„Gute Ausgangsbasis für das Linzer Kulturjahr 2020“

Hits: 56
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 20.01.2020 16:38 Uhr

LINZ. Linz ist schon lange ein Hotspot der Medienkunst und Digitalisierung. Das Linzer Kulturjahr 2020 unterstreicht dies kräftig und steht unter dem Jahresmotto „Der Mensch im Zeitalter der Digitalisierung“.

„Linz hat ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Städten mit einer 40-jährigen Geschichte von Medienkunst“, so Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer. Das Jahresmotto stelle auch die Frage, was Digitalisierung für den gesellschaftlichen Wandel, für Menschen, für Kultur bedeute.

Stream mit neuer Bühne

Alle zwei Jahre findet das neue Festival „Stream“ statt, 2020 ist es wieder so weit. Von 28. bis 30. Mai gibt's an der Donaupromenade Urfahr wieder Konzerte, dazu Club Acts, Workshops und Talks, „Musik, Popkultur und Digitalisierung“ stehen im Mittelpunkt. Heuer neu: eine zusätzliche Bühne am AEC Maindeck für elektronische Musik. Erstmals werden auch Ergebnisse des neuen Sonderförderprogramms „LINZ_sounds“ am Stream präsentiert.

„Kultur/Viertler“ wird wiederbelebt

Neben diesem Förderprogramm für Projekte an der Schnittstelle von Digitalisierung und Musik will die Stadt Linz auch das Sonderförderprogramm „Kultur/Viertler“ wieder beleben und weiter ausbauen. „Wir haben eine sehr gute Ausgangsbasis für das Kulturjahr 2020“, so Lang-Mayerhofer. Sie verweist dabei nicht nur auf eine aktuelle Umfrage der Stadt, wonach Kultur prägender Faktor der Stadt und Stadtentwicklung sei, sondern auch auf die Erhöhung des Kulturförderbudgets der Stadt Linz um 13 Prozent, die der freien Szene, Volkskultur, Brauchtum und Stadtteil-Kulturinitiativen zugutekommen soll.

Happy Birthday Valie Export

2020 feiert die Pionierin der Medienkunst Valie Export runden Geburtstag – zum 80er wird die gebürtige Linzerin mit zahlreichen Programmpunkten gewürdigt, darunter im Lentos, in der Landesgalerie und beim Crossing Europe Filmfestival (21. bis 26. April). 2020 erscheint auch die erste Publikation des Valie Export Center.

Runden Geburtstag feiert auch die Musikschule Linz: den 70er. Gefeiert wird unter anderem mit einem prominent besetzten Konzert am 4. Dezember im Brucknerhaus.

Und 2020 startet das Ars Electronica Festival neu am JKU-Campus durch (9. bis 13. September).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bahnhofsoffensive für Oberösterreich

OÖ. 315 Millionen Euro investieren ÖBB und Land OÖ diese Jahr in die Bahninfrastruktur. Teil davon ist auch eine Bahnhofsoffensive.

315 Millionen Euro für die Bahninfrastruktur

OÖ. Insgesamt 315 Millionen Euro investieren die ÖBB und das Land OÖ 2020 in die oberösterreichische Bahninfrastruktur. Die Investitionsschwerpunkte betreffen die Westbahn, die Pyhrnbahn und die Mattigtalbahn. ...

Spielerisch Mathematik lernen

LINZ. Kann Mathematik-Unterricht Spaß machen? Und leicht verständlich sein? Kann er, sagt Jürgen Maaß von der Johannes Kepler Universität Linz. Während es normalerweise kein gutes Zeichen ist, wenn ...

Michael Raml nimmt zu Vorwürfen Stellung

LINZ. Nach den Aufregungen um Facebook-Postings und Rücktritts-Aufforderungen meldete sich am Donnerstag der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml (FPÖ) zu Wort.

Eisenbahnbrücke: Brückenbögen werden montiert

LINZ. Der Bau der Brückenbogen für die neue Eisenbahnbrücke schreitet voran.

Plädoyer für Corona-Tests im Kepler Uniklinikum

LINZ. Bisher wurden alle oberösterreichischen Corona-Tests im Klinikum Wels-Grieskirchen gemacht. Sicherheitsstadtrat Michael Ramel fordert nun diese auch in Linz durchzuführen.

Im Gespräch bleiben mit Menschen mit Demenz

LINZ. Demenz ist die häufigste Ursache von Betreuungsbedürftigkeit. „Sie verändert das Leben der Betroffenen, ihrer Familien und bringt viele Herausforderungen mit sich“, weiß Helene Kreiner-Hofinger ...

Ein Stoff für Märchenfans: „Cinderella“ als Tanzstück im Musiktheater

LINZ. Er ist unzählige Male verfilmt worden, verschiedenste Interpretationen gibt es vom berühmten Märchenstoff „Cinderella“ von den Grimm-Brüdern. Nun zaubert die Linzer Tanzdirektorin Mei Hong ...