Neue Verkehrslösung in Ufer soll vier Probleme gleichzeitig lösen

Hits: 80
Die Haltestelle soll in Richtung "Grieche" verlegt werden und so sicherer gestaltet werden. (Foto: Ramaseder)
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 04.05.2021 14:44 Uhr

WILHERING. Ein ÖVP-Aufruf für mehr Sicherheit zeigt gefährliche Verkehrssituation durch Gemeindebürger auf. Die Problemstelle in Wilhering Ufer für Schüler und Fußgänger könnte mit einem Gesamtprojekt gelöst werden.

„Vier Verkehrsprobleme könnten durch eine Gesamtlösung entschärft werden“, freut sich Vizebürgermeister Markus Langthaler über die kürzliche Präsentation von Landesverkehrsexperten, Sachverständigen der Bezirkshauptmannschaft und der Straßenmeisterei Eferding, die Lösungsansätze zum ÖVP-Antrag zur Verkehrssituation in Wilhering Ufer entwickelt haben. Aufgrund der Initiative vergangenen Herbst wurden zahlreiche Ideen zur Verkehrssicherheit und Hinweise zu problematischen Verkehrssituationen in Wilhering gemeldet.

„Darunter war auch die gefährliche Querung der B129 im Bereich Ufer, die speziell Schüler nutzen, die nach Ottensheim in die Neue Mittelschule gehen“, berichtet Landtagspräsident Fraktionsobmann Wolfgang Stanek. Aber auch die Geschwindigkeitsübertretungen bei der Abfahrt zur Fähre, die schwer einsehbaren Busbuchten der WILIA und der fehlende durchgehende Gehsteig zum beliebten griechischen Restaurant wurden genannt.

Konkrete Lösungen

Um die Situation zu entschärfen, soll eine Verkehrsinsel als Querungshilfe der B129 mehr Sicherheit garantieren. Diese soll auch für eine Geschwindigkeitsreduktion bei der Abfahrt zur Donaufähre  Ottensheim sorgen. Außerdem sollen die beiden Busbuchten je 50 Meter in Richtung Eferding versetzt werden. Um ein mehrmaliges Queren der Bundesstraße zu verhindern, soll ein Gehweg zum Griechen entstehen.

Kommentar verfassen



Motorradunfall auf der B139

ANSFELDEN. Bei einem Motorradunfall am Sonntagnachmittag auf der B139 im Ortsgebiet Nettingsdorf wurde eine Motorradlenkerin mit ihrem Fahrzeug unter einer Leitschiene eingeklemmt. Drei Feuerwehren ...

Brand in Neuhofner Stahlbauunternehmen

NEUHOFEN/KREMS. In der Halle eines Stahlbauunternehmens in Neuhofen ist es Samstagabend zu einem Brand im Bereich der Filter einer Absauganlage gekommen.

Gartenhütte in Pasching brannte

PASCHING. Zum Brand einer Gartenhütte wurden am Sonntag um 2.45 Uhr morgens die Feuerwehren Pasching, Hart und Traun alarmiert. Grund für das Feuer dürfte falsch gelagerte Grillasche gewesen ...

Jugendliche auf Basketballplatz bedroht

LEONDING. Von fünf zunächst unbekannten Personen bedroht wurde am Samstagabend ein 16-Jähriger, der gemeinsam mit seinen Freunden auf einem Basketballplatz nahe der Haidfeldstraße ...

Brand vor einer Halle in Traun durch Feuerwehr rasch gelöscht

TRAUN. Zwei Feuerwehren wurden Freitagabend zu einem Brand einer Halle nach Traun alarmiert.

Urlbrücke in Mauer-Öhling wird saniert

ÖHLING. Die Straßenzüge L 89 und L 6208 in Öhling werden neugestaltet. Die Brücke über die Url im Bereich der L 89 wird einer Generalinstandsetzung unterzogen.

Weniger Arbeitslos

LINZ-LAND. Das Arbeitsmarktservice (AMS) berichtet über eine erfreuliche Entwicklung am Arbeitsmarkt. Ende April waren 3.797 Personen (1.799 Frauen, 1.998 Männer) im Bezirk arbeitslos gemeldet.

Umdenken beim Wohnbau gefordert

PASCHING. Kaum eine Gemeinde ist in den vergangenen Jahren derart schnell gewachsen wie Pasching. Zu schnell, wenn es nach dem unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Peter Öfferlbauer geht.