Umjubelte Premiere von Verdis Rigoletto

Hits: 4506
Josef Gruber Josef Gruber, Tips Redaktion, 05.11.2017 00:11 Uhr

LINZ. Begeistert war das Publikum am Samstagabend von der Premiere von Giuseppe Verdis Oper „Rigoletto“ im Linzer Musiktheater. Die Darsteller konnten stimmlich genauso beeindrucken wie das Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Martin Braun.

Die Hauptdarsteller Hyojong Kim als Herzog von Mantua, Federico Longhi als sein Hofnarr Rigoletto und Julia Sitkovetsky als seine Tochter Gilda sind eine gesangliche Wucht. Auch die anderen Darsteller singen exzellent, besonders imposant im Chor. Da stört es nicht wirklich, dass der Palast des Herzogs - durch Verlegen in die Jetztzeit im Trump Tower New York - den Charme einer Bahnhofshalle hat und der Regisseur noch nie bei einer Misswahl gewesen sein kann. So komisch bewegen sich die Schönheiten dort nicht. Ein paar Buhrufe mischten sich dafür dann doch in den begeisterten Schlussapplaus.

Beeindruckende Stimmen

Der Inbegriff der italienischen Oper ist in Verdis „Rigoletto“ vom Geist der französischen Ideen- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts durchdrungen. Auf der Suche nach einem geeigneten Sujet entschied sich Verdi auf dem Höhepunkt seines Schaffens für Victor Hugos Drama „Le Roi s'amuse“ (Der König amüsiert sich). Librettist Francesco Maria Piave verlegte auf Drängen der Zensur hin den Schauplatz von Paris ins italienische Mantua. In jedem Fall schenkte Victor Hugo dem gefeierten Verdi jenen ambivalenten, buckligen Hofnarren Rigoletto als Protagonisten seiner Oper, die unentdeckt sein vielleicht politischstes Werk darstellt und seinen Weltruhm begründete.

Die Oper in italienischer Sprache mit Übertiteln wird noch bis 20.3.2018 im Linzer Musiktheater aufgeführt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 258 Neuinfektionen (Stand: 27. Februar, 17 Uhr)

OÖ. Von 26. auf 27. Februar wurden vom Land OÖ 258 Covid-19-Neuinfektion gemeldet. Die Anzahl der Verdachtsfälle bei Virusmutationen in OÖ ist auf knapp über 1.350 gestiegen. Neue Todesfälle mussten ...

Poschner und Trawöger im Gespräch mit Wagner

LINZ. Markus Poschner, Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz, und Norbert Trawöger, der Künstlerische Direktor des Orchesters, fallen mit Gastgeberin Karin Wagner ins Gespräch, am 1. März, 19.30 ...

„Darwins Polyethylen“ von Noebauer-Kammerer in der Maerz-Galerie

LINZ. Die Maerz Künstlervereinigung zeigt „Darwins Polyethylen“ von Rainer Noebauer-Kammerer bis 9. April in der Galerie in der Eisenbahngasse 20. Im Mittelpunkt steht die Orchidee als bildhauerisches ...

Virtueller Infotag für Studieninteressierte

LINZ. Am Donnerstag, 4. März, findet an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz von 16 bis 17.30 Uhr ein Infotag statt, in virtueller Form.

Fahndung läuft: Unbekannter Täter schlug 28-Jährigen mit Faust ins Gesicht

LINZ. Nach einem Einsatz in der Linzer Gruberstraße sucht die Polizei nach einem Täter, der am Freitagabend einen 28-jährigen Wiener vor einem Haus zusammengeschlagen hat. Wie zwei ...

Linzer FPÖ fordert, Sportstätten wieder zu öffnen

LINZ. Sportstätten sind seit Monaten geschlossen. Viele Sportler würden nach dieser Zwangspause nicht mehr aktiv in ihre Vereine zurückkehren, halten der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein und Stadtrat ...

Silberweiden an Donaulände bleiben erhalten

LINZ. Am 3. und 4. März wird wie berichtet der dritte Brückenbogen der Neuen Donaubrücke eingeschwommen. Die Silberweiden, die sich im Nahbereich der Baustelle befinden, wechseln deshalb temporär ihren ...

Stadtbibliothek Dornach/Auhof ab 1. März wieder geöffnet

LINZ. Die Stadtbibliothek Dornach/Auhof hat ab Montag, 1. März 2021, wieder ihre Pforten geöffnet. Geöffnet ist von Montag bis Freitag.