Umjubelte Premiere von Verdis Rigoletto

Hits: 4475
Josef Gruber Josef Gruber, Tips Redaktion, 05.11.2017 00:11 Uhr

LINZ. Begeistert war das Publikum am Samstagabend von der Premiere von Giuseppe Verdis Oper „Rigoletto“ im Linzer Musiktheater. Die Darsteller konnten stimmlich genauso beeindrucken wie das Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Martin Braun.

Die Hauptdarsteller Hyojong Kim als Herzog von Mantua, Federico Longhi als sein Hofnarr Rigoletto und Julia Sitkovetsky als seine Tochter Gilda sind eine gesangliche Wucht. Auch die anderen Darsteller singen exzellent, besonders imposant im Chor. Da stört es nicht wirklich, dass der Palast des Herzogs - durch Verlegen in die Jetztzeit im Trump Tower New York - den Charme einer Bahnhofshalle hat und der Regisseur noch nie bei einer Misswahl gewesen sein kann. So komisch bewegen sich die Schönheiten dort nicht. Ein paar Buhrufe mischten sich dafür dann doch in den begeisterten Schlussapplaus.

Beeindruckende Stimmen

Der Inbegriff der italienischen Oper ist in Verdis „Rigoletto“ vom Geist der französischen Ideen- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts durchdrungen. Auf der Suche nach einem geeigneten Sujet entschied sich Verdi auf dem Höhepunkt seines Schaffens für Victor Hugos Drama „Le Roi s'amuse“ (Der König amüsiert sich). Librettist Francesco Maria Piave verlegte auf Drängen der Zensur hin den Schauplatz von Paris ins italienische Mantua. In jedem Fall schenkte Victor Hugo dem gefeierten Verdi jenen ambivalenten, buckligen Hofnarren Rigoletto als Protagonisten seiner Oper, die unentdeckt sein vielleicht politischstes Werk darstellt und seinen Weltruhm begründete.

Die Oper in italienischer Sprache mit Übertiteln wird noch bis 20.3.2018 im Linzer Musiktheater aufgeführt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Auto, Fahrrad, Roller, Pferd: Spannendes Ferienprogramm im Architekturforum

LINZ. Das afo architekturforum oberösterreich bietet diesen Sommer für Kinder von 7 bis 12 Jahren ein spannendes Ferienprogramm zum Schwerpunkt Mobilität in Oberösterreich. Das Programm startet ab ...

Covid-Situation in OÖ - 418 positive Fälle, weitere Fälle in heimischer Fleischverarbeitung in Linz (Stand 6. Juli, 15 Uhr)

OÖ. Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich liegt mit Stand 6. Juli, 12 Uhr, bei 418, nach 382 zur selben Zeit am Vortag. Wie das Land OÖ mitteilt, sind 157 der aktuellen Fälle auf ...

Land OÖ weitet Corona-Tests aus

OÖ. Landeshauptmann Thomas Stelzer und LH-Stv. Christine Haberlander kündigten am Montag eine Corona-Testoffensive an, das Land tritt dabei mit zehn Millionen Euro in Vorleistung.

Räuber nach mehr als 10 Jahren in Finnland festgenommen

LINZ. Drei Räuber überfielen 2009 ein Linzer Juweliergeschäft - einer konnte 2015 gefasst werden, ein weiterer ging der Polizei nun ins Netz.

„In Kepler's Gardens“: Die Ars Electronica 2020 wird eine „Vermessung der neuen Welt“

LINZ. Das Ars Electronica Festival 2020 findet statt – „nicht trotz, sondern wegen Corona“, wurde vielfach betont bei der Präsentation des Festivalkonzepts im Ars Electronica Center Linz. Unter ...

Ab 7. Juli gilt wieder Pflicht zu Mund-Nasen-Schutz am Linzer Magistrat

LINZ. Ab Dienstag, 7. Juli, schreibt die Stadt Linz erneut das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) in ihren Amtsgebäuden vor.

Komplettsperre der B 127 in der Nacht auf Dienstag

LINZ/PUCHENAU. Heute Nacht kommt es zu einer Komplettsperre der B 127 im Bereich Linz-Puchenau.

Sommer, Sonne, Sonnenschein bei „Fun in the City“ 2020 in Linz

LINZ. Die Einrichtungen des Vereins Jugend und Freizeit sorgen mit „Fun in the City“ auch 2020 für ein abwechslungsreiches Sommerprogramm für Kinder und Jugendliche. Ob Outdoor-Jugendzentrum, Bio-Picknick, ...