Freiwilligenpreis: Engagement wurde mit dem „HENRI“ ausgezeichnet

Hits: 1306
Redaktion Linz Redaktion Linz, Tips Redaktion, 27.03.2018 17:18 Uhr

OÖ. Mehr als 75 Unternehmen, Schulen, Gemeinden, Vereine und Einzelpersonen reichten ihre Initiativen im Rahmen des „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“ ein. Bei einem feierlichen Festakt im Südflügel des Linzer Schlosses prämierten das OÖ. Rote Kreuz und Tips die engagiertesten Projekte, Unternehmen und Personen.

„Alle, die ihre Ideen und Maßnahmen im Rahmen des “HENRI. Der Freiwilligenpreis.„ eingebracht haben, sind Gewinner. Sie sind Vorbilder, Leistungsträger und Stützen unserer Gesellschaft. Ohne sie gäbe es viele bereits gewohnte Leistungen und Angebote schlichtweg nicht“, erklärte OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger gleich zu Beginn seiner Rede die Wichtigkeit sozialen Engagements. Seit mittlerweile zehn Jahren verleiht die größte humanitäre Freiwilligenorganisation des Bundeslandes den „HENRI. Der Freiwilligenpreis.“

Engagement auf allen Ebenen

Von der Dienstfreistellung im Anlassfall, Berücksichtigung des freiwilligen Engagements bei Bewerbungen, der Bereitstellung von Equipment für Vereine bis hin zur Integration von Asylwerbern – das Engagement zur Förderung der Freiwilligkeit war bei jedem der eingereichten Projekte besonders und einzigartig. Auch Tips-Geschäftsführer Josef Gruber betonte bei der Überreichung des Vereinspreises die Wichtigkeit der Freiwilligen für Oberösterreich. „Freiwilligkeit ist keine Selbstverständlichkeit und deswegen ist es wichtig, engagierte Menschen sowie Förderer und Unterstützer vor den Vorhang zu holen“, zieht Aichinger Bilanz.

Kleines Unternehmen: codeaware GmbH aus Leonding

Die Firma codeaware aus Leonding unterstützt seit einigen Jahren die Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg beim Internetauftritt, beim Onlinemarketing und bei der Entwicklung einer Smartphone-App für eine bessere Koordination. „Wir können dadurch unsere Expertise mit unserer Passion, dem Ehrenamt, verbinden.“

Mittleres Unternehmen: Raiffeisenbank Region Schärding eGen

Die Raiffeisenbank Region Schärding ermöglicht ihren Mitarbeiten flexible Arbeitszeiten, damit diese sozialen Engagements nachkommen können. Im Anlassfall gibt es für diese auch bezahlte Freistellungen.

Großes Unternehmen: Silhouette International Schmied AG aus Linz

Silhouette übernahm eine Patenschaft für Asylwerberunterkunft in Traun - und half durch finanzielle Unterstützung, Augenarzt, Brillen und durch Mitarbeiter gesammelte Sachspenden. Auch wird soziales Engagement bei Bewerbungen berücksichtigt und im Anlassfall werden Mitarbeiter dafür auch freigestellt.

Sonderpreis: Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Die Pädagogischen Hochschule (PH) der Diözese Linz fördert Freiwilligkeit mit dem Projekt „Lernen.Engagement.Verantwortung.“. Studierende setzen sich dabei für das Gemeinwohl ein und wenden ihr erworbenes Wissen in Sozialeinrichtungen an wie für Deutschkurse für Flüchtlinge.

Gemeinde: Stadtgemeinde Eferding

Auch die Stadtgemeine Eferding stellt ihre Mitarbeiter im Anlassfall frei. Bei Bedarf gibt es sogar Sonderurlaub. Zudem beweisen Politik und Verwaltung auch ein offenes Ohr für die Anliegen der Vereine.

Schule: Technische Neue Mittelschule 1 und 2 Grieskirchen

Die Technischen Neue Mittelschule 1+2 Grieskirchen organisiert jährliche Straßensammlung für verschiedene Sozialprojekte, ebenso wie Erste-Hilfe-Kurse für alle Schüler oder auch Spezialschulung für Lehrer. Im Anlassfall gibt es für diese auch bezahlte Freistellungen. Es konnten auch schon zahlreiche Schüler für Zivildienst und freiwilliges Engagement motiviert werden.

