Donnerstag 23. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Fleißige Biber und talentierte Wichtel: Die Pfadfindergruppe Linz Kleinmünchen feiert im April ihr 90-jähriges Bestehen

Anna Fessler, 16.04.2024 15:28

LINZ. Die Pfadfindergruppe Linz 5 Kleinmünchen-Auwiesen feiert heuer ihr 90-jähriges Bestehen und lädt am 20. April ab 15 Uhr zum großen Frühlingsfest in den Flötzerweg 31a zur Festwiese. Neuzugänge sind immer willkommen.

Die Kleinmünchner Pfadfindergruppe beim internationalen Sommerlager 2023 in St. Georgen/Attergau. (Foto: Pfadfindergruppe Linz 5)
Die Kleinmünchner Pfadfindergruppe beim internationalen Sommerlager 2023 in St. Georgen/Attergau. (Foto: Pfadfindergruppe Linz 5)

Die Pfadfinder sind mit 38 Millionen Mitgliedern die weltweit größte Jugendbewegung, in Österreich gibt es derzeit etwa 85.000 Mitglieder, die sich in Bundesländer- und Ortsgruppen aufteilen. Die Bewegung ist demokratisch, parteipolitisch unabhängig und steht allen Interessierten unabhängig von Herkunft oder Konfession offen. Auch Kinder- und Jugendliche mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung können teilhaben. Die Pfadfinder treten für Umweltschutz und Gemeinschaft ein und erziehen zum Frieden sowie zum kritischen Denken.

Altersgerechtes Programm mit Pfadfinderlager als Jahreshighlight

Die Pfadfindergruppe Linz 5 ist viel unterwegs und hat in den letzten Jahren zahlreiche Lager im In- und Ausland abgehalten oder Veranstaltungen wie etwa eine Friedenslicht-Verteilung zu Weihnachten oder einen Ostermarkt organisiert. Mitmachen können Kinder ab vier Jahren, das Programm wird altersgerecht gestaltet. So geht es bei den „Bibern“ (4 bis 6 Jahre) um erste Gruppenerlebnisse mit Gleichaltrigen und um das Erlernen der Kooperation. Die Wichtel und Wölflinge (6 bis 10 Jahre) entdecken spielerisch ihre Fähigkeiten und Talente und bewegen sich in der freien Natur.

Die Guides und Späher (10 bis 13 Jahre) übernehmen in Kleinteams Verantwortung und erleben Abenteuer im Rahmen von Outdoor-Camps und Wanderungen. Die Caravelles und Explorer (13 bis 16 Jahre) handeln schon selbständiger und fahren auch zu internationalen Treffen. Die Ranger und Rover (16 bis 20 Jahre) engagieren sich in allen Bereichen der Gesellschaft – vom Ballonfahren bis zur Entwicklungspolitik kommt nichts zu kurz. Das jährliche Highlight ist das Pfadfinder-Lager in der ersten Ferienwoche.

Frühlingsfest und Jubiläumsfeier am Samstag, 20. April

98 Mitglieder zählt die Pfadfindergruppe Kleinmünchen-Auwiesen derzeit, wie viele gemeinnützige Vereine sind die steigenden Kosten eine Herausforderung. Auch, weil die Mitgliederzahlen nach der Corona-Pandemie zurückgingen und damit die Mitgliedsbeiträge weniger wurden. Dennoch ist das Team der Gruppe Linz 5 motiviert und hofft auf Neuzugänge.

Die Gruppe Linz 5 (Kleinmünchen-Auwiesen) nahm ihre Anfänge im Keller des Pfarrhauses in Kleinmünchen, gegründet wurde sie 1934 durch Martin Springer. Unter dem NS-Regime war die Pfadfinderbewegung verboten, Willi Zimmerbauer gründete 1946 die Gruppe Linz 5 neu. Die erste Heimstunde fand in seiner Wohnung mit sieben Jugendlichen statt. Das Kleinmünchner Pfadfinderheim ist nach ihm benannt worden. Dieses Jahr werden gleich zwei Jubiläen gefeiert: 90 Jahre Bestehen der Gruppe Linz 5 sowie 30 Jahre Willi Zimmerbauer Gilde. Die „Pfadis“ laden dazu am 20. April ab 15 Uhr zum Frühlingsfest in den Flötzerweg 31a, am Sonntag folgt ein Frühschoppen um 10 Uhr.

Wer mitmachen will bzw. sein Kind bei den Pfadfindern anmelden will, der besucht ganz einfach eine der wöchentlichen Heimstunden, die dann gleich Gelegenheit zum „Schnuppern“ bietet. Voranmeldung ist dafür keine erforderlich. Die Termine für die Heimstunden variieren je nach Altersgruppe, alle Infos unter www.linz5.wordpress.com


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden