Linz hat sein „Haus der Menschenrechte“

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 24.05.2019 17:54 Uhr

LINZ. Vor zehn Jahren als Idee geboren, wurde am Freitagnachmittag das „Haus der Menschenrechte“ in der Rudolfstraße offiziell eröffnet. Eine „Housewarming“-Party für alle Interessierten wird am Samstag, 25. Mai, ab 16.30 Uhr begangen.

Nicht zuletzt dank der Hilfe von insgesamt 1.670 Spendern, die innerhalb von 3,5 Jahren 800.000 Euro an Spenden bei der Aktion „Dach über dem Kopf“ beigesteuert haben, konnte das rund 120 Jahre alte Haus in der Rudolstraße, das seit 1986 von SOS Menschenrechte als Wohnheim für Asylwerber betrieben wird, saniert werden. „Rund 100 Benefizveranstaltungen wurden von der Spendenaktion auf die Beine gestellt“, freuen sich Gunther Trübswasser und Sarah Kotopulos von SOS Menschenrechte. Insgesamt kostete die Generalsanierung – Architektin Isa Stein, Bauleitung Peter Angerbauer – rund 2 Mio. Euro.

65 Personen in Notlagen finden ein Zuhause

Im neu sanierten „Haus der Menschenrechte“ werden rund 65 benachteiligte Menschen in Notlagen ein vorübergehendes Zuhause finden. Neben einer WG für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Schwerpunkt auf Mädchen) und dem Erwachsenenwohnheim für Asylsuchende finden sich auch leistbarer, sozialer Wohnraum für Menschen in Notlagen wieder, kleine Startwohnungen, die für 1 Jahr als Weg in die Selbständigkeit, etwa für junge Menschen in Ausbildung, dienen.

Zudem sind im „Haus der Menschenrechte“ auch ein Kompetenzzentrum für Menschenrechtsarbeit des Vereines und zahlreiche Integrationsprojekte wie das Arbeitsmarkt AMIGO@WORK untergebracht. Autor Thomas Baum, 1993 Gründungsmitglied von SOS Menschenrechte, freut sich über diesen Tag: „Linz darf stolz sein auf dieses Projekt. Es ist ein so unscheinbares Haus von außen und nach innen ein großes Zeichen und ein starkes politisches Statement in Zeiten wie diesen.“

Bundespräsident holt Besuch im Herbst nach

Bundespräsident Alexander van der Bellen musste aufgrund der aktuellen politischen Lage seine Teilnahme an der Eröffnung kurzfristig absagen, versprach aber einen Besuch des Hauses im Herbst.

Housewarming-Party und Führungen am 25. Mai

Am Samstag, 25. Mai findet eine „Housewarming“-Party ab 16.30 Uhr rund um das neue Haus statt. Neben Live-Musik und kulinarischen Schmankerl wird es bei freiem Eintritt (freiwillige Spenden erbeten) auch die Chance zu Führungen im neuen Haus geben.

HIER gehts zum Facebook-Event der Housewarming-Party

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Holi Festival kommt letztmals nach Linz

LINZ. Seit sechs Jahren tourt das „Holi Festival der Farben“ durch Europa – nach vielen ausverkauften Shows in den Hauptstädten Österreichs kommt das farbenfrohe Spektakel am Samstag, ...

Aggressiver Lokalgast nach Rauferei festgenommen

LINZ. Ein 26-jähriger Iraker wurde am 20. Juli gegen 4 Uhr in einem Linzer Lokal verhaftet, nachdem er im Zuge einer Rauferei einen 24-jährigen Landsmann verletzt hatte.

Nächtlicher Vandalenakt in Linz: öffentliche Toilettanlage durch Böller beschädigt

LINZ. Am 19. Juli kurz vor Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einer öffentlichen Toilettanlage.

Schichtarbeiter bei Weltmeisterschaft

LINZ. Seinem bereits dritten Auftritt bei einer Radweltmeisterschaft der Amateure fiebert Mario Kirch entgegen. Nach den Teilnahmen 2015 in Dänemark und drei Jahre später in Italien reist der ...

Wohnungsbrand in Linz fordert drei Verletzte - Brandmelder als Lebensretter

LINZ. Drei Verletzte forderte ein Wohnungsbrand in der Nacht auf heute, 19. Juli, in der Wiener Straße in Linz. Laut Berufsfeuerwehr Linz wurde dabei ein Homerauchmelder zum Lebensretter.

Schreckgespenst Demenz: „Wir sind gefordert, Strukturen aufzubauen“

Derzeit leben in Oberösterreich rund 22.000 Demenzerkrankte. Bis 2050 soll sich auf Basis der demographischen Entwicklung diese Zahl verdoppeln. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, informierte ...

Zwiegespräche von Wörtern und Klängen in der Ursulinenkirche

LINZ. Schauspieler Joachim Rathke, Pianistin Eva Hartl und Cellist Andreas Pözlberger sorgen für einen hochkarätigen Abend in der Ursulinenkirche Linz, am Montag, 22. Juli.

Minsk - wenn eine Stadt besucht werden will

OBERÖSTERREICH/MINSK. Mit den Europäischen Spiele in Minsk, wo 3896 Athleten in 200 Medaillenentscheidungen und 23 Disziplinen um den Sieg kämpften, wollte sich die weißrussische ...