Neustart: Pamela Prinz hat im Uno Shopping ordentlich aufgeräumt

Hits: 8716
Silke Kreilmayr Silke Kreilmayr, Tips Redaktion, 12.12.2018 12:44 Uhr

LEONDING. Bei der in den Konkurs geschlitterten DEALLX GmbH hat man sich auf eine Teilschließung geeinigt: 7 Fashion Pop-Up wird eingestellt, der Getränkemarkt Bilgro samt Restpostenverkauf wird saniert und weitergeführt. Geschäftsführerin Pamela Prinz setzt die Sanierung um.

Tips: Gerade heraus gefragt: Warum tun Sie sich das an?

Prinz: Ich bin im April eingestiegen und habe mit der Vorgeschichte nichts zu tun. Das ist also nicht meine Baustelle, die ich hier saniere. Aber als der Insolvenzantrag gekommen ist, war ich schon mittendrin statt nur dabei. Wäre ich damals gegangen, wären alle mit mir untergegangen. 50 Prozent der DEALLX GmbH (der österreichische Anteil) gehören inzwischen mir.

Tips: Ein Sprung ins kalte Wasser?

Prinz: Genau. Zuerst habe ich gedacht: „Oh Gott, ein Masseverwalter.“ Und heute denke ich: „Gott sei Dank, ein Masseverwalter.“ Er hat die richtigen Maßnahmen beschlossen, ich hab sie umgesetzt. Jetzt kämpfe ich gemeinsam mit den Eigentümern, weil ich überzeugt bin, dass das Uno eine Chance hat.

Tips: Was war aus Ihrer Sicht das größte Problem?

Prinz: Als ich angefangen habe, herrschte Chaos. Die Unterhosen sind neben dem Shampoo gelegen und die Socken neben dem Weihnachtsmann – und das im April. Zudem waren die Produkte zum Teil abgelaufen.

Ich habe zuerst alles Abgelaufene entsorgt und Waren im Wert von 30.000 Euro an die Obdachlosen gespendet.

Dann haben wir Bilgro umgebaut, Regale aufgestellt und Ordnung in das Chaos gebracht.

Bei Bilgro ist alles frisch, die Lieferung kommt alle zwei Wochen.

Alles was wir – abseits von Bilgro – verkaufen, sind Restposten. Diese sind nach Drogerie, Haushaltswaren, Elektro und Saisonartikeln sortiert.

Tips: Bilgro selbst hat aber nichts mit Restposten zu tun. Warum sind die Getränke so günstig?

Prinz: Wir haben andere Lieferanten. Das Bier etwa kommt bei uns zum Großteil aus Deutschland und ist im Einkauf schon günstiger.

Tips: Wie viel Fläche wird noch bespielt?

Prinz: Wir haben von 15.000 auf 6.000 Quadratmeter reduziert. Die Mitarbeiter von 7 Fashion mussten gehen, bei Bilgro haben wir 10.

Tips: Es gibt immer wieder Gerüchte, dass das Uno wieder verkauft werden soll.

Prinz: Das ist definitiv nicht der Fall. Ein Umbau steht noch an, aber das war von Anfang an der Plan. Vorerst müssen aber die Verträge mit potentiellen Mietern unter Dach und Fach sein.

Veranstaltung:

Bilgro veranstaltet am Sa., den 15. Dezember von 16 bis 19 Uhr einen Perchtenlauf im Uno.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Ein Rosengarten zum Staunen und Genießen

TRAUN. Die Rosenblüte in voller Pracht bewundern können Besucher auch heuer wieder im „Garten der Engel“ der ehemaligen ESC-Teilnehmerin und Bildhauerin Sadére aus Traun.

Bunte „Corona-Clowns“ ausgestellt

TRAUN. Während der Ausgangsbeschränkungen zeichnete die Linzer Künstlerin Renate Prockazka täglich einen „Corona-Clown“, den sie dann als Gruß aus der Ferne an ihre Enkelkinder ...

Prüfungsausschuss - Streiterei in Traun um Kulturpark-Bericht

TRAUN. Die ÖVP wirft Bürgermeister Rudolf Scharinger im Zuge der Berichte des Prüfungsausschusses mangelnde Transparenz vor. Dieser ging am Montag in die Offensive. 

Triathleten sammelten Spenden

TRAUN. Unter dem Motto „Jeder für sich – alle gemeinsam für die Herzkinder“ fand am Samstag der vereinsinterne Triathlon des 1. USC Traun statt.

Neue Sparten-Vorsitzende aus dem Bezirk gewählt

LINZ-LAND. Die Fachvertretung der chemischen Industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) hat Wolfgang Lux zum neuen Fachvorsitzenden für die Funktionsperiode 2020 bis 2025 ...

Hilfreiche Kräutertipps

ST. MARIEN. Am Montag, 8. Juni, setzt die diplomierte Kräuterexpertin Heidi Ruf aus St. Marien ihre Reihe fort und veranstaltet wieder eine Kräuterwanderung für alle Interessierten.

Neue Wohnungen in Pasching bezogen

PASCHING. Seit der Schlüsselübergabe Anfang März nützen die Bewohner der neuen Wohnanlage in Pasching die ruhige Zeit zum Einleben. Bürgermeister Peter Mair besuchte sie in ihren ...

Flüchtlingshelferin mit Ute-Bock-Preis geehrt

HÖRSCHING. Für ihr außergewöhnliches Engagement mit ihrem Team von „Fairness Asyl“ erhielt Andrea Mayrwöger aus Hörsching den Ute-Bock-Preis.