One Last Glance, Fritz Karl und Alfred Dorfer auf der Gartenbühne Ansfelden

Hits: 317
Grunge, Metal, Punk und Rock gibt es am Freitag von „One Last Glance“. (Foto: One Last Glance)
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 23.06.2021 08:04 Uhr

ANSFELDEN. Das Anton Bruckner Centrum lädt am kommenden Wochenende auf die Gartenbühne Ansfelden und wartet an drei Tagen mit einem hochkarätig besetzten Programm auf. Los geht‘s am Freitag, 25. Juni, mit einem Konzert von „One Last Glance“.

Das kulturelle Leben hat wieder Fahrt aufgenommen und in Ansfelden darf man sich nun auf das nächste große Highlight freuen. Gestartet wird am Freitag, 25. Juni, auf der Gartenbühne mit dem Lokalmatador Felix Larcher, der es heuer bei der ORF-Casting-Show bis ins Finale geschafft hat. Der Ansfeldner wird mit seiner Band „One Last Glance“, die sich 2016 in Linz gegründet hat, auftreten.

Fritz Karl: „Ach, Amerika“

Weiter geht es am Samstag mit einem der bekanntesten oberösterreichischen Schauspieler: Fritz Karl. Der aus dem Salzkammergut stammende Künstler schlägt in seinem neuen Programm „Ach, Amerika“ einen Bogen von den europäischen Künstlern, die sich Amerika erträumten, bis zur heutigen Realität eines nervösen, neurotischen und unberechenbaren Landes und liest Texte von Klaus Mann, Isaak B. Singer, Woody Allen, David Sedaris und Bill Bryson. Begleitet wird er dabei vom großartigen Streichquartett Sonare Linz, welches sowohl die Hymnen auf Amerika von Antonín Dvorák über Samuel Barber bis John Philip Sousa als auch Swingendes und Jazziges von George Gershwin, Stevie Wonder, Billy Joel, Frank Sinatra u.a. intonieren wird.

Kabarettabend mit Alfred Dorfer

Am Sonntag ist dann eine der großen Kabarettlegenden Österreichs zu Gast. In seinem Programm „...und“ fragt er sich: Wie wird es weitergehen? Ein Umzug in eine andere Wohnung hat Bewegung in das Leben von Alfred Dorfers Bühnenfigur gebracht. Das Ausmisten der alten Wohnung bringt Dorfer mit Beiläufigkeit auf überraschende Gedanken. Er stellt fundamentale Fragen und schüttelt dabei Pointen aus dem Ärmel. Alfred Dorfer zeigt in seinem siebenten Soloprogramm Momentaufnahmen vom Aufbrechen und Ankommen und präsentiert dem Publikum ungewöhnliche Zusammenhänge, während er viele Themen des Lebens aufgreift, von Alltagsphänomenen und Zeitgeisterscheinungen bis zu politischen Tatsachen.

Tickets für die drei Veranstaltungen auf der Sommer-Open-Air-Bühne vor dem Anton Bruckner Centrum, welche jeweils um 19.30 Uhr beginnen, gibt es unter: www.abc.ansfelden.at

Kommentar verfassen



Mountain Crew performt Klassiker mit Waterloo

KIRCHBERG-THENING. Waterloo kennt keine musikalischen Grenzen, das hat er in seiner jahrzehntelangen Karriere schon oft bewiesen. Sein aktuelles Musikprojekt sprengt jedoch endgültig alle Alters- und ...

Gablerpark jetzt noch attraktiver

TRAUN. Der wunderschöne Gablerpark im Trauner Stadtteil St. Martin ist ein wichtiges Naherholungsgebiet mit altem Baumbestand, unberührter Natur und direkter Lage am Mühlbach.

Schüler zeigen großes Herz für Menschen

TRAUN. Die Schüler des Ausbildungsschwerpunkts „Management für Social-Profit-Unternehmen“ der HAK Traun müssen sich unter anderem am Anfang eines Schuljahres ein Projekt mit einer Social-Profit-Organisation ...

Sommer, Sonne, Ferien in der Spielstadt

TRAUN. Jährlich im Juli wird am Sportplatz der Musik-Mittelschule Traun ein buntes Programm geboten, bei dem die Ferienzeit zur Erlebniszeit wird. 

Generationswechsel im Kindergarten Dörnbach vollzogen – Ära der Kinderbetreuung geht zu Ende

WILHERING. Mit zwei Kindergartenpädagoginnen und zwei Helferinnen gehen insgesamt 104 Jahre Pädagogische Bildungsarbeit in Pension. Nachfolgerin Sabine Binder setzt die erfolgreiche Pädagogik in Dörnbach ...

Grüne Leonding präsentieren Team zur Wahl

LEONDING. Mit fünf von 37 Mandaten sind die Grünen aktuell im Gemeinderat vertreten. Nun wurde bei einer Stadtversammlung von allen Mitgliedern die weitere Liste beschlossen. Neben altbekannten Gesichtern ...

SPÖ Linz-Land: Schulsanierungen notwendig

LINZ-LAND. 20 Schulen in Linz-Land stehen auf der Vormerkliste für eine Sanierung. „Wir wollen beste Bildung für unsere Kinder und da gehören moderne, zeitgemäße Schulgebäude dazu“, so SPÖ-Bezirksparteiobmann ...

Von Shakshuka, einem glücklichen Barista und einem Hauch von Kosmopolitismus

LINZ. Es ist Sonntagvormittag, 10 Uhr. Die Sonne strahlt vom Himmel, man hört Geschirr klimpern, riecht frisch gemahlenen Kaffee und wohlduftendes Brot, dass sich seinen Weg bis in den Dschungel bahnt. ...