Bühne frei: Prima la musica sucht die besten Jungmusiktalente Österreichs

Hits: 337
Bianca Padinger Bianca Padinger, Tips Redaktion, 25.02.2020 18:00 Uhr

BEZIRK LINZ-LAND. Beim diesjährigen Landeswettbewerb prima la musica versammeln sich die begabtesten Jungmusiker Oberösterreichs, darunter auch 17 Kandidaten aus dem Bezirk, an der Anton Bruckner Universität, der Stadtpfarrkirche Linz und der LMS Marchtrenk.

Von 22. bis 29. Februar bietet prima la musica wieder ein einzigartiges Podium für musikbegeisterte Künstler von morgen. In diesem Jahr gibt es für alle Kandidaten die Möglichkeit zur solistischen Teilnahme für Streich-, Zupf- und Tasteninstrument sowie für Gesang. Rund 550 Musikschüler, darunter 13 der Landesmusikschule Leonding und weitere vier aus den LMS Ansfelden, Neuhofen und Traun, haben sich zum musikalischen Wettstreit angemeldet und zeigen ihr Bestes, um Oberösterreich Ende Mai beim Bundesbewerb in Feldkirch vertreten zu dürfen.

„Prima la musica stellt hohe Ansprüche an die Teilnehmer, die mit herausragenden Leistungen aufzeigen, welches Talent in ihnen steckt. Für Oberösterreich ist der Wettbewerb fixer Bestandteil der musikalischen Nachwuchsförderung und unterstreicht den Stellenwert, den Musikausbildung in Oberösterreich hat“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Anerkennung für Preisträger

Die feierliche Urkunden- und Preisverleihung durch den Landeshauptmann findet bei einem Abschlusskonzert am 6. März um 17 Uhr im Großen Saal des Brucknerhauses in Linz statt. Bei freiem Eintritt werden die jungen Künstler nochmals auf die Bühne gebeten. Auch alle vorangehenden Wertungsspiele sind öffentlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Biopflanzerl im Drive-In

KIRCHBERG-THENING. Ein „Pflanzerl-Drive-In“ hat die Gärtnerei Czink in Kirchberg-Thening eingerichtet.

Sozialmarkt: Sicherheit geht vor

ANSFELDEN. Die Mitarbeiter des Sozialmarktes Ansfelden sorgen dafür, dass die Grundversorgung mit Lebensmitteln auch für Menschen mit wenig Einkommen gegeben ist.

Quarantäne als Belastungsprobe: Rotes Kreuz hilft am Sorgentelefon

BEZIRK LINZ-LAND. Ausgangsbeschränkungen und Quarantäne bringen momentan Viele psychisch an die Grenzen. Die Krisenhilfe des Roten Kreuz hat ein Sorgentelefon eingerichet.

„Sehnsucht und Verrat„ bildet das fulminante Ende der Alleycat-Saga

LEONDING/LINZ. Die gebürtige Leondingerin Barbara Schinko schreibt seit Jahren erfolgreich Kinder- und Jugendbücher. Für „Schneeflockensommer“ wurde sie sogar mit dem Österreichischen ...

80 Jahre alte Hochspannungsmasten werden in Teile zersägt und entsorgt

PIBERBACH/KEMATEN. Ein spektakuläres Bauprojekt betrifft derzeit die Gemeinden Kematen und Piberbach. 80 Jahre alte Hochspannungsmasten werden erneuert.

Die Rauchfangkehrer richten für dringende Fälle einen Notdienst ein

LINZ-LAND/OÖ. Die Situation rund um den Corona-Virus betrifft auch die oberösterreichischen Rauchfangkehrer, die mit sofortiger Wirkung in Abstimmung mit der Landesregierung keine wiederkehrenden ...

Leonding: Warnung vor Betrüger

LEONDING. Auf ihrer Website warnt die Stadtgemeinde vor einem Mann, der sich als Mag. Eckhard Grosz ausgibt und behauptet, von der Stadt Leonding gesandt worden zu sein. Das ist laut offizieller Aussendung ...

Nach Coronavirus-Infektionen gibt es zusätzliche Hygiene-Maßnahmen

NEUHOFEN. Im Zentrum Betreuung und Pflege Neuhofen wurden Infektionen mit dem Corona-Virus bei Heimbewohnern und Mitarbeitern festgestellt (Tips berichtete). Seit Bekanntwerden der ersten Fälle wurden ...