Freiwilligenpreis: Engagement wurde mit dem „HENRI“ ausgezeichnet

Hits: 1300
Walter Aichinger (l.) mit den Preisträgern Foto: eventfoto.at/ Wolfgang Kunasz-Herzig
Walter Aichinger (l.) mit den Preisträgern Foto: eventfoto.at/ Wolfgang Kunasz-Herzig
Redaktion Linz Redaktion Linz, Tips Redaktion, 27.03.2018 17:18 Uhr

OÖ. Mehr als 75 Unternehmen, Schulen, Gemeinden, Vereine und Einzelpersonen reichten ihre Initiativen im Rahmen des „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“ ein. Bei einem feierlichen Festakt im Südflügel des Linzer Schlosses prämierten das OÖ. Rote Kreuz und Tips die engagiertesten Projekte, Unternehmen und Personen.

„Alle, die ihre Ideen und Maßnahmen im Rahmen des “HENRI. Der Freiwilligenpreis.„ eingebracht haben, sind Gewinner. Sie sind Vorbilder, Leistungsträger und Stützen unserer Gesellschaft. Ohne sie gäbe es viele bereits gewohnte Leistungen und Angebote schlichtweg nicht“, erklärte OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger gleich zu Beginn seiner Rede die Wichtigkeit sozialen Engagements. Seit mittlerweile zehn Jahren verleiht die größte humanitäre Freiwilligenorganisation des Bundeslandes den „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“

Engagement auf allen Ebenen

Von der Dienstfreistellung im Anlassfall, Berücksichtigung des freiwilligen Engagements bei Bewerbungen, der Bereitstellung von Equipment für Vereine bis hin zur Integration von Asylwerbern – das Engagement zur Förderung der Freiwilligkeit war bei jedem der eingereichten Projekte besonders und einzigartig. Auch Tips-Geschäftsführer Josef Gruber betonte bei der Überreichung des Vereinspreises die Wichtigkeit der Freiwilligen für Oberösterreich. „Freiwilligkeit ist keine Selbstverständlichkeit und deswegen ist es wichtig, engagierte Menschen sowie Förderer und Unterstützer vor den Vorhang zu holen“, zieht Aichinger Bilanz.

Kleines Unternehmen: codeaware GmbH aus Leonding

Die Firma codeaware aus Leonding unterstützt seit einigen Jahren die Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg beim Internetauftritt, beim Onlinemarketing und bei der Entwicklung einer Smartphone-App für eine bessere Koordination. „Wir können dadurch unsere Expertise mit unserer Passion, dem Ehrenamt, verbinden.“

Mittleres Unternehmen: Raiffeisenbank Region Schärding eGen

Die Raiffeisenbank Region Schärding ermöglicht ihren Mitarbeiten flexible Arbeitszeiten, damit diese sozialen Engagements nachkommen können. Im Anlassfall gibt es für diese auch bezahlte Freistellungen.

Großes Unternehmen: Silhouette International Schmied AG aus Linz

Silhouette übernahm eine Patenschaft für Asylwerberunterkunft in Traun - und half durch finanzielle Unterstützung, Augenarzt, Brillen und durch Mitarbeiter gesammelte Sachspenden. Auch wird soziales Engagement bei Bewerbungen berücksichtigt und im Anlassfall werden Mitarbeiter dafür auch freigestellt.

Sonderpreis: Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Die Pädagogischen Hochschule (PH) der Diözese Linz fördert Freiwilligkeit mit dem Projekt „Lernen.Engagement.Verantwortung.“. Studierende setzen sich dabei für das Gemeinwohl ein und wenden ihr erworbenes Wissen in Sozialeinrichtungen an wie für Deutschkurse für Flüchtlinge.

Gemeinde: Stadtgemeinde Eferding

Auch die Stadtgemeine Eferding stellt ihre Mitarbeiter im Anlassfall frei. Bei Bedarf gibt es sogar Sonderurlaub. Zudem beweisen Politik und Verwaltung auch ein offenes Ohr für die Anliegen der Vereine.

