129 Linzer Schulklassen im Fernunterricht

Hits: 114
Jürgen Affenzeller Tips Redaktion Jürgen Affenzeller, 28.01.2022 13:00 Uhr

LINZ. Die Omikron-Welle rauscht auch durch die Linzer Schulen: Beinahe jede Schule ist bereits von Fernunterricht betroffen. Mit Stand 27. Jänner befinden sich in der Landeshauptstadt 129 Klassen an 52 Standorten im Distance Learning.

Da am gestrigen Tag lediglich 65 positive Corona-Schultests gemeldet wurden, gehen die Linzer Gesundheitsbehörden von einer ausgesprochen hohen Dunkelziffer aus. Aufgrund des fortwährenden Testchaos ist somit beinahe jede Linzer Schule von Fernunterricht betroffen.

Verständnis für Proteste der Schülervertreter

Schüler seien seit Beginn der Pandemie einem Dauerchaos ausgesetzt, kritisiert der Linzer Bürgermeister Klaus Luger am Freitag. Auch der letzte Hoffnungsschimmer durch den Ministerwechsel sei geschwunden. SchülerInnen brauchen derzeit vor allem wieder einen strukturierten Schulalltag und viele Kinder die Möglichkeit, den Stoff nachzuholen, um die Lücken endlich wieder zu schließen. Verständnis zeigt das Linzer Stadtoberhaupt für die Forderung von Schüler-Vertreter, die mündliche Matura auch in diesem Jahr nicht verpflichtend durchzuführen.

„Schüler seit Pandemie die Leidtragenden“

„So hofften wir alle, mit Polaschek komme Verbesserung ins Schulchaos. Leider gleicht das aktuelle Krisenmanagement jenem seines unflexiblen Vorgängers Faßmann“, so Luger. Für ihn ist klar: „Angesichts des Missmanagements des Ministeriums, das abermals den Schulalltag ins Chaos führte, habe ich vollstes Verständnis für die Schülerverter. Unsere Schüler sind seit Pandemiebeginn die Leidtragenden, die extremen Einschränkungen ausgesetzt sind. Es ist absolut nachvollziehbar, dass Schüler lautstark gegen die verpflichtende Abhaltung der mündlichen Matura ankämpfen. Denn in diesem ewigen Hin und Her entstanden lediglich Lücken, die es zunächst aufzuholen gilt.“

Kommentar verfassen



Veranstaltung zum Thema „Zuhören statt zumachen“ in Linz

LINZ. Im Gespräch bleiben, persönlich und als Gesellschaft, das möchte die Veranstaltung „Zuhören statt zumachen“ am Donnerstag, 9. Juni, um 19 Uhr in der VHS Linz (Wissensturm) erreichen.

Bauarbeiten: Stadtteillinie 107 wird umgeleitet

LINZ/LEONDING. Aufgrund von Baumaßnahmen für den Ausbau der ÖBB-Westbahnstrecke muss die Stadtteillinie 107 bis August umgeleitet werden. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Haltestellen Keferfeld ...

Achtung Baustelle: Ausbau der Neufelderstraße

LINZ. Bis Mitte Juni wird an der Neufelderstraße in Pichling gebaut - Grund sind neue Wohnbauten der WSG.

Weltnichtrauchertag (31. Mai): Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden

LINZ. „Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden und muss uncool werden“: Wolfgang Högler, Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, nimmt den ...

Eine ganze Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements

LINZ/OÖ. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Bei Forum.Engagiert mit kostenlosen Vorträgen, Workshops, Talks und Netzwerkangeboten steht auch Linz ab Montag, 30. Mai eine ...

Radregion Donau Oberösterreich: Neue Rundtouren für Genuss-E-Biker

OÖ. Auf 15 neuen Rundtouren zwischen Schärding und Grein radelt man nicht nur entlang der Flüsse Donau und Inn, sondern zweigt auch ins Umland der Region ab. Auf einer Entdeckungsreise durch ...

Covid: oö. Spitäler erlauben wieder zwei Besucher pro Patient und Tag

OÖ. Oberösterreichs Spitalsträger lockern die Zugangsbeschränkungen zu ihren Kliniken ein wenig - ab Montag, 30. Mai, sind in den Spitälern der Oberösterreichischen Gesundheitsholding sowie den Ordensspitälern ...

Musiktheater für Kinder in Linz

LINZ. Mit viel Musik und Bewegung zeigen Elementare Musikpädagogik-Studierende der Anton Bruckner Privatuniversität, was man gemeinsam schaffen kann: „Die Pflastersteinbande“ für Kinder ab 6 Jahren ...