Covid-19-Situation in OÖ: 349 Neuinfektionen (Stand: 6. März, 17 Uhr)

Hits: 1144251
Karin Seyringer Online Redaktion, 06.03.2021 18:24 Uhr

OÖ. Von 5. auf 6. März wurden vom Land OÖ 349 Covid-19-Neuinfektion gemeldet. Vor einem Jahr wurde in Oberösterreich der erste Corona-Fall bestätigt. Ein Jubiläum, das man sich auch in Oberösterreich gerne erspart hätte. Das Land zog Bilanz.

Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in OÖ liegt am 6. März, 17 Uhr, bei 3.105 nach 2.899 am Vortag. Insgesamt waren in OÖ bisher 88.445 gemeldete Fälle zu verzeichnen (inklusive Genesener und verstorbener Personen). Die Zahl der Personen in Quarantäne liegt mit 6. März bei 6.527 Personen.

Die meisten Fälle in absoluten Zahlen verzeichnet am 6. März, Stand 17 Uhr, der Bezirk Braunau mit 444 aktiven Fällen (Vortag 418). Der Bezirk Vöcklabruck zählt 311 Fälle. Alle weiteren Bezirke und Städte liegen derzeit unter der 300er-Marke. Auch bei der Anzahl an Infizierten pro 100.000 Einwohner liegt Braunau mit 421 relativ aktiv Positiven (Vortag 396) auf der ersten Stelle.

Sämtliche Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

349 neue positive Fälle, Maßnahmen in Bezirken bei hoher Inzidenz (6. März)

Von 5. auf 6. März mittags wurden 349 Neuinfektionen in Oberösterreich gemeldet, nach 411 Fällen am Vortag.

Das Land OÖ will nun mit Maßnahmen entgegensteuern, sobald ein Bezirk auf eine 7-Tage-Inzidenz von 300 kommt. Eine Inzidenz von 400 - hier droht dann Testpflicht zur Ausreise - soll damit verhindert werden. Details auf www.tips.at/n/528514

Die 7-Tage-Inzidenz in Oberösterreich liegt am 6. März bei 145,4, österreichweit bei 177,6 - laut AGES Dashboard. Die höchste Bezirksinzidenz in OÖ hat der Bezirk Braunau, mit 300,3. Alle Details sind am Dashboard des Landes OÖ zu finden.

Situation bei Virusmutationen

Am 6. März lag die Anzahl der Verdachtsfälle bei Virusmutationen in OÖ bei 1.678.

Nachstehende Liste enthält nur aktive Verdachtsfälle von Mutationen, also aktuell Infizierte (Stand: 6. März):

  • Braunau 128 (Vortag 127)
  • Eferding 46 (Vortag 42)
  • Freistadt 29 (Vortag 30)
  • Gmunden 104 (Vortag 105)
  • Grieskirchen 58 (Vortag 51)
  • Kirchdorf 45 (Vortag 45)
  • Linz-Land 141 (Vortag 112)
  • Perg 75 (Vortag 74)
  • Ried 127 (Vortag 144)
  • Rohrbach 60 (Vortag 75)
  • Schärding 93 (Vortag 134)
  • Stadt Linz 192 (Vortag 166)
  • Stadt Steyr 25 (Vortag 26)
  • Stadt Wels 140 (Vortag 154)
  • Steyr-Land 48 (Vortag 53)
  • Urfahr-Umgebung 62 (Vortag 66)
  • Vöcklabruck 170 (Vortag 185)
  • Wels-Land 135 (Vortag 141)

Bei den Südafrikamutationen gibt es

  • zwei Verdachtsfälle im Bezirk Gmunden. Das Ergebnis der Sequenzierung wird in etwa einer Woche erwartet. Großflächige Testungen der Kontaktpersonen K1 und KP2. Bisher keine zusätzlichen positiven Fälle aus diesen Testungen.
  • acht Verdachtsfälle in der Stadt Linz. Die infizierten Personen sowie die Kontaktpersonen K1 wurden abgesondert und umfangreiche Testungen eingeleitet. Bei zwei Fällen hat sich der Verdacht nicht bestätigt.
  • zwei bestätigte Fälle im Bezirk Vöcklabruck. Die Personen sind inzwischen wieder genesen. Die Nachverfolgung ergab keine neuen Verdachtsfälle.

