Ansturm auf Linzer Sozial-Angebote: „Die Menschen haben große Angst“

Jürgen Affenzeller Tips Redaktion Jürgen Affenzeller, 19.07.2022 12:06 Uhr

LINZ. Die „Spallerhofer Tafel“ und die „Linzer Tiertafel“ verzeichnen durch die anhaltenden Teuerungen bereits einen regelrechten Ansturm auf ihre Angebote.

Im Rahmen der Spallerhofer Tafel werden zweimal pro Woche Grundnahrungsmittel an Menschen ausgegeben, die in einer schwierigen Lage sind. Und die Tiertafel hilft Tierbesitzern, die in eine Notsituation geraten sind, durch die Vermittlung von Tiernahrung, Zubehör und der Erstattung von Tierarztkosten.

„Zu den üblichen Stammkunden kamen zuletzt viele neue dazu, darunter vor allem junge Familien und Kleinpensionäre“, berichtet Pfarrer Franz Zeiger, der beide Aktionen ins Leben gerufen hat. „Die normalen Kosten steigen rasant, da bleibt natürlich weniger Geld für das, was ich für mein Tier eingerechnet habe“, ergänzt Zeiger. Nach vielen Gesprächen weiß er: „Die Menschen haben große Angst, viele fragen sich, wo das noch hinführen soll.“

Zeiger befürchtet, dass auch die Notfallmaßnahmen der Regierung kaum Linderung bewirken: „Die Leute brauchen jetzt das Geld, nicht im Oktober oder bei der nächsten Heizkostenabrechnung.“

Für Sach- und Geldspenden immer dankbar

Sowohl die Tiertafel als auch die Spallerhofer Tafel sind auch für Sach- und Geldspenden immer dankbar. Franz Zeiger: „Bei uns ist alles im Ehrenamt, jeder Euro, der gespendet wird, kommt auch bei denen an, die ihn brauchen.“

Spendenkonto Spallerhofer Tafel:

  • Empfänger: Pfarre Linz – St. Peter
  • Konto: AT06 2032 0010 0045 0609
  • Verwendungszweck: „Lebensmittel“ bitte unbedingt angeben.

Spendenkonto Tiertafel:

  • Empfänger: Pfarre Linz – St. Peter
  • Konto: AT06 2032 0010 0045 0609
  • Verwendungszweck: „Tiertafel Linz” bitte unbedingt angeben.

Kommentar verfassen



Musik der Jugend: Rony Moser wird Bundes- und Landesgeschäftsführer

OÖ/LINZ. Rony Moser wird neuer Bundes- und Landesgeschäftsführer der Österreichischen Jugendmusikwettbewerbe „Musik der Jugend“. Moser wird ab Anfang Juli 2023 sein Büro in der Bundesgeschäftsstelle ...

Dreiste Diebe stahlen Grabschmuck vom Urnenhain Kleinmünchen

LINZ. Der Urnenhain Kleinmünchen in der Pestalozzistraße sollte als Friedhof eigentlich ein Ort der Ruhe sein. Nachdem bereits im Oktober die Ruhestätte durch Kupferdiebe gestört wurde, machten sich ...

Künftig gibt es 30 freie Plakatierflächen im Linzer Stadtgebiet

LINZ. Das Angebot an freien Plakatierflächen in Linz wird ausgebaut: den Start macht eine Fläche beim Ars Electronica Center, insgesamt wurden 30 Standorte ausgewählt. Damit wird eine langjährige Forderung ...

Mona-Lisa-Tunnel: Nacht-Sperre am 4. April

LINZ. Der Mona-Lisa-Tunnel bleibt von Dienstag, 4. April ab 21 Uhr bis Mittwoch, 5. April, 5 Uhr, gesperrt. Die Nachtsperre ist aufgrund der vierteljährlichen Großreinigung erforderlich.

Jüngste Konzernbilanz: Unternehmensgruppe der Stadt Linz ist nach voestalpine der zweitgrößte Investor in Linz

LINZ. Die Unternehmensgruppe der Stadt Linz (UGL) ist mit 18 Tochterunternehmen und fast 9000 Mitarbeitern das größte Unternehmens-Netzwerk in öffentlichem Eigentum in Linz. Nun liegt die Konzernbilanz ...

Linzer Grüne: Klimagerechtigkeit muss Schwerpunkt in der Stadtplanung werden

LINZ. In der letzten Sitzung des Linzer Gemeinderats brachte die KPÖ eine Resolution ein, die einen besseren Schutz alter Bausubstanz in Linz zum Thema machte. Diese wurde mehrstimmig abgelehnt. Nun fordern ...

Asylquartier-Debatte: Unstimmigkeiten zwischen BBU und Linzer Bürgermeister (Update 14:30)

LINZ. Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger hatte sich in einem offenen Brief an Innenminister Gerhard Karner gewandt, und darin die Rücknahme der Unterbringung von Asylwerbern im Ibis-Hotel und in der ...

Wohngruppe Shanaia in Linz: Ein Zuhause auf Zeit für junge Mütter

LINZ. Die Geburt eines Kindes verändert die Welt einer jeden Frau. Um die damit verbundenen Herausforderungen gut zu bewältigen, kann gerade bei sehr jungen Müttern mehr Unterstützung vonnöten sein. ...