Durchatmen im Labyrinth am Domplatz

Hits: 45
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 23.02.2021 08:56 Uhr

LINZ. Noch bis 5. April lädt die Katholische Jugend OÖ ein, das Fastenlabyrinth am Linzer Domplatz zu begehen. 

Seit Aschermittwoch lädt ein großes Labyrinth am Linzer Domplatz besonders Jugendliche und alle, die die Fastenzeit bewusst begehen wollen, zum Erkunden des Weges und zum Durchatmen im Alltag ein. Bereits beim Aufbau am Faschingsdienstag blieben viele Schaulustige stehen, um das große Ziegellabyrinth mit einem Durchmesser von 20 Metern und einer Wegstrecke von 300 Metern zu begutachten und nach dessen Sinn zu fragen.

„Das Labyrinth ist ein Symbol für das Leben mit überraschenden Wendungen und unserem Weg zu uns selbst, zur Mitte, wie auch immer wir uns diese Mitte vorstellen. Wir wollen Jugendliche und Menschen jeden Alters bestärken, sich Zeit zu nehmen und die Gedanken schweifen zu lassen. Denn gerade in der jetzigen Corona-Situation fällt es uns oftmals schwer, einen ruhigen Platz für uns zu finden“, erklärt Josef Ohrhallinger, Stadtjugendreferent bei der Katholischen Jugend OÖ, den Sinn des Labyrinths.

Ein Wegweiser am Eingang erklärt Interessierten, worauf es ankommt. Unter dem Motto „von wegen … durchatmen“ können Besuchern zu jeder Uhrzeit den Weg beschreiten. Ist die Mitte erreicht, hilft eine Atemmeditation dabei, auch bei sich selbst anzukommen.

Besonders intensiv wird das Erlebnis am 4. und 26. März. Jeweils ab 18.30 Uhr wird das Labyrinth zum „Lichterlabyrinth“. Hier entsteht eine ganz besondere Stimmung im Schein hunderter Kerzen.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das Labyrinth ist zu jeder Zeit frei zugänglich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



LASK unterliegt Hartberg

LINZ, PASCHING. Der LASK musste im Heimspiel gegen den TSV Hartberg eine bittere 1:2-Niederlage hinnehmen.

Kunstuni Linz startet mit Corona-Selbsttests ins neue Semester

LINZ. Die Kunstuni Linz bietet mit Beginn des Sommersemesters ab 1. März die Möglichkeit an, sich kostenlos auf Covid-19 testen zu lassen, per Selbsttest. Parallel dazu schaltet die Uni ihre Corona-Ampel ...

Covid-19-Situation in OÖ: 258 Neuinfektionen (Stand: 27. Februar, 17 Uhr)

OÖ. Von 26. auf 27. Februar wurden vom Land OÖ 258 Covid-19-Neuinfektion gemeldet. Die Anzahl der Verdachtsfälle bei Virusmutationen in OÖ ist auf knapp über 1.350 gestiegen. Neue Todesfälle mussten ...

Poschner und Trawöger im Gespräch mit Wagner

LINZ. Markus Poschner, Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz, und Norbert Trawöger, der Künstlerische Direktor des Orchesters, fallen mit Gastgeberin Karin Wagner ins Gespräch, am 1. März, 19.30 ...

„Darwins Polyethylen“ von Noebauer-Kammerer in der Maerz-Galerie

LINZ. Die Maerz Künstlervereinigung zeigt „Darwins Polyethylen“ von Rainer Noebauer-Kammerer bis 9. April in der Galerie in der Eisenbahngasse 20. Im Mittelpunkt steht die Orchidee als bildhauerisches ...

Virtueller Infotag für Studieninteressierte

LINZ. Am Donnerstag, 4. März, findet an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz von 16 bis 17.30 Uhr ein Infotag statt, in virtueller Form.

Fahndung läuft: Unbekannter Täter schlug 28-Jährigen mit Faust ins Gesicht

LINZ. Nach einem Einsatz in der Linzer Gruberstraße sucht die Polizei nach einem Täter, der am Freitagabend einen 28-jährigen Wiener vor einem Haus zusammengeschlagen hat. Wie zwei ...

Linzer FPÖ fordert, Sportstätten wieder zu öffnen

LINZ. Sportstätten sind seit Monaten geschlossen. Viele Sportler würden nach dieser Zwangspause nicht mehr aktiv in ihre Vereine zurückkehren, halten der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein und Stadtrat ...