Impfstatus in Oberösterreich

Mit Stand 5. März wurden in OÖ 136.368 Impfungen durchgeführt, nach 129.555 am Vortag.

  • Davon in Alten- und Pflegeheimen: 22.753
  • Davon in Krankenanstalten: 20.762
  • Davon Ü80 (außerhalb APH): 30.983
  • Davon niedergelassene Ärzte: 2.051
  • Davon Rettungsdienste: 4.979
  • Davon Einrichtungen nach dem Chancengleichheitsgesetz (CHG): 1.037
  • Davon Impfstraßen: 7.900
  • Davon 2. Teilimpfung: 45.903

Aktuell haben sich in OÖ 218.335 Personen (abzüglich jener Personen, die bereits geimpft sind oder einen Impftermin erhalten haben) für Informationen zur Corona-Schutzimpfung registriert. Eine Registrierung für alle ab 16 Jahren ist auf www.ooe-impft.at möglich. Eine Anmeldung zu einem bestimmten Termin ist das aber noch nicht.

Gestartet wird nun auch mit den Impfungen für 79-Jährige. Mehr Infos, wie es in OÖ weitergeht, gibt's hier.

Durchgeführte Corona-Tests in OÖ

Am 5. März wurden in OÖ insgesamt 38.826 Corona-Tests (PCR + Antigen) durchgeführt.

  • PCR-Tests: 1.956
  • Antigen-Testungen: 36.870, davon 220 Antigen-Tests der niedergelassenen Ärzte, 29.332 Antigen-Testungen in den Teststraßen des Landes, 4.923 Antigen-Testungen in den Apotheken, 2.389 Antigen-Testungen in den oö. Betrieben, 6 sonstige Antigen-Tests (darunter fallen z.B. Testungen in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, etc.) Hinweis: Ohne AGES-Testungen, diese werden von der AGES durchgeführt und dem Krisenstab immer wieder kumuliert gemeldet.

Die Anmeldung zum dauerhaften Testangebot in Oberösterreich, inkl. der Standorte mit mobilen Testteams, ist auf www.oesterreich-testet.at möglich.

Seit 25. Jänner wurden hier 789.761 Tests durchgeführt, 2.068 Tests fielen positiv aus, die Positiv-Quote liegt derzeit bei 0,26 Prozent.

Testungen von Personen mit Symptomen sind weiterhin nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Gesundheitsnummer 1450 durchzuführen. „Wir ersuchen die Bürger, sich auf keinen Fall unangemeldet zu den Drive-ins zu begeben“, appelliert der Krisenstab des Landes.

Situation in Spitälern (6. März)

Die Zahl der Personen, die in OÖ im Spital wegen eine Coronavirus-Erkrankung behandelt werden, ist gestiegen und liegt mit 6. März, 17 Uhr, bei 112, nach 96 am Vortag. Stabil ist die Lage bei den Intensivbetten: 23 Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden, nach 24 am Vortag.

Positive Fälle an Schulen (6. März)

Aktuell sind 217 oberösterreichische Schulstandorte (Vortag 209) von Covid-19 betroffen: 384 Schüler (Vortag 351), 41 Lehrer (Vortag 43) und eine Personen (Vortag 2), die dem übrigen schulischen Personal zuzurechnen sind, sind positiv auf Covid-19 getestet worden (Stand: 5. März 2021).

Situation in den Alten- und Pflegeheimen - Besuchsregelungen werden gelockert (5. März)

Aktuell sind in 16 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen (Vortag 18) 12 Mitarbeiter (Vortag 14) sowie 10 Bewohner (Vortag 11) positiv auf Covid-19 getestet (Stand: 5. März 2021).

Seit 27. Februar sind die Besuchsregeln in den Alten- und Pflegeheimen gelockert. Künftig sind zwei Besuche pro Woche von jeweils zwei Personen möglich. Mehr auf www.tips.at/n/527954

1.524 Todesfälle in OÖ (6. März)

Mit Stand 6. März, 17 Uhr, zählt die Statistik 1.524 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Oberösterreich. In den letzten 24 Stunden wurden dem Landeskrisentab keine aktuellen Todesfälle gemeldet. 