Gruppen: Netzwerk Zuversicht aus Schwanenstadt

Der Vereinspreis ging  an das Netzwerk Zuversicht, welches in der Flüchtlingsbetreuung tätig ist. Regelmäßige Kulturcafés, Ausflüge, Begleitung bei Behördengängen oder Deutschkurse sind nur ein Auszug der Tätigkeiten des Vereins.  

Einzelperson: Oswald Plaimer aus Utzenaich

Als herausragende Persönlichkeit wurde der pensionierte Utzenaicher Arzt Oswald Plaimer geehrt. Von 1994 bis 2016 war er Bezirksfeuerwehrarzt im Bezirk Ried. 1996 war er Gründungsmitglied des Hospizvereins Innviertel. 2007 gründete er einen 14-tägig stattfindenden Stammtisch für Bewohner des Pflegeheims Ried. Zudem ist Plaimer bei Heimatforschung, Kleindenkmalpflege und dem Tierschutz engagiert.

Blutspenden: BRP-Rotax GmbH & Co KG aus Gunskirchen

Über 2000 BRP-Rotax-Mitarbeiter spendeten in den letzten 26 Jahren – in ihrer Arbeitszeit – über 1000 Liter Blut.

Kommentar verfassen



CD-Tipp: Mit der Tribüne ins „Wundalaund“

LINZ. Mit „Wundalaund“ haben Cornelia Metschitzer und Rudi Müllehner ein Hörspiel mit Liedern herausgebracht, mit denen die beiden Tribüne Linz-Leiter die schwierige Corona-Zeit aufarbeiten.

Corona-Update: Ausreisekontrollen neben Braunau jetzt auch in Freistadt (Stand: 28. Oktober)

OÖ. 1.269 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 27. auf 28. Oktober, 14.30 Uhr, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 8.833 Fälle. Nach Braunau werden ab Freitag, 29. Oktober, 0 Uhr, nun auch im ...

Auch Oberösterreichs Handel profitiert von Halloween

LINZ/OÖ. Halloween ist längst kein rein amerikanischer Brauch mehr: Die Ausgaben der Oberösterreicher zu Halloween liegen in diesem Jahr bei etwa 8 Millionen Euro.

Wasserski-Ass Nicola Kuhn: „Ziel erreicht“

FLORIDA/LINZ. Wasserski-Fahrerin Nicola Kuhn aus Linz schloss die Saison mit einem Top-20-Platz bei der WM in Florida ab.

Blau-Weiß-Spieler bricht plötzlich zusammen - Spielabbruch (Update am 28. Oktober um 15.00 Uhr)

LINZ. Das gestrige ÖFB-Cup-Achtelfinal-Spiel zwischen dem FC Blau-Weiß Linz und dem TSV Hartberg musste aufgrund eines Zusammenbruchs des Linzer Stürmers Raphael Dwamena abgebrochen werden. Die Partie ...

Sparkasse OÖ: Miteinander Sparen neu denken

OÖ. Während 80 Prozent der Sparer in Oberösterreich auf das Sparbuch als Sparform zurückgreifen, will die Sparkasse OÖ in Zeiten von Nullzinsen mit ihren Kunden neue Wege gehen. „Eine positive reale ...

Passage Linz kürte die „Gesichter 2021“

Linz. Die Gewinner des Contests „Passage En Vogue – Wir suchen das Gesicht 2021“ wurden nun präsentiert. Den beiden Siegern wurden jeweils 500 Euro Shopping-Gutscheine überreicht.

Startschuss zur Begrünung der neuen Erholungsoase Urfahr

LINZ. Die Vorbereitungsarbeiten für die Erholungsoase bei der neuen Eisenbahnbrücke am Urfahrer Donauufer sind abgeschlossen. In den nächsten Wochen werden insgesamt 270 grüne Sauerstoffspender gepflanzt, ...