Spektakulärer Einsatz für „Soko Linz“ im Hafen

Hits: 714
Die Dreharbeiten fanden Ende Mai 2021 statt, dauerten zwei Tage und verwandelten das Hafenareal in eine einzigartige Kulisse für die brandneue Fernsehserie. (Foto: (c) Antonio Bayer Photography)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 11.06.2021 13:05 Uhr

LINZ. Tatort Containerterminal: Die Filmcrew von Gebhardt Productions war im Linzer Hafen im Einsatz und drehte hier mehrere Schlüsselszenen für die erste – von ORF und ZDF koproduzierte – „Soko Linz“-Staffel.

Der Linzer Hafen ist als international bedeutendes Logistikzentrum weit über die Grenzen hinaus bekannt. Nun macht das Hafenareal auch als spektakulärer Drehort für aufregende Film-Szenen auf sich aufmerksam.

So gastierte die Filmcrew von Gebhardt Productions im Linzer Hafen und drehte hier mehrere Schlüsselszenen für die erste – von ORF und ZDF koproduzierte – „Soko Linz“-Staffel. Die Dreharbeiten fanden Ende Mai 2021 statt, dauerten zwei Tage und verwandelten das Hafenareal in eine einzigartige Kulisse für die brandneue Fernsehserie.

Tatort Containerterminal

Die im Linzer Hafen gedrehte Folge hat den Arbeitstitel „Kleine Schwester“. Inhaltlich sei nur so viel verraten: Der Linzer Containerterminal wird zum Tatort und es wird auch in diesem Fall international – sogar bis in die Ukraine ermittelt. Um dem Publikum nicht die Spannung zu nehmen, sei an dieser Stelle nicht mehr verraten. Zu sehen ist die erste Staffel von „Soko Linz“ voraussichtlich 2022 in der ORF-1-Primetime.

Populäre TV-Krimiserie

Bei der neuen „Soko Linz“ handelt es sich um eine gemeinsame Entwicklung einer urbanen, moderneren „Soko“ von ORF und ZDF. Das österreichisch-deutsche Team des Polizeikooperationszentrums „Soko Linz“ ermittelt in 13 grenzübergreifenden Mordfällen: Von der aufstrebenden Linzer Technikbranche bis ins Obdachlosenmilieu, zwischen Zeugenschutzprogramm und Serienkillerfahndung. An vorderster Front immer mit dabei ist Chefinspektorin Johanna „Joe“ Haizinger (Katharina Stemberger), die sich mit ihrer langjährigen Erfahrung jedem Fall stellt. Kriminalhauptkommissar Ben Halberg (Daniel Gawlowski) schafft es mit seinem psychologischen Geschick stets, die Ermittlungen voranzutreiben.

Kommentar verfassen



Zwei Erfolgsautoren bei den Linzer Krimitagen

LINZ. Die Linzer Krimitage gehen in die nächste Runde: Am Mittwoch, 30. Juni, 19 Uhr, sind gleich zwei Autoren zu Gast im Wissensturm. Manfred Baumann und Gerhard Loibelsberger lesen aus ihren neu aufgelegten ...

Corona-Update: 24 Neuinfektionen, neue Impftermine (Stand: 23. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Am Sonntag wurden mehr als 64.000 zusätzliche Covid-Impftermine in Oberösterreicher freigeschalten. Entsprechend dem positiv Trend treten mit 1. Juli neue Lockerungen in Kraft, die Veranstaltungen, ...

Kepler Uniklinikum: Im Herzen des Campus entsteht bis 2030 modernstes Kinderzentrum

LINZ. Der in die Jahre gekommene Kinderbettentrakt am Kepler Uniklinikum wird ersetzt, mit einem modernen neuen Kinderzentrum am Med Campus III. Das Land OÖ nimmt dafür 220 Millionen Euro in die Hand, ...

Stadt Linz verleiht Umweltpreis Iris 2021 an neun Projekte

LINZ. Zum zwölften Mal vergab die Stadt Linz am Dienstag, 22. Juni, den Umweltpreis Iris. Dabei wurden neun Projekte in drei Kategorien ausgezeichnet. Insgesamt gingen 47 Einreichungen ein.

Blau-Weiß Linz holt zwei neue Spieler

LINZ. Der amtierende Meister der zweiten Fußball-Bundesliga gab heute die Verpflichtung von zwei Neuzugängen bekannt.

„Jugendliche brauchen Platz im öffentlichen Raum“

LINZ. Die monatelange soziale Isolation, Herausforderungen im Distance-Learning, das Verbot von Vereinsaktivitäten und die Einschränkungen, sich mit Freunden unbeschwert zu treffen, wirken sich negativ ...

Body Positivity und Hass im Netz: Schülerinnen planten eigenen Workshop

LINZ. Themen wie der Umgang mit Hasskommentaren im Netz oder die Wertschätzung des eigenen Körpers beschäftigt vor allem junge Generationen. Zusammen mit dem Gesundheitsverein Proges erarbeiteten ...

„Schwimmunterricht hilft, Leben zu retten“

OÖ. Jeder fünfte Badeunfall endet tödlich. Für Kinder und ungeübte Schwimmer ist das Risiko heuer besonders hoch, betont das OÖ. Rote Kreuz. Weil coronabedingt ein Großteil der Schwimmkurse ausfiel ...