Kinderbuch um den Riesen von Lengau

Hits: 601
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 23.10.2019 06:55 Uhr

LENGAU. Franz Winkelmeier, bekannt als der Riese von Lengau, war einer der größten Menschen in der Geschichte. In einem neuen Kinderbuch dreht sich die Geschichte nun um ihn. Das Buch „Der Riese Franz“ soll auf das Anderssein aufmerksam machen.

Mit 2,58 Meter Körpergröße galt der Lengauer Franz Winkelmeier als einer der größten Menschen der Geschichte. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bestaunten ihn in ganz Europa die Menschen als den Riesen von Lengau. Die Mettmacher Autorin Johanna Reinthaler verpackte sein Leben nun in ein Kinderbuch. Für die Illustrationen sorgte der ehemalige Obmann des Vereins der Freunde des Riesen von Lengau Günther Pointinger. Der Verein war es auch, der das Kinderbuch in Auftrag gab.

Auf das Anderssein aufmerksam machen

„Als Verein betreuen wir das Museum in Lengau. Einerseits ist dort das Leben von Franz Winkelmeier zu sehen, andererseits ist es uns auch ein Anliegen, auf das Anderssein aufmerksam zu machen“, erklärt der neue Obmann Michael Weber. Gerade in Zeiten wie diesen sei dies ein besonderer Aspekt, wie man mit Menschen umgeht, wenn sie zu groß, zu klein, behindert oder andersfarbig sind. Das Kinderbuch soll in sehr kindgerechter Form das Leben des Riesen beschreiben. Es ist als Vorlesebuch oder als Lesebuch gedacht.

Buchpräsentation

Der Verein der Freunde des Riesen von Lengau lädt am Freitag, 25. Oktober, um 17 Uhr zur Präsentation von „Der Riese Franz“ im Riesenmuseum ein. Die Lesung der Autorin wird musikalisch umrahmt. Zudem sind die Original-Aquarelle ausgestellt und können ebenso wie die Bücher erworben werden. Der Eintritt ist frei. Natürlich sind Kinder herzlich willkommen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mit Motorrad unter Drogeneinfluss durch Braunau gerast

BRAUNAU. Ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer raste mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an einer Zivilstreife vorbei. Ein Drogenschnelltest bei dem jungen Mann verlief anschließend ...

Naturschauspiel: Moorführungen starten wieder

EGGELSBERG. Aufgrund des Coronavirus konnte Natur- und Landschaftsführerin Maria Wimmer in den letzten Monaten keine Besucher durchs Ibmer Moor führen. Nun können die Führungen unter ...

Uttendorfer Rapper „Socn“ spricht über seine aktuellen Musikprojekte

HELPFAU-UTTENDORF/OÖ. Die Braunauerin Rebecca Wurzer wirkt im neuen Musikvideo des Uttendorfer Rappers „Socn“ mit, den sich bereits seit 13 Jahren kennt. Vorab hat sie den jungen Rapper aus dem ...

HTL-Mechatroniker holten Platz drei

BRAUNAU. Vier Schüler der HTL Braunau konnten mit ihrem Businessplan bei einem landesweiten Wettbewerb punkten.

Wildcats-Footballer weiter in der Schwebe

KIRCHDORF. Die American Footballer der Kirchdorf Wildcats stehen vor einer ungewissen Saison 2020. Aufgrund der Corona-Krise steht derzeit noch nicht fest, ob der Ligabetrieb in der 1. und 2. Deutschen ...

„Kulturelle Einrichtungen müssen auch eine Zukunft haben“

BRAUNAU. Im Allgemeinen als nicht systemrelevant geltend, wurden auch Kultureinrichtungen Opfer der Coronakrise. Tips sprach mit Alois Mandl, Geschäftsführer von Kultur im Gugg Braunau, über ...

Jugendzentren nach der Wiedereröffnung

BRAUNAU/MAUERKIRCHEN. Nach der coronabedingten Schließung haben die Jugendzentren in Braunau und Mauerkirchen seit 18. Mai wieder geöffnet.

Schüler kehrten zurück ins Klassenzimmer

BRAUNAU. Die NMS Braunau-Stadt hat – wie alle anderen Sekundarstufen – am 18. Mai den Unterricht wieder aufgenommen.