Neustart: Pamela Prinz hat im Uno Shopping ordentlich aufgeräumt

Silke Kreilmayr Silke Kreilmayr, Tips Redaktion, 12.12.2018 12:44 Uhr

LEONDING. Bei der in den Konkurs geschlitterten DEALLX GmbH hat man sich auf eine Teilschließung geeinigt: 7 Fashion Pop-Up wird eingestellt, der Getränkemarkt Bilgro samt Restpostenverkauf wird saniert und weitergeführt. Geschäftsführerin Pamela Prinz setzt die Sanierung um.

Tips: Gerade heraus gefragt: Warum tun Sie sich das an?

Prinz: Ich bin im April eingestiegen und habe mit der Vorgeschichte nichts zu tun. Das ist also nicht meine Baustelle, die ich hier saniere. Aber als der Insolvenzantrag gekommen ist, war ich schon mittendrin statt nur dabei. Wäre ich damals gegangen, wären alle mit mir untergegangen. 50 Prozent der DEALLX GmbH (der österreichische Anteil) gehören inzwischen mir.

Tips: Ein Sprung ins kalte Wasser?

Prinz: Genau. Zuerst habe ich gedacht: „Oh Gott, ein Masseverwalter.“ Und heute denke ich: „Gott sei Dank, ein Masseverwalter.“ Er hat die richtigen Maßnahmen beschlossen, ich hab sie umgesetzt. Jetzt kämpfe ich gemeinsam mit den Eigentümern, weil ich überzeugt bin, dass das Uno eine Chance hat.

Tips: Was war aus Ihrer Sicht das größte Problem?

Prinz: Als ich angefangen habe, herrschte Chaos. Die Unterhosen sind neben dem Shampoo gelegen und die Socken neben dem Weihnachtsmann – und das im April. Zudem waren die Produkte zum Teil abgelaufen.

Ich habe zuerst alles Abgelaufene entsorgt und Waren im Wert von 30.000 Euro an die Obdachlosen gespendet.

Dann haben wir Bilgro umgebaut, Regale aufgestellt und Ordnung in das Chaos gebracht.

Bei Bilgro ist alles frisch, die Lieferung kommt alle zwei Wochen.

Alles was wir – abseits von Bilgro – verkaufen, sind Restposten. Diese sind nach Drogerie, Haushaltswaren, Elektro und Saisonartikeln sortiert.

Tips: Bilgro selbst hat aber nichts mit Restposten zu tun. Warum sind die Getränke so günstig?

Prinz: Wir haben andere Lieferanten. Das Bier etwa kommt bei uns zum Großteil aus Deutschland und ist im Einkauf schon günstiger.

Tips: Wie viel Fläche wird noch bespielt?

Prinz: Wir haben von 15.000 auf 6.000 Quadratmeter reduziert. Die Mitarbeiter von 7 Fashion mussten gehen, bei Bilgro haben wir 10.

Tips: Es gibt immer wieder Gerüchte, dass das Uno wieder verkauft werden soll.

Prinz: Das ist definitiv nicht der Fall. Ein Umbau steht noch an, aber das war von Anfang an der Plan. Vorerst müssen aber die Verträge mit potentiellen Mietern unter Dach und Fach sein.

Veranstaltung:

Bilgro veranstaltet am Sa., den 15. Dezember von 16 bis 19 Uhr einen Perchtenlauf im Uno.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Ärztezentrum in Planung

TRAUN. Der Ärztemangel macht sich auch in Traun bemerkbar. Das Projekt des Primärversorgungszentrums des praktischen Arztes Johann Jagersberger soll Abhilfe schaffen.

Landeshauptmann dankt Pflegekräften in Neuhofen

NEUHOFEN. Anlässlich des Tages der Altenarbeit am 4. Oktober feierte das Zentrum für Betreuung und Pflege in Neuhofen sein 20. Jubiläum. Neben zahlreichen Ehrengästen waren auch ...

Verlorenen Führerschein bei Kontrolle verwendet - Unschuldiger daraufhin Lenkberechtigung entzogen

TRAUN. Einer 37-Jährigen war aufgrund einer Polizeikontrolle der Führerschein entzogen worden; die Frau lag jedoch zum Zeitpunkt der Kontrolle krank im Bett, auch das angezeigte Fahrzeug sowie ...

Sixpack oder Sechsertragerl

KEMATEN. Am 25. und 26. Oktober, jeweils um 20 Uhr, präsentieren Kabarettist Günther Lainer und der Ernährungsberater Christian Putscher ihr Programm „WurstSalat“ in Kematen.

Goldene Ehrennadel für über 30 Jahre Dienst an Bevölkerung

PASCHING. Vor mittlerweile 31 Jahren, im Mai 1988, hat Michael Bittinger die Praxis seines Vaters übernommen und war seit Anfang 1989 auch als Gemeindearzt für die Paschinger Patienten unermüdlich ...

Gruseliges Halloween

LEONDING. Passend zur schaurigen Zeit des Jahres rund um Halloween veröffentlichte die Leondinger Autorin Barbara Schinko ihr neues Buch mit dem Titel „Jahrmarkt der Geister – Es wird gruselig!“. ...

Nach 18 Jahren: neue Direktorin für die Volksschule in St. Marien

ST. MARIEN. Mit Schulbeginn durfte die Volksschule St. Marien ihre neue Direktorin begrüßen. Elisabeth Brunnmayr ist bereits seit sieben Jahren Direktorin der Volksschule Weichstetten und übernimmt ...

Rathaus taucht in Wasserwelten ein

PASCHING. Seit mittlerweile 44 Jahren ist die Linz AG Wasserpartner für die Bevölkerung in Pasching. Anfang Oktober verfolgten die Mitarbeiter der Gemeinde auf einer Bildungsreise den ...