„Ein kleiner Beitrag für den Einzelnen, in Summe eine großartige Unterstützung“: Domlotterie für Mariendom gestartet

Hits: 145
Zahlreiche der wunderschönen Gemäldefenster im Mariendom müssen restauriert werden. (Foto: Pro Mariendom/Erwin Wodicka)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 07.05.2021 10:06 Uhr

LINZ/OÖ. Im Linzer Mariendom werden aktuell und bis zum Jahr 2030 zahlreiche der wunderschönen Gemäldefenster restauriert - Tips hat berichtet. Die Oberösterreicher können unterstützen - und dazu wurde nun eine Domlotterie gestartet. 100.000 Lose zu je 5 Euro werden angeboten, Preise im Gesamtwert von mehr als 148.000 Euro gibt's zu gewinnen.

Mehr als 100 aufwändig und detailreich gestaltete Fenster prägen das Erscheinungsbild der größten Kirche Österreichs. Ein Großteil davon muss nun aufwändig restauriert werden, maximal drei Fenster pro Jahre können geschafft werden, die Restaurierungsarbeiten dauern bis zum Jahr 2030.

Die Initiative Pro Mariendom bittet die Menschen in Oberösterreich daher um Unterstützung. Eine Möglichkeit, dies zu tun, bietet ab sofort bis Anfang September die Domlotterie. Dabei werden 100.000 Lose zum Preis von jeweils 5 Euro aufgelegt. Die Lose können entweder in gedruckter Form im DomCenter Linz, in allen Filialen der Sparkasse OÖ und in vielen Pfarren in OÖ sowie online auf www.domlotterie.at gekauft werden.

Zahlreiche Preise im Gesamtwert von 148.000 Euro gibt's zu gewinnen, von der Marken-Küche nach Maß über einen Wohlfühlaufenthalt bis zu Konzerttickets. „Wir freuen uns sehr, dass heimische Unternehmen wie Haka Küchen, Fussl, Berglandmilch oder auch die Brauerei Schloss Eggenberg sowie das regionale Handwerk diese Aktion mit ihren hochwertigen Produkten unterstützen“, so der Vorsitzende der Initiative Pro Mariendom, Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer, der auf eine rege Beteiligung und Unterstützung hofft.

Für jedes Los ein Domweckerl

Das Mitspielen lohnt sich auf jeden Fall, denn jedes Los gewinnt ein Domweckerl von einer der unterstützenden Handwerksbäckereien in Oberösterreich. Die Zusammenarbeit mit der Bäckerinnung der Wirtschaftskammer Oberösterreich freut auch Bischof Manfred Scheuer, Schirmherr von Pro Mariendom. „Brot ist eines der bedeutendsten Symbole des Christentums. Es fand Eingang in unser Grundgebet, das Vater Unser, in der Bitte ums tägliche Brot.“ Reinhard Honeder, stellvertretender Innungsmeister und Berufsgruppensprecher der Bäcker, über die Kooperation: „Die OÖ Handwerksbäckerinnen und -bäcker sind ein Garant für regionale, köstliche und nachhaltig produzierte Backware. Sehr gerne unterstützen wir daher die Domlotterie, um auch den Mariendom als einzigartiges Bauwerk nachhaltig für die Zukunft zu sichern.“

Domlotterie nach historischem Vorbild

Bereits 1926, zwei Jahre nach der Einweihung des Mariendoms, wurde vom damaligen Dombauverein erstmals eine Dombaulotterie ins Leben gerufen, mit deren Hilfe der Mariendom fertig ausgestaltet werden konnte. Zu gewinnen gab es damals eine Villa, ein Automobil der Marke Steyr, eine komplette Brautausstattung bestehend aus Möbeln, Betten und Wäsche sowie ein Pferd oder eine Milchkuh nach freier Wahl. „Die erste Dombaulotterie war aber mehr als eine rein finanzielle Hilfe“, so Bischof Manfred Scheuer. „Sie stärkte auch ganz wesentlich den Bezug der Menschen zum Dom. Diese Idee möchten wir weiterverfolgen. Jedes verkaufte Los ist zur Restaurierung der Glasfenster im Dom“, ruft er zum Mitmachen auf.

Alle Infos unter www.domlotterie.at

Kommentar verfassen



2021 wird „Vielfalt.in.Concert“ wieder gefeiert

LINZ. Letztes Jahr musste es abgesagt werden, 2021 ist es aber wieder geplant. Das große Fest „Vielfalt.in.Concert“. Am 3. September beim Ars Electronica Center sind unter anderem Musiker wie Mavie ...

Erneute Schwerpunktkontrolle gegen illegale Raser- und Tuningszene in Linz

LINZ. Bei Schwerpunktkontrollen in Linz konnte die Polizei in der Nacht auf Sonntag 318 Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit messen. Vier Lenker mussten die Kennzeichen ihrer Fahrzeuge ...

15-Jähriger hantierte mit Schreckschusswaffe

LINZ. Von Zivilpolizisten wurde am Samstag ein Jugendlicher beim Hantieren mit einer Schreckschusswaffe erwischt. Der junge Bursch, der zunächst flüchtete, konnte gefasst werden. 

Die Grünen treten in Linz zum Bundeskongress zusammen

LINZ/Ö. Am Sonntag, 13. Juni findet der 43. Bundeskongress der Grünen statt - der erste seit Start der Regierungsbeteiligung im Jänner 2020.

Lenkerin touchierte Betonmittelwand auf A1

LINZ/EBELSBERG. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen verunfallte am Samstagvormittag eine 30-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land mit ihrem PKW auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg. Mit an Bord ...

Millionste Impfung in OÖ, zusätzliche Termine für kommende Woche freigeschaltet

OÖ. 51 Prozent der Bevölkerung über 12 Jahre in Oberösterreich ist zumindest einmal geimpft. 25 Prozent sind voll immunisiert. 58 Prozent sind geimpft oder haben einen Impftermin. Am 12. Juni wird ...

Schule: Maskenpflicht am Sitzplatz fällt

OÖ/NÖ/Ö. Ab kommenden Dienstag, 15. Juni, müssen Schüler an ihrem Sitzplatz keine Maske mehr tragen, teilten Bildungsminister Heinz Faßmann und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein am Samstag ...

Covid-19-Situation in OÖ: 27 Neuinfektionen, Hälfte der Oberösterreicher zumindest ein Mal geimpft (Stand: 12. Juni, 15 Uhr)

OÖ. Von 11. auf 12. Juni wurden vom Land OÖ 27 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Insgesamt sind derzeit 428 Oberösterreicher Covid-19 positiv getestet, 1.148 Personen befinden sich in Quarantäne. Mit ...