„Mein Linz“: Musiker unterstützen mit neuem Song das Help-Mobil

Hits: 1358
Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 20.08.2020 15:41 Uhr

LINZ/HOFKIRCHEN/TRAUNKREIS. Die Musiker Asim Vugdalic alias „Taiga“ aus Linz und Florian Birklbauer alias „Grandmaster Flow“ aus Hofkirchen im Traunkreis widmen die Einnahmen aus ihrem neuen Projekt „Mein Linz“ dem Help-Mobil der Caritas, das Obdachlosen in Linz eine medizinische Basisversorgung bietet. Der neue Song feierte heute, 20. August, um 20 Uhr auf Youtube und diversen Streaming-Plattformen Premiere.

„Wir sind im facettenreichen Kultur-Biotop in Linz aufgewachsen und haben die schönen Seiten, aber auch die Schattenseiten der Stadt kennen gelernt. Das wollten wir schon lange musikalisch und lyrisch verarbeiten und daraus ist „Mein Linz“ entstanden. Gleichzeitig haben wir uns auch gedacht, mit unserer Musik der Stadt und ihren Menschen etwas zurückzugeben. Deshalb haben wir beschlossen, sämtliche Einnahmen daraus einem Caritas-Projekt in Linz zu spenden“, erklären die beiden Songwriter Florian Birklbauer (22) und Asim Vugdalic (25).

Anlaufstelle Help-Mobil

Wer also den Song auf iTunes oder Amazon Music kauft oder auf diversen Plattformen streamt, unterstützt jene Menschen, die von den großteils ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern vom Help-Mobil versorgt werden.

Medizinisches Personal leistet in dem Bus bei Verletzungen Erstversorgung, wechselt Verbände und gibt Medikamente aus. Darüber hinaus ist das Help-Mobil eine Anlaufstelle, wo Menschen in Not neben Beratungsgesprächen vor allem Herzlichkeit erfahren. Bei Bedarf werden Schlafsäcke, Kleidung, Babynahrung oder Windeln ausgegeben.

Das Help-Mobil ist eine Zusammenarbeit von Caritas (Projektleitung) gemeinsam mit dem Arbeitersamariterbund OÖ, der Kongregation der Barmherzigen Schwestern Linz, dem Lazarus-Ordens Hilfsdienst Oberösterreich und dem Roten Kreuz Linz.

Vielseitig in der Kulturszene unterwegs

Unter den Künstlernamen Taiga und Grandmaster Flow machen Asim Vugdalic und Florian Birklbauer seit jungen Jahren Musik und moderieren seit nun fast zwei Jahren gemeinsam diverse Linzer Hip-Hop-Veranstaltungen, bei denen sie auch organisatorisch tätig sind. Neben den eigenen Auftritten bieten sie auch anderen Künstlern die Möglichkeit, Bühnenerfahrung zu sammeln. „In den letzten Monaten war das Auftreten aufgrund der Corona-Krise schwierig, daher ist die Vorfreude darauf, wieder vor Publikum auf der Bühne zu stehen, umso größer“, sagen die befreundeten Songwriter.

Neben zahlreichen Hip-Hop-Veröffentlichungen schlug Taiga im Laufe seines Werdegangs auch immer wieder andere musikalische Richtungen ein. Beispielsweise findet man von ihm auch einige Indie-Pop-Songs im Netz, teils auf Deutsch und teils auf Englisch. Zudem war er auch längere Zeit auf oberösterreichischen Poetry-Slam-Bühnen zu sehen. Grandmaster Flow ist musikalisch neben Hip-Hop auch immer wieder Richtung Reggae und Dancehall unterwegs. Im zarten Alter von fünf Jahren begann er Klavier zu spielen und mit acht Jahren Orgel. Zurzeit studiert er Orgel an der Bruckneruniversität in Linz

Gemeinsam mit den Künstlern SaniTäter, Chaoz, Lenny420 und Dada Bra bilden Taiga und Grandmaster Flow die Formation „BluntKartell“.

Linzer Gemeinschaftswerk

Produziert und abgemischt wurde „Mein Linz“ vom Sound-Engineer Julian Erk im Linzer Tonstudio Coffee Sounds. Für die Dreharbeiten und den Schnitt zum Video waren Denis Sivak und Dejan Sivak von der Linzer Produktionsfirma Intense Studios verantwortlich. Dabei begleitet die Kamera ein Pärchen (Bettina Zwettler und Oliver Kronawetter), das die vielen Gesichter von Linz entdeckt. Die Linzerin Nina Scheler sorgte bei schweißtreibendem Sommerwetter für Makeup und Styling am Set.

Mit „Mein Linz“ erhoffen sich die beiden Künstler und alle an der Produktion Beteiligten eine breite Masse an Musikbegeisterten zu erreichen und die Kunstszene Linz, um eine weitere Facette zu bereichern.

„Mein Linz“ ist zu finden auf den Streaming-Plattformen Spotify, iTunes, Google Play Music, Amazon Music und Deezer.

Kommentar verfassen



Die besten Kletter- und Boulderfilme im „Steinbock“

LINZ. In der neuen Boulderhalle „Der Steinbock“ in der Kapuzinerstraße in Linz sind im Rahmen der „Reel Rock Filmtour“ am Freitag, 19. August, 21.15 Uhr, die besten Kletter- und Boulderfilme des ...

Schwerpunktaktion der Linzer Polizei

LINZ. Die Linzer Polizei führte Donnerstagnachmittag, 11. August, eine Schwerpunktaktion im Stadtgebiet durch - mehrere Anzeigen wurden erstattet.

Stadt Linz macht Spielplätze „flott“

LINZ. Kinder und Jugendliche haben in Linz auf insgesamt 116 Spielplätzen die Möglichkeit zum Spielen und Austoben. Im Rahmen des diesjährigen Sanierungsprogramms sind 160.000 Euro an Investitionen ...

Bierpartei-Chef Marco Pogo sammelte in Linz Unterschriften

LINZ. Bundespräsidentschaftskandidat Dominik Wlazny alias Marco Pogo war am Donnerstag in Linz am neuen Bierpartei-Stützpunkt auf der Kärtnter Straße, um Unterstützungserklärungen für den Präsidentschaftswahlkampf ...

Michael Raml: „Linz ist Vorreiter bei der Blackout-Prävention“

LINZ. Im Sommergespräch mit FPÖ-Sicherheitsstadtrat Michael Raml sind neben der Energiekrise auch die Blackout-Prävention, die regionale Lebensmittelversorgung und die Zukunft des Urfahraner Grünmarktes ...

Sperre der A 7 im Knoten Linz-Hummelhof am Wochenende

LINZ. Wegen dringender Reparaturarbeiten an einem Fahrbahnübergang ist am kommenden Wochenende eine Rampen-Sperre der A 7 Mühlkreisautobahn (Richtungsfahrbahn Freistadt) im Knoten Linz-Hummelhof ...

Linzer Freiheitliche verschenken Schultaschen an Linzer Familien

LINZ. Für zahlreiche Linzer Kinder steht der Schulanfang vor der Tür. Rechtzeitig zum Schulstart verschenken die Linzer Freiheitlichen zehn Schultaschen an Linzer Taferlklassler.

Solarbetriebener Abfallbehälter am Linzer Taubenmarkt

LINZ. Der Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung hat im Bereich Taubenmarkt einen solarbetriebenen Pressmüllbehälter aufgestellt.