauer Kindertheater zeigt an diesem Wochenende das Stück „Die Schatztaucherin“.

14-Jähriger verletzt und mit Schlagring bedroht - 3 Jugendliche als Täter ausgeforscht

BRAUNAU. Ein 14-Jähriger aus dem Bezirk Braunau, der am 9. November gegen 18.50 Uhr von einem 16-jährigen Franzosen durch einen Kopfstoß verletzt worden war, wurde auf der Flucht kurz darauf ...

Friedenswallfahrt in Maria Schmolln

MARIA SCHMOLLN. Am Nationalfeiertag, am 26. Oktober, wurde vom Seniorenbund in Maria Schmolln eine Friedenswallfahrt begangen, zu der Bezirksobmann Franz Moser zahlreiche Senioren sowie Landesobmann und ...