„Der Himmel kann warten“ - tierisches Vergnügen im Schlossmuseum Linz

Hits: 125
"Heaven can wait" im Schlossmuseum – Diorama "Tokyo Compression" (Foto: Michael Maritsch)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 15.05.2021 10:00 Uhr

LINZ. Unter dem klingenden Namen „Heaven can wait“ setzt sich die Künstlergruppe Steinbrener/Dempf & Huber im Schlossmuseum mit dem Thema Natur und Zivilisation auseinander. Zeitgleich bietet die Naturausstellung, faszinierende Einblicke in die Kunst des Präparierens. Tips verlost Freikarten!

Ein Steinbock, der gegen die „Scheibe der Zivilisation“ knallt, ein Kamel, das über den Broadway stapft: Insgesamt fünf bildmächtige Dioramen haben Steinbrener/Dempf & Huber gestaltet, für ihre Arbeiten durften sich die Künstler in der umfangreichen Sammlung an Tierpräparaten der OÖ Landes-Kultur GmbH bedienen. „Unser Hauptthema ist die Auseinandersetzung mit Natur und Zivilisation“, erzählt Martin Huber. Kuratorin Michaela Seiser: „Das Naturthema und die Frage nach der Zukunft ist aktuell wahnsinnig dringend. Da gibt's natürlich nicht eine, sondern sehr viele Antworten.“ Die Bilder der Künstler sind dabei oft mehrdeutig, teils grotesk, aber auch humorvoll und enthalten Zitate auch aus der Kunst- und Popgeschichte. Das Diorama mit dem titelgebenden Namen „Heaven can wait“ versammelt eine illustre Zahl an Tieren aller Arten. „Der Witz an der Geschichte war – man kennt das aus dem Zoo –, viele Leute schauen ein Tier an, hier ist es umgekehrt, viele Tiere betrachten den Besucher“, erzählt Christoph Steinbrener.

Was Speckkäferlarven machen

Gleichzeitig bekommen Besucher in der Natur-Dauerausstellung einen sonst kaum möglichen Einblick, wie Tiere überhaupt präpariert und konserviert werden. Nicht nur für Ausstellungen werden Tiere präpariert, auch für die Wissenschaft und Forschung haben sie große Bedeutung, erläutert Stephan Weigl, Bereichsleiter Naturwissenschaften. Die Ausstellung zeigt, welche Arten von Präparaten es gibt, wie diese aktuell, aber auch früher hergestellt werden und wurden. Welche Rolle dabei die „Helfer“ Speckkäferlarven spielen, gibt es genauso zu erfahren wie die Tatsache, dass beim Präparieren durchaus Fehler passieren können. Vom Schmetterling über den Axolotl bis zum 1,4 Tonnen schweren Stier „Excalibur“: Die Besucher werden staunen.

Gewinnen

Im Rahmen der Sonderausstellung gibt es nun auch die Chance, Präparatoren bei ihrer Arbeit jeden Dienstag und Donnerstag sowie jeden ersten Sonntag im Monat über die Schulter zu sehen.

Tips verlost 20x2 Eintrittskarten fürs Schlossmuseum.

Infos auf www.ooelkg.at, zu sehen sind die Ausstellungen bis 3. Oktober.

Kommentar verfassen



2021 wird „Vielfalt.in.Concert“ wieder gefeiert

LINZ. Letztes Jahr musste es abgesagt werden, 2021 ist es aber wieder geplant. Das große Fest „Vielfalt.in.Concert“. Am 3. September beim Ars Electronica Center sind unter anderem Musiker wie Mavie ...

Erneute Schwerpunktkontrolle gegen illegale Raser- und Tuningszene in Linz

LINZ. Bei Schwerpunktkontrollen in Linz konnte die Polizei in der Nacht auf Sonntag 318 Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit messen. Vier Lenker mussten die Kennzeichen ihrer Fahrzeuge ...

15-Jähriger hantierte mit Schreckschusswaffe

LINZ. Von Zivilpolizisten wurde am Samstag ein Jugendlicher beim Hantieren mit einer Schreckschusswaffe erwischt. Der junge Bursch, der zunächst flüchtete, konnte gefasst werden. 

Die Grünen treten in Linz zum Bundeskongress zusammen

LINZ/Ö. Am Sonntag, 13. Juni findet der 43. Bundeskongress der Grünen statt - der erste seit Start der Regierungsbeteiligung im Jänner 2020.

Lenkerin touchierte Betonmittelwand auf A1

LINZ/EBELSBERG. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen verunfallte am Samstagvormittag eine 30-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land mit ihrem PKW auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg. Mit an Bord ...

Millionste Impfung in OÖ, zusätzliche Termine für kommende Woche freigeschaltet

OÖ. 51 Prozent der Bevölkerung über 12 Jahre in Oberösterreich ist zumindest einmal geimpft. 25 Prozent sind voll immunisiert. 58 Prozent sind geimpft oder haben einen Impftermin. Am 12. Juni wird ...

Schule: Maskenpflicht am Sitzplatz fällt

OÖ/NÖ/Ö. Ab kommenden Dienstag, 15. Juni, müssen Schüler an ihrem Sitzplatz keine Maske mehr tragen, teilten Bildungsminister Heinz Faßmann und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein am Samstag ...

Covid-19-Situation in OÖ: 27 Neuinfektionen, Hälfte der Oberösterreicher zumindest ein Mal geimpft (Stand: 12. Juni, 15 Uhr)

OÖ. Von 11. auf 12. Juni wurden vom Land OÖ 27 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Insgesamt sind derzeit 428 Oberösterreicher Covid-19 positiv getestet, 1.148 Personen befinden sich in Quarantäne. Mit ...