Covid-19-Situation in OÖ: Zahl der Infizierten wieder gestiegen

Hits: 124374
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 15.07.2020 18:21 Uhr

OÖ. Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich ist wieder gestiegen und liegt mit Stand 15. Juli, 17 Uhr, bei 556 (Stand: 14. Juli, 17 Uhr: 537). Das Cluster „Freikirche“ ist derzeit unter Kontrolle, die Zahl der infizierten Reiserückkehrer ist auf 52 gestiegen.

Der Krisenstab des Landes Oberösterreich appelliert an die Bevölkerung, die verordneten Maßnahmen unbedingt einzuhalten und auch die bekannten Hygiene- und Sicherheitsregelungen einzuhalten. Seit Donnerstag, 9. Juli, gibt es in Oberösterreich wieder eine generelle Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Alle Infos hier

52 Fälle unter Reiserückkehrern (Stand 15. Juli, 15 Uhr)

Reiserückkehrer machen einen nicht unerheblichen Teil der Neuinfektionen aus. In den vergangenen 24-Stunden sind 7 neue Covid positive Reiserückkehrer gemeldet worden:

  • 4 Kroatien
  • 1 Deutschland
  • 1 Mazedonien
  • 1 Serbien

Insgesamt gab es in den vergangenen 14 Tagen somit insgesamt 52 Fälle - darunter 12 Rückkeherer aus dem Kosovo, 11 aus Serbien, 9 aus Kroatien, 7 aus Bosnien und 5 aus Rumänien. Dementsprechend werden nun Reisebusse aus dem Westbalkan kontrolliert. Mehr dazu unter www.tips.at/n/511645 - OÖ kontrolliert Busse aus dem Westbalkan

Fall in Linzer Freiluft-Lokal (Stand 15. Juli, 17 Uhr)

Vergangenen Samstag, 11. Juli, hatte eine Frau aus dem Bezirk Wels-Land das Gelände der zu dieser Zeit geschlossenen Lokalität „Sandburg“ besucht und sich im Bereich der frei zugänglichen Fläche aufgehalten. Sie wurde inzwischen positiv auf das Coronavirus getestet. Ihren Angaben zufolge waren bei ihrem Besuch mehrere Personen ebenfalls in dem Bereich anwesend. Besucher der „Sandburg“ werden daher angehalten ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten und bei Covid-19-Symptomen umgehend die Gesundheits-Hotline 1450 anzurufen. Alle Infos unter www.tips.at/n/511651

Schulen & Kindergärten (Stand 15. Juli, 15 Uhr):

  • VS Luftenberg: 1 Schülerin positiv getestet - Vorsorglich wird die gesamte Klasse (11 Schüler, 1 Lehrkraft) getestet.
  • BS 7 Linz: 1 Schülerin positiv getestet - Die Schülerin hat am 3. Juli das Abschlusszeugnis erhalten und ist somit nicht mehr Schülerin dieser Schule.
  • 14. Juli.: Gymnasium Werndlpark Steyr: 2 Schüler positiv getestet.

Alten- und Pflegeheime (Stand 15. Juli 2020; 15 Uhr):

  • Aktuell sind 10 Mitarbeiter und 4 Bewohner von 9 Alten- und Pflegeheimen in OÖ von Covid-19 betroffen.

556 Fälle aktuell (Stand: 15. Juli, 17 Uhr)

Mit Stand 15. Juli, 17 Uhr, liegt die Zahl der gemeldeten aktuellen Covid-19 Fälle in Oberösterreich bei 556 und ist damit wieder leicht angestiegen. Am 15 Juli um 8 Uhr waren es noch 523 am Vorabend 537. Insgesamt waren in OÖ bisher 3.103 Fälle zu verzeichnen - inklusive Genesener und verstorbener Personen. In Quarantäne befinden sich unverändert 2.911 Personen.

Hotspots sind der Bezirk Linz-Land mit 171 und die Stadt Linz mit 127 Fällen. In Wels-Stadt gibt es derzeit 46 Fälle, 44 in Perg, 29 in Ried und 21 in Wels-Land. Schärding mit 3 Fällen, Freistadt mit 5 und Grieskirchen mit 6 sind derzeit die Bezirke mit den wenigsten Fällen.

In Spitalsbehandlung befinden sich mit 15. Juli, 17 Uhr, 28 Personen, eine davon in Intensivbetreuung.

Keine aktuellen Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Ingesamt sind bisher 61 Personen in Oberösterreich daran verstorben.

Alle Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

Anzahl Testungen in OÖ:

Derzeit unterstützen neun Ferialpraktikanten des Landes OÖ ein Callcenter der Testlogistik des Roten Kreuzes OÖ.

Gemäß einer Erhebung der Zeit im Bild 2 vom 14. Juli liegt Oberösterreich bei den Tests pro 100.000 Einwohnern im Schnitt der letzten 7 Tage auf Platz 1.

