Schrittweise Öffnung - Baumärkte und kleinere Geschäfte dürfen aufsperren

Hits: 513
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 14.04.2020 12:32 Uhr

LINZ-LAND. Seit heute, Dienstag, 14. April, dürfen kleine Geschäftslokale bis 400 Quadratmeter und alle Bau- und Gartenmärkte wieder aufsperren. Entsprechende Sicherheitsmaßnahmen wie eine Maskenpflicht müssen beachtet werden.

Die Öffnung der Geschäfte und Dienstleister findet schrittweise statt. Mit Anfang Mai sollen dann alle Geschäfte und Shoppingzentren sowie Friseure wieder öffnen dürfen. Alle anderen Dienstleister – darunter Gastro, Hotels und Kosmetik – werden frühestens mit Mitte Mai stufenweise öffnen können. Eine Entscheidung, ob dies möglich ist, wird Ende April getroffen.

Sicherheitsvorkehrungen

Alle schrittweisen Öffnungen finden unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt, wie Mundschutz und limitierte Anzahl von Kunden im Geschäft.

Firmen stark getroffen

Viele Unternehmen haben an der Situation im vergangenen Monat schwer zu tragen gehabt. Auch das Wohnstudio Hergetz in Traun hat die Situation klarerweise stark getroffen. „Zum Glück habe ich zwei Standbeine, mit dem Möbelgeschäft alleine wäre ich abgebrannt“, so Geschäftsführer Robert Hergetz. Aber auch die Altbausanierungen konnte er nur unter erschwerten Bedingungen weiter aufrecht erhalten. „Wir haben sogar mit anderen Firmen eine WhatsApp-Gruppe gemacht, um sicherzustellen, dass jeweils alleine gearbeitet werden kann.“

Er hat sein Studio am Dienstag ebenfalls wieder geöffnet. „Wir hoffen auf den ein oder anderen Kunden, damit das Geschäft wieder halbwegs normalisiert starten kann“, ist der Eigentümer aber nicht allzu zuversichtlich. „Ich glaube, dass die Situation jetzt sogar noch schwieriger werden wird. Wer hat zum aktuellen Zeitpunkt schon das Geld, sich Möbel zu kaufen“, ist er mit den Maßnahmen der Politik ganz und gar nicht zufrieden.

Einen Lichtblick kann er an der Situation aber dennoch erkennen. „Ich hoffe, dass jeder aus der Krise lernt, dass man regional im Ort kauft. Da wäre ein Umdenken gerade bei den jungen Leuten wünschenswert, um die eigene Wirtschaft zu stärken“, ist Robert Hergetz zweckoptimistisch.

Positiv in die Zukunft

Erfreut, ihren Verkauf wieder öffnen zu dürfen, ist auch Sabrina Brditschka. Sie führt das Familienunternehmen Lorena in Haid bei Ansfelden. Ihr Grundsatz war schon immer, Schmuck zu 100 Prozent fair in Oberösterreich herzustellen, sie ist überzeugt, dass diese Krise ein Umdenken ausgelöst hat. „Hervorragende Produkte von kleinen, heimischen Betrieben und ein gesunder Zusammenhalt ist das, was uns stark macht und Lebensqualität bringt“, hofft sie auf einen Aufschwung des regionalen Handels.

Baumärkte und Gartencenter

Neben Geschäften unter 400 Quadratmetern dürfen auch die größeren Märkte wie Bellaflora in Leonding oder Dehner sowie Bauhaus in Pasching wieder aufsperren. Einkaufszentren wie die PlusCity bleiben jedoch weiterhin geschlossen. Seit Kurzem gibt es dort die Möglichkeit im „Shoppingfenster“ – einem Automaten – neben Snacks auch Grillzubehör vom Grillamt oder Eiscreme von Surace zu erwerben.

Neue Tips-Initiative

Viele kleine regionale Unternehmen konnten also am Dienstag ihre Geschäfte wieder öffnen. Einige Gemeinden haben seit der Krise auf ihrer Homepage sowieso eine Übersicht eingerichtet, wo offene Betriebe aufgelistet sind. Diese wird auch laufend aktualisiert.

Um aber einen möglichst umfassenden Überblick zu schaffen, hat Tips eine Plattform geschaffen, um Unternehmen aus der Region auf einen Blick aufzulisten. Auf der Internetseite www.kaufein-daheim.at können sich Händler eintragen. So wird es den Kunden möglichst leicht gemacht, das passende Angebot in unmittelbarer Nähe zu ergattern.

Neue Tips-Kampagne:

www.kaufein-daheim.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stiftsmuseum

WILHERING. Nach der Neugestaltung des Innenhofes des Stiftes Wilhering im vergangenen Sommer, steht das Stiftsmuseum seit Dezember den zahlreichen Besuchern des Rokoko-Juwels offen. In sieben Räumen wird ...

Oldtimer-Bus fährt aus

PUCKING. Ein besonderes Highlight gab es am vergangenen Wochenende beim Puckinger Bauernmarkt: Ein Oldtimer-Bus, der vor vielen Jahren bei der Polizei im Einsatz stand, nahm Gäste auf Rundfahrten ...

SPÖ-Frauen fordern gerechte Pensionen

LINZ-LAND. Anlässlich des Equal Pension Day am 30. Juli unterstreichen die SPÖ-Frauen Linz-Land ihre Forderung für gerechte Pensionen für Frauen.

Heimische Wildkräuter: Kräuterwanderung in St. Marien

ST.MARIEN. Am Montag, 10. August, findet in St. Marien wieder eine Kräuterwanderung mit anschließendem Kräutertreff unter der Leitung der diplomierten Kräuterexpertin Heidi Ruf statt. ...

Eintritt frei ins Kabarett: Eva Maria Marold live

PASCHING. Kabarettistin Eva Maria Marold kommt am Donnerstag, 13. August, 18 Uhr, ins Hollywood Megaplex PlusCity und spielt ihr neues Programm. Der Eintritt ist frei.

Gesundheitsmesse in Traun

TRAUN. Am Sonntag, 30. August, findet in der Spinnerei Traun eine Gesundheitsmesse unter der Leitung von Rainer Grammer, Geschäftsführer von „Meine Gesundheit 24/7“, statt.

„Blues im Weingarten“: Livemusik und Cocktails im Weingut Eschlböck

HÖRSCHING. Im Axberger 95 Tage Weingarten der Familie Eschlböck ging am vergangenen Wochenende erstmals die von Winzer Florian Eschlböck initiierte Sommerveranstaltung „Blues im Weingarten“ ...

Sicherheit auf Straßen

PUCKING. Am 2. August lud die FPÖ zum Essen und Trinken in den Gasthof Mayr in Pucking ein. Als Gäste wurden Landesrat Günther Steinkellner, Landtagsabgeordnete Silke Lackner und Ansfeldens ...