Schule: Technische Neue Mittelschule 1 und 2 Grieskirchen

Die Technischen Neue Mittelschule 1+2 Grieskirchen organisiert jährliche Straßensammlung für verschiedene Sozialprojekte, ebenso wie Erste-Hilfe-Kurse für alle Schüler oder auch Spezialschulung für Lehrer. Im Anlassfall gibt es für diese auch bezahlte Freistellungen. Es konnten auch schon zahlreiche Schüler für Zivildienst und freiwilliges Engagement motiviert werden.

Gruppen: Netzwerk Zuversicht aus Schwanenstadt

Der Vereinspreis ging  an das Netzwerk Zuversicht, welches in der Flüchtlingsbetreuung tätig ist. Regelmäßige Kulturcafés, Ausflüge, Begleitung bei Behördengängen oder Deutschkurse sind nur ein Auszug der Tätigkeiten des Vereins.  

Einzelperson: Oswald Plaimer aus Utzenaich

Als herausragende Persönlichkeit wurde der pensionierte Utzenaicher Arzt Oswald Plaimer geehrt. Von 1994 bis 2016 war er Bezirksfeuerwehrarzt im Bezirk Ried. 1996 war er Gründungsmitglied des Hospizvereins Innviertel. 2007 gründete er einen 14-tägig stattfindenden Stammtisch für Bewohner des Pflegeheims Ried. Zudem ist Plaimer bei Heimatforschung, Kleindenkmalpflege und dem Tierschutz engagiert.

Blutspenden: BRP-Rotax GmbH & Co KG aus Gunskirchen

Über 2000 BRP-Rotax-Mitarbeiter spendeten in den letzten 26 Jahren – in ihrer Arbeitszeit – über 1000 Liter Blut.

Kommentar verfassen



Kulturverein Etty zeigt Werke von Jehuda Bacon

LINZ. Der Linzer Kulturverein Etty lädt zur Ausstellung der Werke von Jehuda Bacon. Die Eröffnung ist am Mittwoch, 6. Oktober, um 19 Uhr im Café Traxlmayr.

Beim Linz-Marathon ist für alle etwas dabei

LINZ. Der 19. Linz-Marathon findet erstmalig in der Herbstsaison statt. Gelaufen wird am Wochenende des 23. und 24. Oktobers.

Architekten stellen Objekte bei Wanderausstellung aus

LINZ. Wie hat sich die Architektur in Oberösterreich in den letzten zehn Jahren verändert? Was sind Beispiele für gute Architektur im Land? Antworten auf diese Fragen liefert die Wanderausstellung „architektur ...

Die Linzer wählten so viele Parteien wie noch nie in den Gemeinderat

LINZ. Der Linzer Gemeinderat wird deutlich bunter: Durch die „Neuzugänge“ Linzplus, MFG und Wandel sind dort künftig nicht weniger als neun Parteien bzw. Listen vertreten sein - so viele wie nie ...

Texta präsentieren neues Album im Ars Electronica Center

LINZ. Fette Raps, ausgefeilte Beats, Cuts und Scratches: HipHop vom Allerfeinsten erwartet Besucher von Deep Space Live am Donnerstag, 30. September, 19 Uhr, wenn die Linzer Lokalmatadore von Texta ihr ...

Linzer Medaillen bei den EuroSkills

LINZ/GRAZ. Die Berufseuropameisterschaften EuroSkills, heuer erstmals in Österreich (Graz) ausgetragen, sind geschlagen. Medaillen gingen auch nach Linz.

Von der Tischtennisplatte auf die Tanzfläche – mit großem Erfolg

LINZ. Die Linzer Familie Rodrigues prägt die Sportart Breaking wie kein anderer in Oberösterreich.

LASK-Stürmer Karamoko fällt aus

LINZ. Mamoudou Karamoko muss aufgrund einer Knieverletzung mehrere Wochen lang pausieren.