Maria Bichler gewinnt den „Energie AG Talentförderpreis“ 2019

Hits: 113
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 05.12.2019 11:39 Uhr

LINZ. Maria Bichler, Absolventin der Studienrichtung Plastische Konzeption/Keramik an der Kunstuni Linz erhält den „Energie AG Talentförderpreis“ 2019 für ihr Projekt „Eat the Artist (Vogelfutter #1)“. Jährlich vergibt die Energie AG in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz diesen Preis. In diesem Jahr stand die Ausschreibung unter dem Motto „wir denken an morgen“.

Mit ihrem Projekt „Eat the Artist (Vogelfutter #1)“ bietet Künstlerin Maria Bichler ihr Selbstportrait aus Vogelfutter als Nahrungsquelle für Vögel an. Die gebürtige Tirolerin konnte die Jury vor allem mit der Konsequenz ihres bildhauerischen Ansatzes sowie ihrer Ausformung in Skulpturen überzeugen, die oft aus vergänglichen Materialien gestaltet sind. In ihren Arbeiten aus Schokolade, Butter oder zuletzt Fett und Vogelfutter zeigt sie irreversible Vorgänge im Verlauf von thermodynamischen Prozessen auf. 

In der Jury saßen Genoveva Rückert (OK) sowie Reinhard Gattinger (Kunstbeauftragter Energie AG).

Nachhaltigkeit wird angesprochen

Die eingereichte und im Botanischen Garten Linz ausgestellte Installation ist darüber hinaus ein interessantes ironisches Selbstporträt zum Thema Nachhaltigkeit. Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker überreichte den Talentförderpreis 2019. „Wir denken an morgen ist nicht nur das Leitmotto der Energie AG, nachhaltige Energieproduktion ist ein Kernanliegen unseres Unternehmens. Maria Bichler hat mit einer ordentlichen Portion Selbstironie ein Selbstporträt geschaffen, das Nachhaltigkeit verkörpert und stach damit aus der Vielzahl der Einreichungen hervor“, so Steinecker.

Mehr Infos zu Maria Bichler unter www.mariabichler.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Haus der Frau Linz präsentiert neues Kursprogramm

LINZ. Das neue Kursprogramm des Bildungs- und Begegnungszentrums Haus der Frau 2020/21 ist fertig und auf www.hausderfrau.at verfügbar. Schwerpunktthemenfelder sind Bewegung und Verantwortung.

Neue Zustiegsmöglichkeit für Fahrgäste der Buslinien 12 und 25

LINZ. Ab Montag, 17. August, bedienen die Linien 12 und 25 die Haltestelle Petzoldstraße auch in Fahrtrichtung Karlhof (Urfahr).

Nach erfolgreicher Übersiedlung: Mehr Platz für Jugendzentrum „U1“

LINZ. Der Jugendclub „U1“ in Urfahr hat sein angestammtes Domizil an der Hauptstraße verlassen und ist in die neuen Räumlichkeiten an der Ferihumerstraße eingezogen.

Aktuelle Covid-19-Situation: 268 Fälle in Oberösterreich, 40 Fälle auf kroatisches Makarska zurückzuführen (Stand 14. August, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich mit Stand 14. August, 17 Uhr, bei 268, nach 238 am Vortag. Von gestern bis heute Mittag gab es 45 Neuinfektionen in Oberösterreich, ...

Klangwolke 2020: Erste Klangfahne ist installiert

LINZ. Das gesamte Linzer Stadtgebiet wird ab 15. August bis zum 12. September zum Ort akustischer Eindrücke. Als Teil der diesjährigen alternativen Klangwolke - Tips hat berichtet - wurde heute, 14. ...

Kindergarten Grüne Mitte: Mobiles Grün kommt als Sofortmaßnahme

LINZ. Ein bereits seit Wochen fixierter gemeinsamer Lokalaugenschein der Kinder- und Jugendservices und der Stadtgärten Linz fand am Donnerstag, beim Kindergarten Grüne Mitte statt.

Herziger Nachwuchs im Linzer Zoo

LINZ. Seit kurzem ist der Linzer Zoo um eine herzige Attraktion reicher: Zwei kleine Zwergziegen-Zwillingsmädchen erobern im Haustierpark die Herzen der Besucher.

Österreich verhängt Reisewarnung für Kroatien ab 17. August

WIEN/OÖ. Österreich gibt eine Reisewarnung für Kroatien heraus, aufgrund der steigenden Covid-19-Infektionszahlen von Reiserückkehrern aus dem beliebten Urlaubsland und auch dort steigenden Zahlen. ...