Neues Kinderbuch: Süßer Flamingo begeistert die Kleinen

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 20.06.2019 16:30 Uhr

LINZ. Die Linzer Autorin Romana Knötig hat sich einer neuen Herausforderung gestellt und an ein Bilderbuch für Kinder gewagt: „Der kleine Schlappingo“ ist erschienen. Als gelernte Kindergartenpädagogin war es Knötig immer schon ein Anliegen, ein Buch für die Kleinen zu schreiben.

Nach zwei Romanen („Mirjams Schatz“ und „Eiskaffee mit Schokostreuseln“) hat sich Autorin Romana Knötig einen kleinen Flamingo als Protagonisten für ihr neues Buch ausgedacht. Dieser kleine Flamingo kann aufgrund seiner Müdigkeit und Schwäche nicht mit den anderen mithalten – was ihn sehr traurig macht. Als sich seine Artgenossen eines Tages in großer Gefahr befinden, wird er aber doch zum gefeierten Helden.

Jeder hat besonderes Talent

Knötig will mit ihrer Geschichte zeigen, dass eine Schwäche sowie ein Anderssein auch einen Vorteil und etwas Positives mit sich bringen kann. „Nach langjähriger Krankheit weiß ich selbst, wie es sich anfühlt, nicht mehr an allem teilhaben zu können. Trotzdem hat jeder Mensch ein besonderes Talent und ist einzigartig wie der kleine Flamingo. Gerade Kinder müssen herausfinden, wo ihre Fähigkeiten liegen, und erkennen, dass eine vermeintliche Schwäche auch eine Stärke sein kann. Außerdem sind Bücher für die sprachliche Entwicklung immens wichtig“, so die Autorin.

Bilder handgemalt

Eine Besonderheit des neuen Bilderbuches ist auch, dass die Bilder ausschließlich handgemalt sind. Das Buch besticht durch seine farb-intensiven, großflächigen Illustrationen. „Es hat mir großen Spaß gemacht, meine Leidenschaft für das Malen mit dem Schreiben zu verbinden“, freut sich die Autorin.

Geeignet ist „Der kleine Schlappingo“ für Kinder ab 3 Jahren.

„Der kleine Schlappingo“

Verlag: epubli, Berlin

36 Seiten, 21,98 Euro

Erhältlich im gut sortierten Buchhandel und online

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Holi Festival kommt letztmals nach Linz

LINZ. Seit sechs Jahren tourt das „Holi Festival der Farben“ durch Europa – nach vielen ausverkauften Shows in den Hauptstädten Österreichs kommt das farbenfrohe Spektakel am Samstag, ...

Aggressiver Lokalgast nach Rauferei festgenommen

LINZ. Ein 26-jähriger Iraker wurde am 20. Juli gegen 4 Uhr in einem Linzer Lokal verhaftet, nachdem er im Zuge einer Rauferei einen 24-jährigen Landsmann verletzt hatte.

Nächtlicher Vandalenakt in Linz: öffentliche Toilettanlage durch Böller beschädigt

LINZ. Am 19. Juli kurz vor Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einer öffentlichen Toilettanlage.

Schichtarbeiter bei Weltmeisterschaft

LINZ. Seinem bereits dritten Auftritt bei einer Radweltmeisterschaft der Amateure fiebert Mario Kirch entgegen. Nach den Teilnahmen 2015 in Dänemark und drei Jahre später in Italien reist der ...

Wohnungsbrand in Linz fordert drei Verletzte - Brandmelder als Lebensretter

LINZ. Drei Verletzte forderte ein Wohnungsbrand in der Nacht auf heute, 19. Juli, in der Wiener Straße in Linz. Laut Berufsfeuerwehr Linz wurde dabei ein Homerauchmelder zum Lebensretter.

Schreckgespenst Demenz: „Wir sind gefordert, Strukturen aufzubauen“

Derzeit leben in Oberösterreich rund 22.000 Demenzerkrankte. Bis 2050 soll sich auf Basis der demographischen Entwicklung diese Zahl verdoppeln. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, informierte ...

Zwiegespräche von Wörtern und Klängen in der Ursulinenkirche

LINZ. Schauspieler Joachim Rathke, Pianistin Eva Hartl und Cellist Andreas Pözlberger sorgen für einen hochkarätigen Abend in der Ursulinenkirche Linz, am Montag, 22. Juli.

Minsk - wenn eine Stadt besucht werden will

OBERÖSTERREICH/MINSK. Mit den Europäischen Spiele in Minsk, wo 3896 Athleten in 200 Medaillenentscheidungen und 23 Disziplinen um den Sieg kämpften, wollte sich die weißrussische ...