Netz der Hochwassermessstellen in OÖ weiter ausgebaut

Hits: 79
Karin Seyringer Online Redaktion, 29.10.2020 17:44 Uhr

OÖ. In Oberösterreich wurde das Netz der Hochwassermessstellen neu geknüpft, saniert und verdichtet. 180 Messstellen gibt es damit aktuell, die Pegelstände können in Echtzeit erfasst und an das Hochwasserfrühwarnsystem angebunden werden.

Seit 2015 wurden vom Hydrographischen Dienst sieben neue Pegelstellen errichtet. In den Bezirken Ried und Rohrbach zwei Pegel und je einer in den Bezirken Grieskirchen, Kirchdorf und Vöcklabruck. Ebenfalls wurden seither 23 weitere Pegelstellen verlegt und saniert.

Pegelstände in Echtzeit

„Durch den Neubau und die Sanierung der Pegelstellen haben wir eine höhere Messdichte und eine bessere Datenauswertung ermöglicht. Je mehr Daten wir sammeln, desto besser werden die Vorhersagen, wenn ein Hochwasserereignis ansteht. Ein dichtes Netz von 180 Messstellen, wovon mittlerweile 103 Messstellen online zur Verfügung stehen, verschafft uns einen Vorsprung und wir können sofort Maßnahmen setzen, wenn die Warngrenzen erreicht werden. Dank der fortschreitenden Digitalisierung sind Pegelstände in Echtzeit erfassbar und können an das Hochwasserfrühwarnsystem angebunden werden“, zeigt sich der zuständige Landesrat Wolfgang Klinger erfreut.

Alle Infos beim Hydrographischen Dienst

Auf der Homepage des Hydrographischen Dienstes des Landes OÖ sollen demnächst weitere 16 Pegelstellen von Fließgewässern und Seen Online gestellt werden. Es werden dann auch von diesen Pegelstellen aktuelle Wasserstände und Wassertemperaturen dargestellt. Weiters sind dort neben vielen weiteren messstellenspezifische Infos, charakteristische Wasserführungsdaten sowie historische Hochwasserereignisse je Messstelle zu finden.

Alle Informationen unter: www.land-oberoesterreich.gv.at/hydro

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Nach Daten-Chaos kommt Bundes-IT in Linz für Testungen nicht zum Einsatz

LINZ. Nachdem das Anmelde-App der Regierung falsche Termine für die Lehrer-Testungen bereits für den heutigen Tag vergibt, zieht Bürgermeister Klaus Luger die Reißleine: „Die Bundes-IT kommt in Linz ...

Froschberg nach 3:0 bereit für das Gipfeltreffen

LINZ. Froschberg startete perfekt in die bet-at-home.com Champions League Bubble im LIVA Sportpark Lissfeld. Das entscheidende Gruppenspiel um den direkten Halbfinaleinzug steht aber heute, Freitag 4. ...

LASK scheidet nach Torspektakel aus

LINZ. 3:3-Unentschieden in Linz. Eiskalte Engländer - drei Torschüsse, drei Tore - kicken den LASK aus dem Europacup. 

Spiegel-Elternbildung bietet eine Adventaktion an

LINZ. Um den Kontakt mit Eltern trotz der Pandemie aufrechtzuerhalten, hat sich die Spiegel-Elternbildung der Diözese Linz die Adventaktion „Auch der Suche nach den Spiegel-Sternen“ einfallen lassen. ...

Black Wings verpflichten Oskars Bartulis

LINZ. Wie gerade bekannt wurde, haben die Steinbach Black Wings 1992 einen neuen Verteidiger verpflichtet.

Bundesheer für Massentestungen im Bildungsbereich bereit

OÖ. Im Zuge der freiwilligen Massentestungen in Österreich werden kommendes Wochenende, 5. und 6. Dezember, in Oberösterreich die Pädagogen und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen getestet. Hauptverantwortlich ...

Ab 7. Dezember sind wieder öffentliche Gottesdienste möglich

WIEN/OÖ/NÖ. Ab 7. Dezember sind auch wieder öffentliche Gottesdienste möglich. Eine neue Vereinbarung zwischen dem Kultusministerium, den Kirchen und Religionsgemeinschaften legt dafür den Mindestabstand ...

Lichtermeer für Klimaschutz

Linz. Unter strengen Corona-Auflagen setzt Fridays For Future am Freitag, den 11. Dezember ein Zeichen für Klimaschutz. Die Aktion findet von 17 bis 18 Uhr vor dem Linzer Landhaus statt.