Rauchen und offenes Feuer in Linzer Wäldern verboten

Hits: 862
Anna Stadler Tips Redaktion Anna Stadler, 22.07.2019 16:04 Uhr

LINZ. Anlässlich mehrerer Brände weisen die Stadt Linz und die Freiwillige Feuerwehr auf das Verbot hin, in den Linzer Wäldern zu rauchen, zu grillen sowie offenes Feuer zu entzünden. Verstöße werden mit hohen Strafen geahndet.

Mit den sommerlichen Temperaturen steigt auch die Brandgefahr. Vor allem in der Natur. Am vergangenen Wochenende musste die Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg mehrmals zur Brandbekämpfung ausrücken. Unter anderem Grund dafür: Flurbrand in der Traunau in Ebelsberg. „Der Flurbrand in der Traunau war Abschluss einer einsatzreichen Woche“, so Kommandant Manuel Studener. Die Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg stand dabei mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann rund eineinhalb Stunden im Einsatz, um die Gefahr zu bannen.

Vorsicht ist geboten

„Daran erkennt man eindrücklich die Gefahr, welche die heiße Sommertemperatur birgt. Die beste Brandbekämpfung bleibt aber natürlich trotzdem eine erfolgreiche Vorbeugung“, so Sicherheitsstadtrat Michael Raml. Da auch diese Woche das Thermometer wieder auf bis zu 35 Grad Celsius steigen soll, ist besondere Vorsicht geboten: „Trockene Wälder und ausgetrocknete Wiesenflächen können schnell in Brand geraten. Gerade in diesen Bereichen muss man besonders vorsichtig handeln, um möglichen Katastrophen vorzubeugen.“

Hohe Strafen

Dementsprechend gilt in Linz die Waldbrandschutzverordnung. Das heißt, dass in den Waldgebieten Schiltenberg, Marine-Wald, Wambach und auch im gesamten Bereich der Traun- und Donauauen das Feuerentzünden sowie das Rauchen verboten sind. Verstöße werden mit bis zu 7.270 Euro oder mit Freiheitsstrafen bis zu vier Wochen geahndet.

Kommentar verfassen



„Auftritt der Frauen“ rückt Linzer Künstlerinnen ins Rampenlicht

LINZ. Der Blick auf rund 100 Jahre Kunstschaffen emanzipierter Frauen in der Nordico- Ausstellung „Auftritt der Frauen“ korrigiert die lokale Kunstgeschichtsschreibung. Bis 16. Oktober werden rund ...

Buchtipp „111 Orte für Kinder in und um Linz, die man gesehen haben muss“

LINZ. Die Stadt aus Kinderperspektive zu entdecken, dazu lädt der neue Familienführer „111 Orte für Kinder in und um Linz, die man gesehen haben muss“ von Judith Mazzilli ein.

Neuer „Erster Konzertmeister“ im Bruckner Orchester

LINZ. Das Bruckner Orchester Linz begrüßt Jacob Meining als „Ersten Konzertmeister“ im Bruckner Orchester Linz. Der 26-Jährige in Dresden geborene Violinist gewann das Probespiel und wird die Stelle ...

Stadt Linz: Rechnungsabschluss 2021 wieder positiv

LINZ. Nach zwei Jahren herausfordernder Arbeit gegen die Covid-19-Pandemie und einem negativen Rechnungsabschluss 2020 schließt die Stadt Linz das Haushaltsjahr 2021 wieder positiv ab.

Mozart und seine Schüler im Brucknerhaus

LINZ. Mozart und seine schüler stehen im Mittelpunkt einer Sonntagsmatinee am 12. Juni, 11 Uhr, im Brucknerhaus Linz. Es spielt „Das Neue Orchester“ unter der Leitung von Christoph Spering.

Hajart: „Salzburger Radfahrstrategie als Vorbild für Linz“

LINZ/SALZBURG. Ebensowie Linz ist Salzburg eine Einpendelstadt. Im Gegensatz zu Linz hat die Stadt jedoch jetzt schon einen Radfahreranteil von rund 20 Prozent. Was sich Linz von Salzburg abschauen kann, ...

Forschungs-Game im Deep Space 8K

LINZ. Die spielerische Begegnung von Mensch und Roboter steht von 30. Mai bis 3. Juni bei einem ungewöhnlichen Projekt im Linzer Ars Electronica Center im Mittelpunkt.

Protestmarsch gegen Grüngürtel-Verbauung

LINZ. Mit einem gemeinsamen Protestmarsch am Donnerstag, 2. Juni, reagieren gleich mehr als zehn Linzer Bürgerinitiativen auf die zunehmende Verbauung des Linzer Grüngürtels.