„Die Kunst kennt keine Grenzen“

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 09.12.2018 16:23 Uhr

LINZ. Mehr als 10 hochkarätige Künstler gestalteten unentgeltlich am 8. Dezember eine Matinee im Musiktheater zu Gunsten des Vereins SOS-Menschenrechte. Über 4.000 EURO Spenden konnten für die Realisierung des ersten Hauses der Menschenrechte in Linz eingenommen werden.

Denn für die dringend notwendige Sanierung des „Hauses der Menschenrechte“ in Linz sind noch rund 200.000 Euro an Spenden nötig. Im Jubiläumsjahr (70 Jahre allgemeine Erklärung der Menschenrechte, 25 Jahre SOS-Menschenrechte) geht es nun um den Endspurt der jahrelangen Spendensammlung und darum das Bestehen des Vereins für weitere Jahre zu sichern.

„Wir als Menschenrechtsorganisation können weder die Welt vor Ungerechtigkeit schützen, noch können wir inhumane Gesetze verhindern. Wir können dank der Unterstützung der Zivilgesellschaft nur ein Gegenmodell, eine Stimme für die Menschlichkeit sein, wie wir es schon bei der Gründung unseres Vereins vor genau 25 Jahren waren“, betont die Geschäftsführerin des Vereins Sarah Kotopulos.

Im Großen Orchesterprobesaal des Musiktheaters in Linz konnten rund 150 Gäste einen abwechslungsreichen Vormittag in wunderschöner Atmosphäre genießen. „Die Kunst kennt keine Grenzen, daher unterstütze ich, wie schon der ehemalige Chefdirigent Dennis Russell Davies, die Menschenrechtsarbeit von SOS-Menschenrechte“, so Markus Poschner.

MOSAIK spielte für die Menschenrechte

MOSAIK – die Kammermusikreihe des Bruckner Orchesters Linz widmete ihr erstes Konzert der Saison den Menschrechten. Ein Streichtrio des Bruckner Orchester Linz, bestehend aus Rieko Aikawa (Violine), Gunter Glössl (Viola) und Unmi Han (Violoncello), gestalteten dieses Benefizkonzert. Es erklangen nicht nur Bachs „Goldberg-Variationen“ in einer Version für Streichtrio, sondern auch ein einzigartiges Harfen-Solo Stück von Christoph Bielefeld.  Markus Poschner und Daniela Dett begeisterten das Publikum durch eine Interpretation von Kurt Weill`s „Speak Low“.

Ehrung für Gerhard Haderer

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des gemeinnützigen und unabhängigen Vereins SOS-Menschenrechte wurde dem Cartoonist und langjährigen Botschafter von SOS-Menschenrechte Gerhard Haderer die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



8 Fahrzeuge in der Pummererstraße beschädigt - Polizei sucht Zeugen

LINZ. In der Nacht von 23. auf 24. August wurden in der Pummererstraße insgesamt 8 Fahrzeuge beschädigt; die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Jazzige Klänge an der Rudigierorgel im Mariendom

LINZ. In der Reihe „Orgel.Sommer“ im Mariendom weckt Orgeljazzerin Lilo Kunkel am Donnerstag, 29. August, 20 Uhr, Urlaubserinnerungen bei ihrem Konzert „Sounds of Summer“.

Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung an Bushaltestelle in der Landstraße

LINZ. Bei einer Auseinandersetzung an einer Bushaltestelle in der Landstraße wurden am 23. August gegen 19.40 Uhr beide Beteiligten verletzt.

Verlorene Schlüssel leichter finden

LINZ. Jährlich werden im Fundbüro der Stadt mehr als 1.000 Schlüssel abgegeben. Mit registrierten Schlüsselanhängern um drei Euro bietet die Stadt Linz ein besonderes Service, ...

Grünzug des Pichlinger Sees bleibt geschützt

LINZ. Die Bürgerinitiative „Rettet den Pichlinger See“ und Bürgermeister Klaus Luger haben sich bei einem Treffen darauf geeinigt, dass der Grünzug des Pichlinger See geschützt ...

Gratulationen zu WM-Silber

LINZ. Großer Bahnhof für Österreichs Faustball-Nationalmannschaft nach dem Gewinn der Silbermedaille hinter Topfavorit Deutschland bei den Titelkämpfen in der Schweiz: Landeshauptmann ...

Klimastammtisch feierte erfolgreich Premiere

LINZ. Die Landesgruppe OÖ des Klimavolksbegehrens lud am Donnerstag zum ersten Klimastammtisch. Rund 80 Interessierte konnten dabei auch mit der Initiatorin des Volksbegehrens, Katharina Rogenhofer ...

Markierte Parkflächen für E-Scooter

LINZ. Die ersten Parkflächen für E-Scooter wurden nun in Linz markiert. Diese richten sich vorrangig an die Betreiber, die Geräter bei der Auslieferung durch abzustellen.