  • 14. Juli: 1.577
  • 13.Juli: 806
  • 12. Juli: 725
  • 11. Juli: 1.228
  • 10. Juli: 2.053
  • 9. Juli: 1.942
  • 8. Juli: 1.973
  • 7. Juli: 1.866
  • 6. Juli: 1.118
  • 5. Juli: 1.090
  • 4. Juli: 1.407
  • 3. Juli: 1.374
  • 2. Juli: 1.243
  • 1. Juli: 1.446

Unterstützung der Krisenstäbe:

  • Am Samstag, 11. Juli bereits 27 Soldaten des Österreichischen Bundesheers zur Unterstützung beim Contact Tracing der Bezirkshauptmannschaften Wels-Land, Perg, Linz-Land und Grieskirchen sowie Magistrat Wels im Einsatz. Der Krisenstab des Landes Oberösterreich bedankt sich beim Militärkommando Oberösterreich und den Soldaten für diese wichtige Unterstützung und die optimale Zusammenarbeit.
  • Auch die Johannes-Kepler-Universität hat angeboten, auf freiwilliger Basis personelle Unterstützung für die Krisenstäbe zur Verfügung zu stellen

Fall in Fleischerei (Stand 14. Juli, 8 Uhr)

In der Fleischerei Derntl im Bezirk Linz-Land befanden sich im Zeitraum von 6. bis 11. Juli 2020 mehrere auf Covid-19 positiv getestete Personen. Alle Infos unter www.tips.at/n/511473

Cluster „Freikirche“ unter Kontrolle

Mit Stand 13. Juli, 17 Uhr sind dem bekannten Cluster 234 Fälle zuzuordnen - am Tag davor waren es noch 230 Fälle. Beim Zuwächsen der vergangenen Tage handelt es sich vorwiegend um bereits bekannte Kontaktpersonen, die zum Teil auch bereits abgesondert (in Quarantäne) waren.

Am 15. Juli (Stand 15 Uhr) wurden keine neuen Fälle in dem Cluster gemeldet. Das Cluster ist derzeit unter Kontrolle.

Oö. Krankenhäuser (Stand 14. Juli, 15 Uhr):

  • Geschlossene Stationen/Abteilungen aufgrund von Covid-19: Keine
  • In den 15 oö. Spitälern werden ausreichend Kapazitäten (rund 300 Intensiv- und Normalbetten) für Covid-Patient/innen vorgehalten. Diese Zahl kann sich durch Adaptierungsmaßnahmen ändern, sollte es zu einem Anstieg der Infektionszahlen kommen.

Fälle in Lebensmittelproduktions- und -verarbeitungsbetrieben in OÖ (Stand: 8. Juli, 15 Uhr)

  • Die Testungen an den vier betroffenen Standorten in den Bezirken Linz, Ried, Wels-Land und Braunau sind abgeschlossen. In Summe gab es 13 positive Tests von Mitarbeitern in Lebensmittelproduktions- und verarbeitungsbetrieben.

    • Betrieb in Linz: 3 positive Mitarbeiter
    • Betrieb im Bezirk Ried: 3 positive Mitarbeiter. Nachdem die AGES die Testung am Standort vorzeitig beendet hat, führte das Land OÖ kurzfristig die noch ausständigen Testungen durch.
    • Betrieb im Bezirk Wels-Land: 5 positiv getestete Mitarbeiter. Jene, die im Zeitraum der Testabnahme nicht im Betrieb waren (z.B. Urlaub), werden jedenfalls vor Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit getestet.
    • Betrieb im Bezirk Braunau: 2 positiv getestete Mitarbeiter.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linzer „Sandburg“-Gäste sollten ihren Gesundheitszustand beobachten

LINZ. Die Gesundheitsbehörde der Stadt Linz rät Besuchern des Freiluft-Lokals „Sandburg“ an der Linzer Donaulände, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten, nachdem eine Besucherin der Lokalität ...

OÖ durchbricht bei Exporten erstmals 40-Milliarden-Schallmauer

OÖ. Mehr als ein Viertel der heimischen Exporte stammen aus Oberösterreich. 2019 konnte eine Steigerung um 2,1 Milliarden Euro auf über 40 Milliarden Euro erzielt werden.

Oberösterreich kontrolliert Busse aus dem Westbalkan

OÖ. Mit Hilfe der Polizei konntrolliert Oberösterrreich künftig Busse aus dem Westbalkan. Landeshauptmann Thomas Stelzer fordert zudem Kontrollen an den Bundesgrenzen.

Verkehrsbehinderungen an der Hauptstraße und der Wildbergstraße

LINZ. Aufgrund von Sommerbaustellen kommt es in den kommenden Tagen zu Verkehrsbehinderungen im Stadtteil Urfahr.

Gesundes OÖ: Netzwerken der Gesundheit wegen, weil‘s gemeinsam immer besser geht

OÖ. Die Corona-Pandemie hat den Menschen auf der ganzen Welt vor Augen geführt, wie wichtig die Gesundheit ist. Und das zeigt auch durchaus Wirkung: Gesundes Essen gewinnt noch mehr an Bedeutung, ...

Pflegepaket um 34 Millionen Euro ausgehandelt

OÖ/LINZ. Land OÖ, Städtebund, Gemeindebund und Gewerkschaften haben ein neues Paket für den Pflegebereich ausgehandelt. Die zentralen Punkte sind eine bessere Entlohnung und Verbesserungen der Rahmenbedingungen. ...

Der Minigolf Weltmeister-Verein, der für alle da sein will

LINZ. Minigolf wird in der Öffentlichkeit kaum als „richtiger“ Sport wahrgenommen. Die ASKÖ MSC Linz Lissfeld arbeitet stetig daran, das zu ändern.

Verdacht auf Drogenweitergabe - Festnahme

LINZ. Die Polizei hat einen 23-jährigen afghanischen Staatsangehörigen festgenommen. Ihm wird die Weitergabe von Drogen zur Last gelegt. Der 23-Jährige ist nicht geständig. Er wurde in die Justizanstalt ...