Freitag 24. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Für mehr Artenvielfalt in Linz: Gemeinsam eine Käferburg an der Freistädter Straße bauen

Marlis Schlatte, 18.04.2024 14:35

LINZ. Bereits viele Projekte wurden im Rahmen des Stadtökologischen Umsetzungsprogramm gemeinsam mit Linzer Bürgern geschaffen - etwa Lebensräume für Insekten und Kleintiere, Beeren-Naschinseln oder Baumpflanzungen. Ende April beginnt nun die zweite Phase. Für eine Aktion in der Freistädter Straße können sich Interessierte bereits anmelden.

Kleintierhabitat in der Lederergasse (Foto: Sarah Reindl)
photo_library Kleintierhabitat in der Lederergasse (Foto: Sarah Reindl)

Zahlreiche Projekte wurden bereits von 2. bis 12. April im Rahmen des Stadtökologischen Umsetzungsprogrammes realisiert. Neue Lebensräume für Kleintiere und Insekten sind dabei etwa entstanden, welche die Biodiversität in Linz stärken sollen. Die Umsetzungswoche startete mit der Fertigstellung eines Kleintierhabitats an der Lederergasse in der Innenstadt. Dabei wurde ein Totholzstoß mit Jutegewebe abgedeckt und verschiedene Sedum-Arten gepflanzt.

Kinde pflanzten zum ersten Mal

Gemeinsam mit Kindern und Pädagoginnen wurden außerdem die Gärten der Römerbergschule, des Kindergarten Posthofstraße, des Hort Löwenfeld und des Hort Scharmühlwinkel bunt und artenreich bepflanzt. 

Unter dem Motto „Obstbäume und essbare Pflanzen in die Stadt zurückholen“ wurden neue Zwetschken- und Apfelbäume gepflanzt, ebenso wie Naschinseln aus verschiedenen Beeren wie Maibeere, weiße Ribisel und Wildobst oder Felsenbirne. Ergänzend wurden zwei Igelhäuschen und einige Vogelnistkästen aufgestellt. Die Kinder beteiligten sich mit großem Eifer an der Aktion und konnten teilweise zum ersten Mal eine Pflanze in die Erde setzen.

Projekte in Urfahr und Kleinmünchen

Das Team Nord-West des städtischen Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßengestaltung arbeitete an der Nussbaumerstraße (in Harbach/Gründberg) bereits zwei Tage lang am Bau einer Käferburg. Sobald diese fertig ist, sollen zahlreiche Insektenarten angezogen werden.

Am 5. April kamen außerdem Linzer zusammen, um Naschinseln und Gehölzgruppen anzulegen. Dabei wurden auch gemeinsam mit Fachkräften der GWG Vogelnistkästen in der Gabesstraße (Kleinmünchen-Auwiesen) installiert.

Ebenfalls wichtiger Bestandteil der Umsetzungswochen war die Pflege bestehender Habitate, etwa im Schiltenbergwald (Ebelsberg) sowie im Park der Johann-Wilhelm-Klein-Straße (Auhof).

Nächste Aktion am 26. April

Weiter mit dem Stadtökologische Umsetzungsprogramm geht es nun am Freitag, 26. April, in der Freistädter Straße. Dort wird von 15 bis 18 Uhr eine Käferburg fertiggestellt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Jugendspielplatz Urnenhain an der Freistädter Straße 145.

Die Anmeldung dazu ist online möglich, die Teilnahme ist kostenlos.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden