Kein Absenken von Temperaturen in Bildungseinrichtungen: Leonding, Linz und Steyr wollen Herausforderungen gemeinsam meistern

Marlis Schlatte Tips Redaktion Marlis Schlatte, 23.09.2022 10:16 Uhr

LEONDING/LINZ/STEYR. Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek (Leonding), Bürgermeister Klaus Luger (Linz) und Bürgermeister Markus Vogl (Steyr) trafen sich zu einem Koordinierungsgespräch in Linz. Dabei besprachen sie die aktuellen Herausforderungen in Zeiten der Energiekrise und der steigenden Inflation.

„Wir wollen die Normalität für die Menschen in unseren Städten so lange es geht aufrecht erhalten“, darin sind sich Luger, Vogl und Naderer-Jelinek einig. Auch wenn jede Stadt über andere Voraussetzungen und Rahmenbedingungen verfügt, ist für sie trotzdem ein geplantes und gemeinsames Vorgehen in vielen Bereichen sinnvoll. So sind sich die drei Stadtoberhäupter auch einig, dass Schließungen von Saunen oder Hallenbädern derzeit nicht notwendig sind. Einrichtungen wie Eishallen oder Eislaufplätze stehen ebenfalls außer Diskussion. Die derzeitige Energie-Versorgungslage erlaubt es, dass Einschränkungen für diese sozialen Einrichtungen nicht erlassen werden müssen. „Natürlich ist die Lage dynamisch und keiner kann vorhersehen, was die nächsten Wochen und Monate bringen. Wir sind uns aber einig, dass in der jetzigen Situation keine Einschränkungen notwendig sind. Außer Diskussion steht für uns zudem das Absenken von Temperaturen in Schulen oder Kinderbetreuungseinrichtungen“, so Luger, Naderer-Jelinek und Vogl.

Des Weiteren ist man sich einig, dass der Weg des Ausbaus der Photovoltaikkapazitäten oder des Umstellens etwa der Straßenbeleuchtung auf LED-Technologie weiter verfolgt werden soll, um auch mittel- und langfristig einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten. Auch in Zukunft soll zwischen Linz, Leonding und Steyr vermehrt auf Zusammenarbeit gesetzt werden. „Das bringt den Menschen im Ergebnis etwas und spart Zeit und Geld, wenn nicht jeder das Rad neu erfinden muss“, so die beiden Bürgermeister und die Bürgermeisterin.

Kommentar verfassen



Betrunkene parkte Unfallauto ohne Vorderrad um und flüchtete dann von der Unfallstelle

KIRCHBERG-THENING. Eine betrunkene 20-Jährige aus dem Bezirk Eferding ist in der Nacht auf Samstag nach einem Unfall mit ihrem Auto in Kirchberg-Thening von der Unfallstelle geflüchtet. Ihr ...

Zwei Feuerwehren bei Sauna-Brand in St. Marien im Einsatz

ST. MARIEN. In St. Marien waren Freitagvormittag zwei Feuerwehren bei einem Sauna-Brand auf einem Grundstück eines Wohnhauses im Einsatz.

Zeitzeugin in HAK Traun: „Für die Zukunft lernen, damit es eine Zukunft gibt!“

Traun. Frau Ingrid Portenschlager, Zeitzeugin der 2. Generation war am Donnerstag, den 1. Dezember Gast in der HAK Traun. Sie erzählte die Geschichte ihres Vaters Ernst Reiter, der als Bibelforscher ...

Dialog-Board in Kematen soll Verkehrssicherheit erhöhen

KEMATEN. Verkehrsunfälle passieren oft aufgrund zu hoher Geschwindigkeiten im Verkehr. Die vom Infrastrukturressort des Landes Oberösterreich geförderten Dialog-Boards bzw. Geschwindigkeitsmessgeräte ...

Reisigwichtel basteln und Kekse backen

ANSFELDEN. Weihnachten kommt immer näher und der Nachwuchs kann es schon gar nicht mehr erwarten, wann das Christkind endlich kommt. Um die Wartezeit zu verkürzen, lädt das Familienbundzentrum Ansfelden ...

Mit der Neukunden-Aktion schlanker ins neue Jahr

Noch vor dem Jahreswechsel einige Kilos loswerden und eine Gratis-Stoffwechselwoche zusätzlich gönnen? Beides möglich, wenn man bis zum 14. Dezember mit einer easylife-Therapie startet. ...

Weihnachtliche Lesung mit Gitarrenbegleitung

ANSFELDEN/PUCKING. Der Ansfeldner Autor Hermann Knapp präsentiert heitere, schräge und bissige Geschichten zum angeblich schönsten Fest des Jahres bei einer vorweihnachtlichen Lesung am Mittwoch, 7. ...

Weihnachtliches Kirchenkonzert

WILHERING. Am Donnerstag, 8. Dezember, findet im Rahmen der Wilheringer Adventtage das traditionelle Kirchenkonzert des Musikvereins Schönering in der Stiftskirche statt. Und das gleich im Doppelpack. ...