Rat auf Draht: „Verunsicherung bei Kindern und Jugendlichen ist groß“

Hits: 86
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 26.11.2020 11:15 Uhr

OÖ. Wen darf ich noch treffen? Ist es in Ordnung, meine Großeltern zu besuchen? Wann verletze ich Regeln, durch die ich in Schwierigkeiten kommen kann? Rat auf Draht ist in dieser komplexen Situation für Kinder und Jugendliche da und versucht Ängste zu nehmen und Klarheit zu schaffen.

„Der neuerliche Lockdown bedeutet für Kinder und Jugendliche wieder viele Entbehrungen“, sagt Birgit Satke, Leiterin des Kinder- und Jugendnotrufs Rat auf Draht, einem Angebot von SOS-Kinderdorf, „Sie vermissen ihre Freunde und ihr gewohntes Leben, sind sich aber ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft durchaus bewusst“. In den letzten Tagen häufen sich die Anfragen rund um die neuen Lockdown-Bestimmungen. „Die Verunsicherung ist groß“, weiß Satke. „Kinder und Jugendliche möchten sich an die neue Verordnung halten, haben aber viele Fragen.“

Rat auf Draht ist wie gewohnt unter der Nummer 147 rund um die Uhr sieben Tage die Woche erreichbar, die Beratung erfolgt anonym und kostenlos. Die Chatberatung wurde bereits im ersten Lockdown ausgeweitet, Infos auch unter www.rataufdraht.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kinder- und Jugendanwaltschaft bringt Kinderrechte auf die virtuelle Bühne
 VIDEO

Kinder- und Jugendanwaltschaft bringt Kinderrechte auf die virtuelle Bühne

OÖ. Welche Rechte haben Kinder und Jugendliche eigentlich? Wie schafft man es, in einer Schulklasse gleichberechtigt und wertschätzend miteinander umzugehen? Und wie kann man sich vor Gewalt im Netz ...

Mit 2,56 Promille: Mann fuhr alkoholisiert zu Polizeistation

LINZ. Weil seine Ex-Lebensgefährtin gegen ihn Anzeige bei der Polizei erstatten wollte, fuhr ein 48-Jähriger mit 2,56 Promille selbst zur Polizeistation. Einen Führerschein hatte er nicht ...

Online-Theater: „Ettys Entscheidung - geheime Briefe aus dem KZ“

LINZ/WELS. Anlässlich des Holocaust-Gedenktages ist am Freitag, 29. Jänner, 19 Uhr, der kostenlose Online-Theaterabend „Ettys Entscheidung – geheime Briefe aus dem KZ Westerbork“ zu erleben, übertragen ...

Covid-19-Situation in OÖ: 243 Neuinfektionen, 17 Mutations-Verdachtsfälle (Stand: 23. Jänner, 17 Uhr)

OÖ. Relativ stabil liegt die Zahl der Neuinfektionen. Diese lag von 22. auf 23. Jänner bei 243, am Tag davor bei 249. Inzwischen gibt es bereits 17 Verdachtsfälle hinsichtlich der britischen Virus-Mutation. ...

Raubversuch mit abgebrochenem Besenstiel: 32-Jähriger bedrohte Trafikantin

LINZ. Mit einem abgebrochenen Besenstiel in der Hand bedrohte ein 32-jähriger Linzer am Samstagvormittag eine Trafikantin einer Trafik im im Linzer Stadtteil St. Magdalena. Der ...

Van Gogh-Ausstellung in der Tabakfabrik wird verlängert
 VIDEO

Van Gogh-Ausstellung in der Tabakfabrik wird verlängert

LINZ. Zumindest mit 9. Februar dürfte es erste Schritte aus dem Lockdown geben, auch Museen, Galerien und Ausstellungen sollten laut dem Plan ab diesem Tag wieder öffnen dürfen. Gute Nachrichten für ...

Holocaust-Gedenktag: Kunstuniversität lädt zum Online-Filmabend

LINZ. Die Kunstuniversität Linz lädt anlässlich des internationalen Holocaust-Gedenktages am Mittwoch, 27. Jänner zum Online-Filmabend: „Nacht und Nebel“ (Frankreich, 1956) war nach Ende des Zweiten ...

Opioidhaltige Schmerzpflaster sollten die letzte Wahl sein

LINZ. Für die Betroffenen wird er zum täglichen Begleiter, der ihnen das Leben erschwert. Die Rede ist vom chronischen Schmerz infolge von abnützungsbedingten Veränderungen der Wirbelsäule, Arthrosen ...