Aktueller Medienaufruf (1. März)

1. März: Information an Fahrgäste der Regionalzüge R 4405 und R 3414 von Bad Ischl nach Gmunden und retour: Eine positiv auf Covid-19 getestete Person hat zu folgenden Zeiten Regionalzüge von Bad Ischl nach Gmunden und retour benützt: 22., 23. und 25. Februar, 06:45 (Bad Ischl)–07:30 (Gmunden) R 4405 und 11:32 (Gmunden)–12:18 (Bad Ischl) R 3414. Personen, die in diesem Zeitraum mit diesen Verkehrsmitteln unterwegs waren, wird präventiv geraten, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentare

  1. Connie
    Connie 06.03.2021 08:43 Uhr

    Aktive Fälle in Kindergarten - Vielleicht sollten auch die aktiven Fälle in Kindergärten mal erwähnt werden? Von denen liest man leider gar nichts.

  2. Lara
    Lara28.01.2021 03:31 Uhr

    Fallzahlen an Schulen - Bitte veröffentlichen Sie die aktuellen Fallzahlen der Schulen wieder.

    • Glasnost 30.01.2021 11:51 Uhr

      Chinesische Informationspolitik - Dann könnten Eltern ja proaktiv handeln und Kinder zu Hause lassen, was offensichtlich nicht erwünscht ist!

  3. gerhard
    gerhard20.01.2021 08:10 Uhr

    corona Aussage Kommentar Subhash - Wer solche Aussagen trifft wie die Kommentare von Schreiber Subhash der Corona anscheinend ignoriert der sollte aber auch schriftlich eine Erklärung abgeben sollte er erkranken so verzichte er auf ein Krankenhausbett und auch auf die Intensivstation, noch besser wäre es er würde überhaupt schweigen

Kommentar verfassen



Kinder und Covid-Mutationen - Nachgefragt

OÖ. Wie gefährlich sind Covid-Mutationen für Kinder? Tips hat bei Tilman Königswieser, Kinderarzt, Ärztlicher Direktor des Salzkammergut Klinikums und Mitglied im Landes-Krisenstabs nachgefragt, und ...

Stadt Linz fördert Teilnahme an Ferienaktionen für Kinder

LINZ. Die Stadt Linz fördert auch in diesem Jahr die Teilnahme an Ferienaktionen. Unterstützt werden Kinder aus finanziell schwachen Familien.

Ein Blick in den Kunstuni-Alltag beim Open House am 17. März

LINZ. Von A wie Architektur bis Z wie Zeitbasierte Medien: Am Mittwoch, 17. März lädt die Kunstuniversität Linz zum Open House, dieses Jahr virtuell. Corona-bedingt stellen sich alle Studienbereiche ...

Online-Vortrag: Reha nach Krebs macht stark fürs Leben

LINZ. In einem Online-Vortrag am Dienstag, 23. März, erfahren Krebspatienten, wie eine Reha nach ihrer Behandlung helfen kann, die körperlichen und seelischen Belastungen zu verarbeiten und wieder zu ...

Eine große Familie: Die Kunstschaffenden beim Nextcomic

LINZ. Die Galerie der Kunstschaffenden im OÖ Kulturquartier präsentiert von 9. bis 31. März Zeichnungen ihrer Mitglieder in Schwarz, Weiß und Grau zum Thema „We are family“. Die Schau ist Teil ...

Die Poesie von Achterbahnen: Traumstipendium vergeben

LINZ. Jens Höffken erhält das diesjährige Traumstipendium von den OK Friends und der Energie AG. Der in Deutschland geborene Künstler lebt und arbeitet in Linz, ausgezeichnet wurde er von einer hochkarätigen ...

Ab April wieder vom Flughafen Linz nach Frankfurt abheben

HÖRSCHING/LINZ. Nach Verhandlungen zwischen Wirtschafts-Landesrat und Flughafen-Eigentümervertreter Markus Achleitner und der AUA steht fest, dass ab April der Flughafen Linz wieder an das Drehkreuz ...

VKB-Bank unterstützt sportliche Initiative „50runs“

LINZ. Die VKB-Bank unterstützt die die sportliche Wohltätigkeits-Initiative „50runs“ mit 500 Euro. Die 2013 von René Voglmayr gegründete Initiative hilft herzkranken Kindern.